WLAN Repeater störungen

RedZaC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#1
Guten Tag,

vor kurzem habe ich bei meiner freundinn ein neues Modem installiert.
Es ist zwar nicht das gleiche Model aber sehr ähnlich:
http://www.amazon.de/Linksys-WLAN-R...1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1351162539&sr=1-2

Also linksys ist der Hersteller die genaue Modelbezeichnung liegt gerade nicht vor.
Dazu habe ich um in der gesamten Wohnung die WLAN Verbindung herstellen zu können ein WLAN Repeater von TP-Link angeschafft.

Da ist das Model sogar bekannt: TL-WA830RE.

Nach der installation bzw. Konfiguration schien auch alles soweit ganz gut: In jedem Raum in der Wohnung richtig guten Empfang. Aber beim herstellen der Verbindung gibt es aber eigenartige Probleme: Beim Verbindunngsprozess bleiben die Geräte einfach beim Punkt "Beziehe IP-Adresse stehen" manchmal funktioniert es manchmal wiederum nicht. Wenn man den Repeater abstöpselt gibt es keine Probleme aber man hat nicht überall den WLAN Empfang.

Wenn die Verbindung einmal hergestellt ist läuft sie auch richtig gut in der gesamten Wohnung unabhängig vom Raum. Die Verbindung geht aber irgendwann auch wieder verloren.


Hat jemand Tipps für mich zur Konfiguration? Woran kann es liegen? DHCP Server am Modem ist an und am Repeater aus!

Ich bin da gerade etwas ratlos und möchte dieses Problem gerne in den Griff bekommen!


M.f.g.
RedZaC
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
20.941
#2
Hi,

nur ganz kurz zur Begriffsklärung: das ist kein Modem, das ist ein Router ;)

Verbinden sich die Geräte denn auch mit dem Repeater oder dann wenn sie verbunden sind direkt mit dem Linksys?

VG,
Mad
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.086
#3
firmware update am "neuen" gemacht?
 

RedZaC

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#4
Ja du Hast Recht ist kein Modem sondern ein Router.

Firmware Updates habe ich bereits am Modem erledigt! bzw. Es gab keine Firmware Updates!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
20.941
#5
Hi,

du hast das Firmware-Update des Repeaters am Modem erledigt, welches eigentlich ein Router ist?!

Ganz ehrlich: lass lieber jemanden ran der sich wirklich gut auskennt!

VG,
Mad
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.086
#6
versuche mal mit inssider zu schauen, ob der nachbar auch über den gleichen kanal funkt.

der router wurde per wds und/oder macadresse an den repeater "geheftet"?

ist der repeater auch "up-to-date" mit der firmware?
 

RedZaC

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#7
Bevor du mich hier anmachst und als inkompetent bezeichnest halt den Ball mal ruhig. Ich frage hier nicht blöd rum weil ich ein idiot bin und keine Ahnung von der Materie habe.

Das Teil von Linksys ist ein Router mit Modem Funktion. Es ist übrigens genau das Model was ich oben genannt habe. Es ist bereits die aktuellste Firmware Version für das Linksys Gerät vorinstalliert gewesen.

Wie es bei dem TP Link Repeater aussieht weiß ich nicht. Prüfe es jetzt aber.

Ich habe schon einige Netzwerke aufgesetzt ubd konfiguriert. Wenn ich auf den DHCP Sevrer verzichte und die IP Adressen Manuell eingebe funktioniert es auch problemlos. Aber der Aufwand ist mir zu hoch bei jedem neuen Gerät die Einstellungen neu durchzuführen. Ich habe bloß noch nie ein Repeater konfiguriert. Und deswegen frage ich hier
 

menace_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
475
#8
ich benutze auch einen tp link repeater und habe ihn an eine zeitschaltuhr angeschlossen, welche ihm alle 8h den saft kurz abdreht, damit er sich neustartet. damit läufts jetzt relativ stabil.

ansonsten hab ich die gleichen probleme nicht lösen können.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
20.941
#9
Hi,

und ich wollte dir lediglich helfen. Wer einen Router als Modem bezeichnet und kein DHCP konfigurieren kann ist in der Regel mit der Konfiguration eines kompletten Netzwerkes eben einfach überfordert. Das hat nichts mit "inkompetent" oder "idiot" zu tun (beides übrigens Worte die nicht ich benutzt habe sonder die du verwendet hast). Das war ein vollkommen ernst gemeinter Rat, genau dafür gibt es Fachleute die sich sowas einmal kurz ansehen und das Thema ist erledigt. Weder provokant noch böse gemeint, ich wollte dir einfach nur helfen.

