Windows erkennt Festplatte, zeigt diese jedoch nicht an.

Schiggi17

Newbie
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
2
Guten Tag,

ich habe ein fürchterliches Problem. Ich habe meine Toshiba USB Festplatte an meinen PC angeschlossen und mir ist aufgefallen das die Festplatte nicht angezeigt wird. Weshalb ich diese nicht öffnen kann.

820343


C: ist meine Interne Festplatte
D: Wie man sehen kann mein Laufwerk
E: Eine andere Festplatte von WD Elements
Alles da nur nicht meine Toshiba USB Festplatte.

Im Geräte Manager ist die Toshiba zu sehen:

820345


Laut dem Reiter Allgemein sollte alles Funktionieren, jedoch zeigt der Reiter Volumes nicht an...

820346
820347


Deswegen habe ich auf Auffüllen geklickt und es kamen ein paar Informationen jedoch hat sich am Grundproblem nichts verändert.

820348


In der Datenträgerverwaltung wird die Festplatte angezeigt.

820349


Jedoch kann ich keinen Laufwerkbuchstaben auswählen. Die anderen Optionen wie "Neues übergreifendes Volume..." habe ich noch nicht ausprobiert. Traue mich nicht, da ich diese Tasten noch nie gedrückt habe und Angst habe die Daten auf der Festplatte zu löschen, da es sich hierbei um Familienfotos handelt.

820350
820351



Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Ich habe auch den EaseUS Data Recovery Wizard ausprobiert. Dieser erkennt die Festplatte problemlos und kann den Inhalt öffnen, jedoch kostet dieser Geld. Ich bin auf der Sucher nach einer kostenlosen Variante das Problem zu lösen.

Danke für eure Hilfe.

MfG
Michael
 

teufel82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
125
zieh doch mal alle "überflüssigen" USB Geräte ab (also sicher entfernen natürlich) und schau dann mal
 

Sephe

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.516
Dateisystem ist defekt. (Testdisk)

Aber bei so mechanisch sensiblen Datenträgern (portable Festplatten fallen schneller herunter als fest eingebaute) hast du ja mit Sicherheit ein Backup.
 

Fraggball

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
712
an was für einem gerät wurde die platte vorher genutzt? was für eine formatierung hat sie? in deiner übersicht sieht es so aus als wäre kein dateisystem vorhanden.
 

cb_darkman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
321
Mehr wie 4 primäre Partitionen gehen nun mal nicht!
Du kannst versuchen das USB Teil in eine dynamische umwandeln zu lassen.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.860
Auf keinen Fall auf meinen Vorredner Post #4 hören, sorry! Erstens hat der Datenträger 1 keine 4 Partitionen, zweitens wenn du das jetzt umwandelst, kannst du die Platte (die Daten) auch gleich aus dem Fenster werfen!
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.799
Mehr wie 4 primäre Partitionen gehen nun mal nicht!
...
Mehr als 4 primäre Partitionen auf einem MBR-Datenträger gehen nicht, d.h. das ist hier nicht das Problem, weil nur eine vorhanden ist.
Windows erkennt kein Dateisystem auf der fraglichen Partition, daher kannst du keinen Laufwerksbuchstaben zuweisen und in der Liste in der Datenträgerverwaltung steht unter Datenträger 1 Par... kein Dateisystem, wo bei den anderen NTFS steht, da Windows hier kein NTFS erkennt. Die unzugeordneten 100MB am Anfang lassen vermuten, dass das mal eine Systemplatte von Windows 7 war.
Am besten mal einen Screenshot von Crystal Disk Info mit den SMART-Werten der HDD posten, damit man sieht ob evtl. ein Hardwaredefekt ursächlich sein könnte.
 

rocketworm

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.029
Mehr wie 4 primäre Partitionen gehen nun mal nicht!
Du kannst versuchen das USB Teil in eine dynamische umwandeln zu lassen.
Das ist nicht richtig, es gehen mit MBR nur 4 Partitionen(insgesamt 4, das schließt auch erweitere Partitionen ein) pro Laufwerk. Der TE hat jedoch nur eine Partition auf der Platte.
In dynamischen Datenträger ist totaler Quatscht, das macht nur Sinn wenn man Software RAID nutzen möchte.

zweitens wenn du das jetzt umwandelst, kannst du die Platte (die Daten) auch gleich aus dem Fenster werfen!
Die Daten gehen beim Umwandeln in dynamische Datenträger nicht verloren. Man kann dieses jedoch nicht rückgängig machen. Wenn man den dynamischen Datenträger los werden will geht das nur durch löschen.

