WinXP liest CDs/DVDs nur mit beim Boot eingelegter CD...

Metal

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
werde mich mal an der Reparatu-Installation versuchen...
Drückt mir die Daumen
 

Metal

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
Tja, was soll ich überhaupt reparieren?
Es ist ja offensichtlich nichts kaputt...
Boote ich mit der WinXP-CD und wähle "R" kann ich zwar alles reparieren, aber es bringt nichts.
Wenn ich den Vorgang unter Windows starten will wird mir kein Update oder eine Reparatur angeboten, sondern immer nur eine Komplettinstallation.

Ich selber habe noch keine anderen File-Commander benutzt, da aber Nero ja auf die CDs zugreifen lann scheints am Explorer zu liegen (s.o.)

Habe mal versucht den Internetexplorer (darauf basiert ja der Dateizugriff) zu löschen und neu zu installieren (soweit dass unter WinXP geht), aber es hat wieder nichts gebracht
 

Metal

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
Soso, sehr interessant, das man zum reparieren nicht auf "Reparieren" klicken darf, aber das ist wohl Windows spezifisch ;)

Hab es auf jeden Fall mal mit der Raparaturinstallation versucht, und siehe da:

Problem besteht weiterhin :mad:

Wer hat jetzt noch eine Idee? Ich bin für jeden Vorschlag offen, der mir eine Neuinstallation erspart.

Aber danke schonmal für eure bisherige Mühe
 

Niemand

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
206
Also ich habe bislang auch keine Lösung gefunden. Inzwischen habe ich mir einfach angewöhnt, immer jeweils 'ne CD in den Laufwerken zu lassen - dann kann ich sie beim nächsten Start normal nutzen. Ich werde allerdings im Sommer auf Linux umsteigen und hoffe, dass sich dann dieses doofe Problem in Luft auflöst. Vielleicht lass ich noch eine WinXP-Partition, die ich dann aber neu einrichte.

Gruß,
Niemand
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.680
Hast Du es mal mit einem anderen Laufwerk versucht? Evtl mit einem Tool das automatische einlesen von CD/DVD abgestellt?
 

Metal

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
Ich hab schon ein anderes Laufwerk, ein anderes IDE-Kabel und andere Konfigurationen ausprobiert (Festplatte: 1.Master, CD:1.Slave // Beide Master (1. und 2.) // CableSelect), aber nichts hat geholfen.

Das mit dem Autostart wird wahrscheinlich auch nicht klappen, da es sich, wie ich jetzt festgestellt habe, nicht nur um das CD-Rom Laufwerk, sondern um alle Wechseldatenträger handelt (CD, Disk, USB-Stick).

Die Fehlermeldung wechselt auch manchmal:
Bei CDs kann ich den Laufwerksordner öffnen und er ist einfach leer.
In der Eingabeaufforderung (von Windows) bekomme ich die Meldung
"unzulässige Funktion" (oder ähnlich)
Diese Meldung habe ich auch unter Windows bei Disketten oder einem USB-Stick, manchmal auch bei CDs.

Kann es sein, dass das Windows-Äquivalent zum Linux-Befehl "mount" ne Macke hat? Wenn ja, wie kann ich es einzeln nachinstallieren?
 

Metal

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
Ok, da bin ich wieder. Habe das Problem zwar nicht gelöst, aber zumindest eingekreist.
Also: Bei mir hängt es mit Norton-Produkten zusammen.

Installiere ich die "Firewall" oder "Systemworks" jeweils von 2004 tritt das Problem auf. Installiere ich beide muss ich auch beide wieder deinstallieren, bis das Problem verschwindet.

Dann habe ich Norton Antivirus 2003 alleine installiert und alles funktioniert weiterhin. Installiere ich die 2004er Firewall taucht das Problem auf, verschwindet aber erst wieder, wenn ich beide Produkte komplett deinstalliert habe.
Scheint irgendein BUG zu sein, der aber auf einem anderen Rechner, bei dem ich auch jeweils die 2004er-Produkte installiert habe, nicht auftritt.

Keine Ahnung, was das zu bedeuten hat. Norton hat sich leider noch nicht dazu geäußert, ich werde mich aber wieder melden.

Hat jetzt vielleicht irgendwer ne Ahnung, wie ich das Problem mit den Produkten umgehen kann? Die NortonSicherheit wäre mir nämlich schon ganz recht...
 
Top