Windows konnte nach Wiederherstellung nicht aufgespielt werden, PC tot

Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#1
Hallo!

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Vorweg, ich bin ein absoluter Laie. Antworten daher bitte in einfach Sprache und in schrittweiser Anleitung! Danke!

Das Problem: Ich mache regelmäßig alle zwei Monate eine System-Wiederherstellung, um den PC auf den Zustand der Auslieferung zu setzen und eventuelle Viren etc los zu werden und so weiter.
Bisher ging das mit dem Wiederherstellungs-Manager immer völlig problemlos. Letztens hat sich der PC während des Vorgangs allerdings ohne erkennbaren Grund aufgehängt. Wo die prozentuale Fortschritts-Leiste war, wie weit der Vorgang also fortgeschritten war, weiß ich nicht, weil ich was anderes gemacht hab nebenher.

Aber als ich irgendwann auf den Bildschirm geschaut hab, war alles mit kryptischen Zeichen überzogen und nichts ging mehr. Nur weiße Symbole, keine Bilder oder Farbe, falls das wichtig sein sollte.

Weil sich das dann nicht mehr geändert hatte, egal wie lange ich gewartet und was ich gedrückt hab, hab ich einfach mal den Stecker gezogen. Und seither ist der PC tot. Er startet zwar, Lüftung läuft, Bildschirm wird aktiviert (bleibt aber schwarz). Es kommt nix mehr, kein BIOS, kein Windows-Zeichen, gar nichts. Ich kann auch drücken was ich will, null Reaktion. Keine Symbole auf dem Bildschirm und so weiter.

Ich habe testweise auch mal die Recovery-CD eingelegt, aber sie wird nicht gelesen. Ich kann ja auch leider nicht einstellen, dass zuerst die CD gelesen wird, um damit Windows neu aufzuspielen, weil ich nicht ins BIOS komme.

Jemand bat mich, die Hardware zu überprüfen, respektive ein Foto von der Platine zu machen, weil er einen Hardware-Fehler vermutete. Er meinte, irgendwas könnte durchgebrannt sein, der PC ist ja auch schon 10 Jahre alt. Die Fotos habe ich angehängt. Für mich sieht es nicht so aus, als sei irgendwas durchgebrannt. Nur ein bisschen staubig.

Es wäre super, wenn jemand eine Lösung wüsste. Der PC hat meiner Meinung nach einfach kein Betriebssystem mehr und kann deshalb nicht starten. Weil er jedoch nicht startet und ich die Reihenfolge nicht ändern kann, von wo zuerst gestartet wird (CD), kann ich das scheinbar auch nicht ändern. Ein unüberwindbarer Teufelskreis oder weiß jemand, was man machen könnte?
Danke vorweg an alle Helfer! Marco
 

Anhänge

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.421
#2
als erstes würde ich dir empfehlen mal den CPU Lüfter zu reinigen den ohne ausreichend Luft überhitzt der CPU und der PC hängt öfters mal
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.384
#3
also selbst wenn kein Windows mehr zum booten erkannt wird, sollte man wenigstens ins bios gelangen (mit Druck auf entsprechende taste Entf oder F2 (je nach PC unterschiedlich).

Wenn aber auch das nicht mehr funktioniert, kann es an vielen Dingen liegen. Netzteil, Mainboard, CPU etc.

Ich würde mal das Netzteil testweise ersetzen, falls gerade eins zur Hand ist.

Sieht aber so aus, als würde hier ein neuer PC fällig werden. Am besten die Festplatte ausbauen und in oder an einen anderen PC hängen, um die eigenen Daten zu sichern und dann schauen was man weiter macht.


PS: warum alle 2 Monate ein Reset wegen eventuellem Virenbefall usw.? hast du da so einen ständigen Befall ? Einen Sinn kann man darin nicht erkennen ;)
 

ideNN

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
928
#4
Hi, also das BIOS hat nichts mit der Windows Installation zu tun, wahrscheinlich hat es da tatsächlich irgendwas an der Hardware zerschossen. Von außen kann man auch in den meisten fällen nicht erkennen ob irgendwas "durchgebrannt" ist. Hast du einen Lautsprechen für Piep-Codes vom BIOS? So ließe sich am schnellsten herausfinden
was deinem treuen Weggefährten fehlt. Falls du das nicht hast wäre es mal empfehlenswert Grafikkarte und RAM test weise auszutauschen, beim RAM kannst du einfach mal alle RAM Riegel einzeln durchtesten.
 
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
8.977
#5
Mach doch als erstes mal ein CMOS-Clear. Also die kleine flache Batterie auf dem PC raus nehmen, Stecker ziehen und 1 Minuten warten. Dann die Batterie und Netzstecker wieder rein und PC starten.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
650
#6
Hast du schon die Bios-Batterie im spannungsfreien Zustand rausgenommen, ca. 1 Minute gewartet und sie wieder reingesteckt ?
Man sollte grundsätzlich jede Fehlerquelle ausschließen, egal wie trivial sie sein könnte.
Angefangen mit der Einfachsten: Bios-Batterie
EDIT:
Da war Sascha schneller. ;)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
60.294
#7
Wenn Du keine Ahnung hast, nimm lieber die Batterie kurz raus.

Geht auch mit dem CmosClear/Recovery Jumper, der sitzt direkt bei den Sata Ports (Sorry :lol:)
https://support.hp.com/de-de/document/c02049275
Geh bis zu "Löschen der Cmos Einstellungen" und klappe es auf, da sieht man auf den Bildern was gemacht werden muss. Stromstecker vorher abstecken.
 
Top