WQHD 144Hz monitor womit befeuern?

Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
225
#1
Nachdem ich mir nun endlich einen neuen Monitor gegönnt habe (https://geizhals.at/aoc-agon-ag322qcx-a1609741.html)
Muss jetzt zwangsläufig auch eine neue Grafikkarte her, meine GTX 970 müht sich (zu) sehr.

Wovon würde ich eurer Meinung nach mehr profitieren, einer Karte, die nahe an die 144 Hz kommt (GTX 1080) oder eine, die Freesync unterstützt (Vega 56(?))?

Dass die Verfügbarkeit und va die Preise aktuell einen Neukauf nicht unbedingt zu einem vergnügen machen, steht auf einem anderen Blatt.

Leider scheint sich ja Nvidias neue Karte auf zumindest das 2HJ zu verschieben was somit auch keine Entspannung bei den Preisen ermöglicht. ich werde also doch in den nächsten 1-2 Monaten zuschlagen (ev. gebraucht)

Danke!

P.S.: CPU: 2500K @4,4, der wird auch im laufe des Jahres getauscht, vermutlich gegen einen 8700K
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.041
#2
Freesync ist schon was feines...gerade wenn die 144fps nicht erreicht werden.

eine 1080/1080ti wird ein großes Loch in die Tasche reißen
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
202
#3
Warum kauft man sich einen FreeSync Monitor, wenn man eine Nvidia Graka hat und sich nichtmal sicher ist, dass demnächst eine AMD Karte eingebaut wird?

Ergo -> Vega und ggf mit den Grafikreglern in Spielen spielen...
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
791
#4
Ich habe einen 1440p Freesynch Monitor. Zuerst mit einer Vega56 - da ich für die fast 700€ (gebraucht, halbes Jahr alt) bekommen habe, habe ich dann auf eine 1080 Ti hochgestuft. Hat zwar kein Freesynch-Sinn - aber 144Hz sind schon top genug.

Generell kann ich sagen (für BF1 auf 1440p), das es mit einer Vega56 viel "smoother" lief, als nun mit einer 1080 Ti. Die nVidia hat doch extremere Schwankungen bei den fps, ist nicht so stabil, die Vega lief ruhiger. Dafür kann ich mit höheren Grafiksettings nun spielen.

Allerdings wird es ein Problem sein, überhaupt eine Vega zu einem annehmbaren Preis zu bekommen. Für eine Vega 56 mit Refrenzkühler würde ich nicht mehr als 500€ bezahlen und dafür bekommt man die eben nicht (mehr). Habe letzten August 409€ bezahlt, dafür war es super.

Deine CPU wird der Flaschenhals sein.
 

zweitnick

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
225
#5
Freesync ist schon was feines...gerade wenn die 144fps nicht erreicht werden.

eine 1080/1080ti wird ein großes Loch in die Tasche reißen
die Ti ist mir zu teuer, eine 1080er würde ich mir leisten

Warum kauft man sich einen FreeSync Monitor, wenn man eine Nvidia Graka hat und sich nichtmal sicher ist, dass demnächst eine AMD Karte eingebaut wird?

Ergo -> Vega und ggf mit den Grafikreglern in Spielen spielen...
Weil es den Monitor nicht ohne Freesync gab :D
wichtig war mir WQHD und die 144Hz
Ergänzung ()

Ich weiß aber mit irgendwas muss ich anfangen und die GraKa ist momentan sicher der größere Flaschenhals
 

pray4mercy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.891
#6
also ich erreiche mit meiner 1070 nur zwischen 50 & 80 FPS (je nach Spiel)
Spielen tue ich auf WQHD (auf einem Asus PG 279).

Da ich außer bei CS GO kaum die 165 HZ erreiche bin ich mehr als froh das der Monitor G-Sync besitzt und ich somit nicht auf die hohen FPS angewiesen bin.

