WpnUserService_32452a - Antivirus stoppt und Datei nach suchen nicht gefunde

Paulpan

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
8
Hallo liebe Leute,

nachdem mein ein Spiel eingefroren ist (Rainbow Six Siege) hörte ich ein circa 0,5 sekunden langes Doood Doood geräuscht mehrfach hintereinander. Aus Panik habe ich meinen Computer geshutdowned und wieder normal gestartet. Alles läuft momentan auch normal bis auf das mein Virenscan Programm sich ständig bei hkey_local_machine\System\ControlSet001\Service001\Services\WpnUserService_32452a aufhängt. Gebe ich selbigen Pfad in die Registry ein passiet eigentlich nichts: Also bin ich von selbst auf die Suche gegangen und bin nur bis Service001 gekommen. Diesen "Ordner" gibt es bei mir nicht. Also habe ich einfach auf normal Services geklickt und bin weiter zu WpnUserServices wo ich _32452a nicht finden konnte.
Durch Leihen Internetrecherche könnte es ein Virus sein, oder einfach nur ein Fehler in Windows. Auf einer Website wurde mir vorgeschlagen die WpnUserService "config"(oder so) auf Werksstandart zurück zu setzen. Die Beschreibung habe ich allerdings nicht verstanden. Eventuell kann jemand helfen.

Ich benutze Windows 10 64 bit Edition (vielleicht ein Tipp wo ich genau finden kann welche währe auch nicht schlecht) Ich kenne mich echt nicht gut aus

Schöne Grüße Paul


Cpu- i7 6700k nicht übertaktet
AMD R9 390X auch nicht
16 GB Arbeitsspeciher
2 TB HDD 250 GB SSD
Ich meine 850 Watt Gold Corsair Netzteeil (müsste hier nochmal nach genaueren infos schauen)
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.693
Meinst du mit «Leihen» [=Borgen] nicht «Laien» [Amateure, Nicht-Profis]?

Wie lautet die Anleitung die du nicht verstehst?

Weiterhin kann ich nur raten. Auch die Registry ist letzten Endes eine Gruppe von Dateien die auf Dateisystemebene oder, übler, dem Datenträger physisch beschädigt (das Piepen?!?) sein kann. Hier mag eine Systemwiederherstellung helfen.

Es kann aber tatsächlich Bösartiges sein. Stelle sicher, dass du Rechte an diesem an diesem Registry-Schlüssel (so nennt man da die Ordner) hast (Rechtsklick; du wirst ›den Besitz übernehmen‹ müssen; wenn dein User ein Admin-User ist wähle die Gruppe Adminstratoren als Besitzer) um dich seines zu vergewissern? Die primitive Lösung (hoffe ich) mag sein den Schlüsselnamen durch Umbenennen (man setzt meist einfach ein Minus davor, das erkennt man leicht wieder) lahmzulegen, vielleicht gibt das Virenprogramm dann Ruhe.
Ich selbst würde diesen Unterschlüssel exportieren und die exportierte Datei in einem Editor ansehen (ist alles Reintext, vielleicht fällt da was Komisches auf). Der Export ist der Rettungsanker und nun kann man den Unterschlüssel auch mal löschen und weitersehen.

CN8
 
Top