Aber bei dem Ton vergeht mir die Lust zu helfen. Viel Erfolg noch.

VG,
Mad
 

Humaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
108
#10
Servus,
nur um mal die Basics abzuklären
- ist der DHCP-Bereich auch groß genug ?
- ist im Repeater der Bridge-Modus eingestellt ?
- sind beide Geräte im selben Subnetz ?
 
Zuletzt bearbeitet:

RedZaC

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#11
@ Madman1209: tut mir leid für mein ton. Habe mich persöhnlich angegriffen gefühlt und entsprechend etwas überreagiert. Kennt man doch wenn man mal ein schlechten Tag hat oder?

Fragen:
------------------------------
Servus,
nur um mal die Basics abzuklären
- ist der DHCP-Bereich auch groß genug ?
- ist im Repeater der Bridge-Modus eingestellt ?
- sind beide Geräte im selben Subnetz ?
---------------------------------

Also DHCP Konfiguration vom Linksys Router/Modem (firmware Aktuell):
DHCP AKtiviert
Subnetz start: 192.168.1.2 // Router/Modem hat die 192.168.1.1
Max. User 50 daher der Bereich von 1.2 - 1.51

WLAN Repeater Konfiguration (firmware aktuell):
DHCP deaktiviert
Konfiguriert als Range Extender
Ip Adresse Repeater: 192.168.1.254 (ist das ein möglicher Fehler? Muss das Teil im DHCP Range Bereich liegen?) Habe die konfig jetzt auf DHCP gewechselt damit er auto. eine IP zugewiesen bekommt.....
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.086
#12
@madman... wenn der beitragssteller ein "fachmann" wäre, hätte er es selber gelöst. aber deine selbst-Erkenntnis ist lobenswert "keine lust mehr zu helfen" ^+^

@redzak... hat dein router/repeater eine log funktion, was steht dort, wenn die verbindung abbricht?
 

RedZaC

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#13
Habe nach der letzten Konfigurationsänderung das LOG gelöscht, seit dem aber auch keine Probleme und keine Meldungen.

Ist es möglich, dass die IP Vergabe auf 192.168.1.254 vom Range Extender zu den Problemen führte?

So die vergabe auf eine DHCP basierte IP Belegung hat das ganze nun anscheinend stabil gemacht. Habe jetzt eine statische IP genommen damit ich das Teil auch konfigurieren kann ;)

Wenn es irgendwie probleme geben sollte melde ich mich nochmal. Bisher aber mit 2 Laptops und 2 Smartphones keine Probleme!
Ergänzung ()

Nachdem ich eben einkaufen war und wieder zurück gekommen bin gibt es wieder das selbe Problem:

Der Verbindungsaufbau bleibt bei "IP Adresse wird angefordert"(oder so ähnlich) an meinem Galaxy S stehen. Bei meiner Freundin läuft es.

Im Log des Range Extenders gibt es keine Einträge.
Und im Linksys Modem/Router gibt es nur EInträge Zu der IP 1.5 Die aber zum Laptop gehört. Und die letzten Einträge sind von 14:37. Entsprechend gibt es keine Einträge zu dem Problem jetzt gerade.
 

Humaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
108
#14
Tach nochmal,

es scheint, dass bei der DHCP-Aushandlung was schief läuft. Du könntest versuchen im Router den Modus fest auf g einzustellen. Damit kommen deutlich mehr Clients klar.
Du büßt zwar Bandbreite ein, aber zum Surfen reichts allemal.
Grüßle
 

RedZaC

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
306
#15
Macht es vielleicht Sinn zum testen mal den dhcp vom repeater zu nehmen und den am Router zu deaktivieren?
 
Top