Für 144 HZ ohne G-Sync würde ich dir aber wirklich eine 1080TI empfehlen.
Damit du durchgänig deine hohen FPS erreichst.

Also:

Entweder teuren Bildschirm mit G-Sync dafür etwas günstiger GPU

Oder

Günstiger" Bildschirm und dafür eine teure GPU.
 

zweitnick

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
225
#7
Also:

Entweder teuren Bildschirm mit G-Sync dafür etwas günstiger GPU

Oder

Günstiger" Bildschirm und dafür eine teure GPU.

Da ich den Monitro ja schon habe (und mir G-Sync auch zu tteuer war) kommt wohl nur Variante 2 in Frage. Wobei ja auch nichts dagegen spricht die Karte später wieder zu tauschen...
Die Vega Verfügbarkeit und Preise sind halt irre, wenn man den Leistungsunterschied zur 1080 bedenkt :rolleyes:
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.269
#8

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.392
#9
Freesync ist schon was feines...gerade wenn die 144fps nicht erreicht werden.

eine 1080/1080ti wird ein großes Loch in die Tasche reißen
Was ist denn die Alternative?
Eine RX 580 ist eindeutig zu langsam und zudem vom P/L-Verhältnis alles andere als gut. Eine Vega 56 ist falls überhaupt verfügbar fast 100€ teurer als die günstigsten (und schnelleren) GTX 1080 Modelle. Von der Vega 64 brauchen wir garnicht anfangen. -Die ist so teuer wie eine deutlich schnellere GTX 1080Ti.

Für WQHD @144hz würde ich aktuell in Richtung einer GTX 1080 schielen. -Ja die reicht nicht in allen Titeln für die 144hz bei hohen Grafiksettings, aber das tut die CPU auch nicht. Im Schnitt wird man vermutlich bei etwa 100fps in aktuellen Titeln raus kommen.
-Mal im GPU, mal im CPU-Limit.
Mit einer GTX 1080ti provoziert man ein fast dauerhaftes CPU-Limit, zudem ist sie sehr teuer. Mit einer GTX 1070(Ti) ist man bei hohen Grafiksettings in aktuellen Titeln meist niedriger als 100fps unterwegs.
(Meine GTX 1070 erreicht bei dieser Auflösung beispielsweise in Bf1 etwa 80fps bei hohen Grafiksettings bei einer 99% GPU Auslastung und 70-90% CPU Auslastung des Xeons.)

@ hamju63:
Oder man ignoriert Sync einfach. Ist ja keine Pflicht das zu nutzen.
Mache ich aktuell auch so: Der Aufpreis für Gsync ist mir zu teuer und die aktuelle AMD Oberklasse ist und war es mir nicht wert von der damals R9 290 bzw. heute von der GTX 1070 upzugraden.
Wenn die nächste Karte von AMD kommt kann sie das Freesync meines Monitors nutzen. Wenn nicht bleibt es ungenutzt.
Hat ja im Vergleich zu Gsync keinen Aufpreis gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

wille1277

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
112
#10
Da ich den Monitro ja schon habe (und mir G-Sync auch zu tteuer war) kommt wohl nur Variante 2 in Frage. Wobei ja auch nichts dagegen spricht die Karte später wieder zu tauschen...
Die Vega Verfügbarkeit und Preise sind halt irre, wenn man den Leistungsunterschied zur 1080 bedenkt :rolleyes:
Der Kauf eines Freesync Montors ist halt eine Wette darauf, dass AMD irgendwann mal wieder den Anschluss finden wird. Glücklicherweise bekommt man Freesync quasi gratis dazu (Einen Aufpreis wäre es in der aktuellen Lage auch nicht wert, für WQHD).

