Windows Firewall bei anderen Firewalls IMMER abstellen?

ReVo

Lieutenant
Registriert
Jan. 2006
Beiträge
567
Hallo,

Wenn man ein Firewall hat, von einem anderen herstellen wie Microsoft, dann wird gesagt, man solle den windows firewall (zb. das unter xp) deaktivieren, denn wenn zwei gleichzeitig arbeiten können sicherheitslücken / fehler entstehen. Nun ich weiß noch, dass früher beim Norton Firewall bei der Install oder wo das auch war sofort angesagt wurde, dass windows fireall auszustellen sei oder es wurde automatische deaktiviert, je nach firewall. Jetzt benutze ich Bitdefender Firewall, da stand jetzt weder was von deaktivieren noch wurde das ausgeschaltet. Nichtmal auf der seite von den finde ich was, oder ich habe einfach falsch geguckt :) ... jetzt ist erstmal meine frage, muss man das eigentlich bei allen firewalls den winwall ausschalten? Können die modernen firewalls damit nicht langsam umgehen? Muss ich bei mir mein winwall ausschalten? :)

edit: ahja ich deaktiviere eigentlich den kompletten security center unter win xp, wenn ich den firewall auf dem pc habe. Das nicht schlimm oder?

grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Security Center sagt dir bloss: Firewall deaktiviert, keinen Vireschutz, keine Automatische Updates...
sonst macht es nichts.

Ausserdem warum brauchst Du 2 Firewalls? Die Windowseigene genügt vollkommen.
 
ReVo schrieb:
edit: ahja ich deaktiviere eigentlich den kompletten security center unter win xp, wenn ich den firewall auf dem pc habe.

Das ist falsch. Das Sicherheitscenter hat mi der Firewall nichts zu tun. Deaktiviere die Firewall unter Systemsteuerung/Windows Firewall.
 
Ja, richtig. Man sollte die Firewall von XP / Vista manuell abstellen und dann erst die neue installieren. Hab seit kurzem Vista und da ist ja auch ne Firewall integriert...weiß jemand, ob die was taugt? Sollte ja eigentlich oder? Hab mir zu Sicherheit erstmal noch wieder Norton Internet Security 07 drauf gespielt. Läuft zwar auch super, aber würde mich einfach mal interessieren, ob die Betriebssoftware-Firewalls mittlerweile schon die "richtigen" ersetzen können?
 
In der Ct stand neulich ein Bericht, das die Vista eigene vollkommen ausreichend ist. Außerdem ist eine Software Firewall sowieso fast überflüssig, wenn du einen Router mit NAT hast.

c't 20/2007
Vistas Firewall
http://www.heise.de/ct/
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich habe die Firewall von Windows XP immer deaktiviert. Und auch das Gesamte Sicherheitscenter sowie Updates. Ich benutzte F-Secure das Internet Security 2008 und es reicht völlig aus. Vertrauen tu ich der Win Firewall sowieso nicht.

Zu Not kann man ja auch die Firewall von Sypgate (Sypgate Personal Firewall) benutzen und als Antiviren Proggi nimmt man dann eine kostenlose Software.
 
Softwarefirewalls sind - wie Boogeyman bereits schrieb - im Grunde sinnfrei und erzeugen allesammt mehr Lücken als sie schließen. Wer sich vor den üblichen Angriffen schützen möchte, muss einfach über einen Router verfügen. In der heutigen Zeit werden diese Angriffe systematisch auf alle Ranges verteilt. So dauert es bei ungepatchten Systemen (die, die nie ein Windows-Update oder Service-Pack gesehen haben) keine 5 Minuten, bis diese kompromittiert sind.

Genau aus diesem Grund spezialisieren sich - wenigstens einige - Firewalls nun mehr auf die Konfiguration von Programmzugriffen. So entscheide ich z.B. selbst, wann mein Windows sich updated. Gerade die vergangenen Tage haben gezeigt, dass Windows (nur als Beispiel) dazu neigt, sich ohne aktiviertes "automatische Updates" oder Einwilligungen des Nutzers, selbst aktualisiert. Ich hatte dieses Problem nicht, dank einer Softwarefirewall.

Wer allerdings glaubt, dass eine Softwarefirewall mehr kann, der täuscht sich leider. Und dabei bitte nicht bei Computerbase oder Planetopia hängenbleiben, die sich rein zufällig von diversen Firewall-Softwareschmieden sponsorn lassen.

mfg,
Markus
 
Also ich mache das immer ,weil ich das besser finde wenn die firewall und das Av aus einem Hause kommen.
 
Am besten ist, wie markus1234 schon gepostet hat, eine Routerfirewall. Du kannst die Software Firewall, die bei deiner Internet Security dabei ist, ruhig einschalten, dann siehst du wenigstens, wenn ein Programm plötzlich aufs Internet zugreifen will.
 
Zurück
Oben