Wie SilenceIsGolden bereits sagte, erkennt Windows kein Dateisystem mehr auf der Partition. Hier sollte man erstmal sicherstellen dass der Datenträger technisch in Ordnung ist. Sollte die HDD einen Defekt haben und man legt mit Reparaturversuchen los, macht man eher mehr Kaputt und verbaut sich alle Chancen auf Datenrettung.
Wenn die Daten wichtig sind, würde ich selbst wenn die HDD in Ordnung ist auf eine Reparatur des Dateisystems verzichten. Die Chance das dieses schief geht und die Daten dabei verloren gehen ist relativ groß. Da kann man dann besser die HDD im einem Recovery Programm Scannen und die Daten auf einer "anderen Festplatte" wiederherstellen.

@TE check am Besten erstmal wie von SilenceIsGolden vorgeschlagen mit Crystal Disk Info die SMART Werte der Festplatte und lade einen Screenshot davon hier hoch.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.987
Was ist denn das für ein Gerät wo die Treiber fehlen, siehe Gerätemanager?
 

Schiggi17

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
2
Hallo,

an was für einem gerät wurde die platte vorher genutzt? was für eine formatierung hat sie? in deiner übersicht sieht es so aus als wäre kein dateisystem vorhanden.
Die Festplatte wurde an einem Fernsehgerät verwendet.

Am besten mal einen Screenshot von Crystal Disk Info mit den SMART-Werten der HDD posten, damit man sieht ob evtl. ein Hardwaredefekt ursächlich sein könnte.
820421



zieh doch mal alle "überflüssigen" USB Geräte ab (also sicher entfernen natürlich) und schau dann mal
Habe ich schon ausprobiert. War leider erfolglos.


Was ist denn das für ein Gerät wo die Treiber fehlen, siehe Gerätemanager?
Das Weiß ich leider nicht, habe es mir mal angeschaut, jedoch nichts gefunden...

MfG
Michael
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.987
Wenn die Platte am TV war, kann Windows sie nicht lesen, evtl geht es mit Linux oder einem anderen Live System, wird ja nichts wichtiges drauf sein, dann löschen und mit Windows neu erstellen lassen.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.799
Hardwaremäßig scheint die Platte in Ordnung zu sein. Wenn sie vorher an einem TV verwendet wurde, kann es sein dass dieser die Partition umformatiert hat, wobei heutzutage eigentlich alle auch FAT32 und NTFS können. Probiere mal ob der oben erwähnte Partition Wizard ein Dateisystem auf der Partition erkennt, alternativ mal ein Live Linuxsystem, z.B. Knoppix, booten und testen ob man damit auf die Partition zugreifen kann.
 

Fraggball

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
712
Da sie in Ordnung aussieht ist sie möglicherweise mit einem Linux Dateisystem formatiert mit dem Windows nicht umgehen kann. Einfach mal an ein Linux System hängen und gucken ob sie da funktioniert. Dann Dateien auf ein mit Windows kompatibles Medium kopieren und die Platte danach am Windowsrechner auf ntfs formatieren. Dann die Daten zurück auf die Platte packen und gut is.
Ich drücke die Daumen.
 

alf420

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
167
Wenn sie als Aufnahme-Platte am TV (PVR) benutzt wurde, muss sie neu formatiert werden.
Sie muss aber in der Datenträgerverwaltung angezeigt werden (eventuell als RAW).
 
Top