Letztendlich muss man den Gesamtpreis von Monitor und Grafikkarte betrachten, dabei darf man aber nicht vergessen dass ein Monitor normalerweise deutlich länger genutzt wird.

lg
 

zweitnick

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
225
#11
Eben, da wäre es nämlich durchaus kostenneutral gewesen, sich einen GSync (gibt eigentlich nur enen LG) 144 Hz Monitor mit WQHD und 31,5 Zoll zu holen und eine GTX 1080, anstelle eines günstigen Freesync + (sehr) teurer Vega64

Da hast du nicht unrecht. Wobei ich meinen AOC um 475,- bekommen habe, der Unterschied zum G-Sync Modell liegt damit bei fast 300,-, der Unterschied zwischen 1080 und Vega 56 ist rund 200,- und zur 64er noch viel höher.

Tatsache ist, ich habe mir darüber eigentlich keinen Kopf gemacht als ich den Monitor gekauft habe, immerhin wollte ich ursprünglich max 350,- ausgeben und 27" (siehe Monitor-Forum)

Ich denke, ich werde mir eine 1080er gebraucht holen und wenn sich die Preise (bei AMD) wieder normalisieren, kann ich ja immer noch zu AMD wechseln - bis dahin gibts vielleicht auch schon neues Material
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
791
#12
Der Kauf eines Freesync Montors ist halt eine Wette darauf, dass AMD irgendwann mal wieder den Anschluss finden wird. Glücklicherweise bekommt man Freesync quasi gratis dazu
Er hat doch geschrieben, das ihm das Freesynch kein Kaufgrund war. Also warum drauf rumreiten?

Ich habe ähnliche Hardware und kann sogar vergleichen (RX56 zu 1080Ti), dürfte alles nötige geschrieben worden sein.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.955
#14
144 Hertz WQHD ist sogar noch etwas schwieriger zu befeuern als UHD mit nur 60 Hertz. Der 2500K müsste auch unbedingt ersetzt werden...

Hier benötigt man beides sozusagen "Highend". Optimum wären 8700K (+übertakten) + 1080 TI... Somit ist man auch in anspruchsvolleren Spielen einigermaßen gewappnet.

Ich selbst habe nur 100 Herz per UWQHD (+Gsync) und besitze eine 1080 TI und habe in anspruchsvollen Games zu kämpfen um auch auf 100 FPS zu kommen. Gsync rettet da immer wieder mal so einiges damit´s trotzdem realtiv smooth bleibt...
Besitze nur einen 6700K @4,6 Ghz und selbst dieser ist in so Games wie Assassins Creed Origins oder GTA zu langsam...

Die 1080 sowie AMD´s Karten sind in meinen Augen für so etwas einfach zu lahm. Momentan beim Miningboom ist es eh nicht ratsam sich jetzt Neu eine Grafikkarte zu kaufen...

Auch mit einem 8700K + 1080 TI wirst du trotzdem nicht in jedem Game die 144 FPS halten können... Das ist halt leider einmal so... Hier benötigt man ständig die neueste Hardware um auch in neueren Games hohe FPS-Werte zu erreichen... Das ist der Nachteil an 144 Hertz mit hohen Auflösungen...
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.809
#15
Diese ganze Diskussion lässt mich schmunzeln.
G-Sync war zu teuer und deswegen kauft man einen günstigeren Monitor mit Freesync, jedoch muss man dann wieder bei der Graka drauf zahlen weil diese von Minern in Massen gekauft werden. Zumal die AMD Karten derzeit einfach nicht an die Top-Produkte von nVidia ran kommen.

Das ist einfach nur eine Kostenverschiebung die du machst..
Ob du nun mehr für die Karte oder mehr für den Monitor aus gibst ist doch egal oder nicht?

Ich spiele in WQHD 144Hz mit Gsync und benutze eine GTX 1070, ist mMn noch i.O für WQHD, aber bald zu wenig.
Wenn man die Regler bedient kommt man auch auf 100 FPS in den meisten neuen Games.
(Early Access zählt nicht.)

