News Wochenrück- und Ausblick: Licht am Ende des Tunnels

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.218
Im wöchentlichen Rückblick auf die vergangenen sieben Tage steht heute die 20. Woche 2021 im Fokus. Nicht nur das neue Apple iPad Pro 12,9" mit Mini-LED brachte in dieser Woche viel Licht, eine Änderung beim Ethereum-Mining hat ebenfalls das Potential für GPUs, Grafikkarten und deren Verfügbarkeit Positives zu bedeuten.

Zur News: Wochenrück- und Ausblick: Licht am Ende des Tunnels
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, flo.murr und Murray B.
Dankeschön für die tollen Artikel, Berichte und Tests.

Ich wünsche allen Lesern, Community Mitgliedern und allen ComputerBase Mitarbeitern einen schönen entspannten, sonnigen Sonntag. :) MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Letscho, flo.murr und eine weitere Person
Das Licht am Emde des Tunnels ist nicht unbedingt der Ausgang. Könnte auch der Teufel mit einer Taschenlampe sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, JamesCarter, mischaef und 3 weitere Personen
Zitat von LamaMitHut:
Ihr tut gerade so, als wäre alles abseits von Apple nicht Mal der Rede wert.
Was die Technologie und die Leistung angeht, stimmt das ja auch.
Aber nicht jeder Kunde möchte so viel Geld ausgeben oder so ein großes Tablet haben.
Insofern hast du absolut Recht: natürlich gibt es sehr viele Tablets - abseits von Apple! - die der Rede wert sind.
Ich habe mir beispielsweise neulich ein Samsung Galaxy Tab 6 Lite gekauft, eigentlich nur als Ersatz für ein älteres Lenovo zum Streaming und Surfen gedacht - und dank Stift habe ich jetzt nach langer Zeit mal wieder angefangen zu malen und zu zeichnen. Für knapp über 300 Euro ist das Ding ein absoluter Knaller.
 
Zitat von Murray B.:
Was die Technologie und die Leistung angeht, stimmt das ja auch.
Aber nicht jeder Kunde möchte so viel Geld ausgeben oder so ein großes Tablet haben.
Gerade bei der Größe ist das 12.9" iPad eigentlich mehr für diejenigen interessant, die es hauptsächlich statisch am Tisch nutzen und seltener als reines Tablet. Dafür greift man doch häufiger zu 10-11"

Wenn man z.B. mal das Galaxy Tab S7 und das iPad Air 4 vergleicht, die beide im gleichen Preisbereich liegen, dann ist da gar nicht so ein großer Unterschied.
Klar das Air hat den schnelleren Prozessor, aber dafür bekommt man beim S7 auch in dieser Preisklasse 120Hz und der S-Pen ist im Preis mit drin, wo man bei Apple 120€ drauflegen muss.


Und ironischerweise ist ein wirklicher "Laptop-Ersatz", welchen man mit einem 12.9" iPad mit der schnellen CPU und dem Magic Keyboard eigentlich haben könnte, aufgrund der Software auch beim S7 näher dran, da man hier einen wirklichen Desktop Modus hat, mit dem man auch eine Taskleiste und wirkliche Fenster hat.

Ich habe am PC selten nur ein Fenster offen und könnte das iPad aktuell niemals als Standalone Laptop Ersatz nutzen, bis sie etwas ähnliches wie Samsung DeX anbieten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JamesCarter und Rave_Zero
Ich hab da auch geschaut und die einhellige Meinung der Reviews war: s7, tolles Teil; hat nur ein Problem: Das Betriebssystem. 🤔

Das iPad gibt es auch in 11", an der Größe solls nicht liegen. Ich persönlich finde aber einen Halter fürs Tablet und dann eine normalgroße MK2 mit Ziffernblock angenehmer.
Egal wie, soweit es mich betrifft, taugen die Tablet-Tastaturen durch die Bank nichts. 15" ist da absolutes Minimum.
Klar, 13" ist brauchbarer als 10", aber.... ernsthaft an so einer Tastatur arbeiten?
Nicht wirklich.

All that said, irgendeine Form von Android Tablet wollt ich mir trotzdem mal anschauen -- und da ist eins aus der Galaxy S7/7+ Reihe derzeitiger Favorit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Luthredon

jo, da wird schon Luftschloss-Bau betrieben.
Aber wers glaubt:
auf geizhals kann man sich ne 3080 schon ab gut 2000 Ocken rauslassen 🤟

Realistisch gehen die Preise vlt. in nem Jahr runter, vlt. auch nie, denn
dann kommt schon die ganze PR-Lawine für die 4000er Generation.
ggf. wird erst die nächste Generation wieder auf UVP Niveau sein.
 
Zitat von LamaMitHut:
Klar kann man sie so nennen. Ihr tut gerade so, als wäre alles abseits von Apple nicht Mal der Rede wert.
Nein tun sie nicht. Konkurrenz muss wenigstens auf dem Papier gleichwertig sein, dann kann man überhaupt erst das Vergleichen anfangen.

Aber aus meiner Sicht gibt es zu einem Apple (Mobil)Gerät sowieso keine Konkurrenz, weil es eben keine anderen iOS Geräte gibt. iOS wiederum hat seine eigene App-Auswahl und -Qualität. Damit hat sich das mit der Konkurrenz.
 
Zitat von Luthredon:
Konkurrenz muss wenigstens auf dem Papier gleichwertig sein, dann kann man überhaupt erst das Vergleichen anfangen.
Das Stichwort lautet Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn man für den halben Preis dieselben Aufgaben angemessen (dem Preis und den eigenen Anforderungen angemessen) erledigen kann, kann auch ein Android-Tablet eine Alternative sein.
 
Zurück
Top