BTW, ohne eine 1080Ti wirst du keine 144 FPS halten können, selbst mit der Ti wirst du auch runter droppen in einigen Games. Bei AMD brauchen wir gar nicht drüber sprechen
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.913
#16
Eine 1080ti alleine ist zu langsam für 144Hz in WQHD. In manchen Spielen, die anspruchslos sind, durchaus denkbar. Aber ansonsten Settings anpassen.

Spiele müssen nicht unbedingt Early Access sein, damit sie nicht rund laufen. Ein Beispiel dafür wäre nur Kingdom Come. Wenn da die Settings einfach aufgedreht werden, hält die 1080ti nicht einmal 50fps in vielen Situationen. Oder nehmen wir ein Game wie Fortnite, das mit Comic-Look daherkommt. Alles auf episch aufgedreht, knickt die 1080ti in Situationen mit viel Dynamik direkt auf 60fps ein. Ein PUBG wird auch nicht nahe der 144 Hz sein in WQHD. Zumindest nicht mit hohen Einstellungen.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.955
#17
Na, da spielt aber die CPU auch noch eine große Rolle bei 144 Hertz. Es gibt auch in den Spieleinstellungen unter Grafiksettings Regler die die CPU enorm fordern und nicht nur die Grafikkarte... ;)

Von dem her einfach je nach Spiel beobachten was limitiert, CPU oder Graka und welche Einstellung im Spiel was bewirkt,...

In ACO, GTA, usw gibt es Stellen da ist meine CPU sowas von am Ende und die Grafikkarte langweilt sich...
Selbst ein "älteres" Crysis 3 ist ebenfalls enorm CPU-fordernd und kommt gut mit mehreren Kernen aus...

Heißt ein 8700K kann nicht immer 144 FPS @WQHD sowie es die 1080 TI eben auch nicht kann...

Um stark schwankenden FPS aus dem weg zu gehen wenn man 144 FPS nicht halten kann sollte man Gsync nutzen. Hier merkt man schlechte Frametimes nicht sonderlich.. Da muss es schon regelrechte Zusammenbrüche geben um hier was auszumachen...
 
Zuletzt bearbeitet:

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.041
#18
Du brauchst vor allem eine starke Kombination.

Was bringt eine Ti, wenn die CPU diese nicht füttern kann.
Was bringt eine gute CPU, wenn die Karte Müll ist.
 

sKIT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
302
#19
Denke die 1080 sollte reichen, wenn man bisschen die Regler betätigt. Der i5 2500k ist da momentan das schlimmere übel.
Habe mit einer 1080 und i7 2600k auf Ultra Settings 120% Bildschirmskalierung (2560*1080) außer Schatten und Laub auf Sehr niedrig in Pubg zwischen 100-120fps. Es ist machbar mit einer Potenteren CPU (i7 8700k).
 

zweitnick

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
225
#20
Danke erstmal für die vielen Antworten!

Gut, es wird klar, dass ich die 144Hz nicht oder nur mit sehr viel Geldeinsatz erreichen kann. Dann werde ich mich von dieser "Anforderung" trennen. Immerhin komme ich von FHD und 60Hz und hatte trotzdem Spaß beim Spielen ;)

Dass der Prozessor auch getauscht werden muss ist klar und wie im Eingangspost geschrieben wird das im Laufe des Jahres passieren.

Als Conclusio sehe ich für mich also daher:

GTX 1070 oder 1080. Beides sollte mich (je nach Spiel) auf 60-100 fps bringen. Bei besseren Preisen/neuen Modellen dann ein Switch auf AMD um die oben genannten fps noch etwas flüssiger laufen zu lassen oder auf Nvidia wenn die neue Generation vlt. die 144 Hz schafft.

Würdet ihr dem zustimmen?

Wenn ja: reicht eine 1070 für sagen wir mal, 1 Jahr wenn wir von in-game Settings Stufe 3-4 von 5 sprechen?

Danke!
 
Top