News Xbox Series X: Microsoft erbittet kostenlose Upgrades von Entwicklern

HighPerf. Gamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
393
Ist vielleicht ne unpopuläre Meinung, aber ich finde das was MS da macht ist unnötig die Dinge kompliziert zu machen. Wieso machen sie keinen klaren Schnitt ? Die Xbox Seris X ist eine klar neue Gen und hebt sich komplett von de Xbox One (X) ab. Allein der Leistungsunterschied spricht bände, die schnelle SSD ermöglicht neue Wege. Mit der ollen Technik Anno 2013 muss man als Entwickler wieder das schwächste Glied im Auge behalten. Ich finde das echt absolutn Misst so.
 

Thug86

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
68
Bin auch am überlegen mir nicht eine neue Xbox anstatt PS5 zu kaufen. Erstens nutze ich am PC schon dem Xbox One Controller und zweitens geht es mir extrem auf den Keks allen für Onlinegaming ein teures Abo abschließen zu müssen. Bei MS kann ich dafür aber die monatlich kostenlosen Games noch daddeln, wenn das Abo abgelaufen ist. Bei Sony geht das nicht. Auch finde ich die kostenlosen Games im Abo von MS wesentlich besser. Bei Sony gibt es oft nur Schrott. In einem Jahr gab es sogar nicht ein einziges Game wrlches mich interessiert hat... Darauf hab ich einfach keine Lust mehr.

Sry aber das stimmt nicht. One Games kannst du genau wie bei der PS nur mit aktiver Mitgliedschaft zocken.

Ist Geschmackssache, finde die "kostenlosen" Games bei PS Plus besser..
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.325
Dahinter steckt schlieslisch auch arbeite und schweiss die ich bezahlt bekommen will.
Ich würde aber auch keine 30€ aufpreis verlangen wie es 2k21 anbietet sondern eher 10 oder 15 €.
Es steckt Arbeit darin, ein Update anzubieten, dass künstliche Bremsen, die gar nicht existieren würden, wenn Du bereits im Voraus ordentlich gearbeitet hättest - etwa bei Auflösung und Framerate - zu entfernen!? Und dafür dann auch noch Geld verlangen!?

Prost Mahlzeit... :rolleyes:
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.186
Doch habe ich! Ich interpretiere "Upgrade" als "vorher auf alter XBox und hinterher auf neuer XBox lauffähig".
Und hier habe ich in Erinnerung, dass die neue XBox die alten Spiele zu über 90 % einfach "schlucken" sollte.
Du verwechselst Abwärtskompatibilität, was heißt dass ein Spiel quasi unverändert (mal von Auflösung-Upscaling abgesehen) auf der Nachfolgekonsole abspielbar ist mit dem Upgrade wie es hier im Rahmen von Smart Delivery angedacht ist, also inkl. Series X Enhancements wie höherer nativer Auflösung, mehr FPS, besserer Texturen was eben durch die Leistungsfähigkeit der neuen Konsole ermöglicht wird.
 

Lazo53

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
478
Es steckt Arbeit darin, ein Update anzubieten, dass künstliche Bremsen, die gar nicht existieren würden, wenn Du bereits im Voraus ordentlich gearbeitet hättest - etwa bei Auflösung und Framerate - zu entfernen!? Und dafür dann auch noch Geld verlangen!?

Prost Mahlzeit... :rolleyes:
Thats Life das wahr im IT Bereich schon immer so und wird sich nie ändern.

1998 (glaub wahr es) hatte Ricoh einen CD Brenner raus gebracht der 4x Schreiben 4x wiederbeschreiben und 12x Lesen konnte.
Zugleich den großen Bruder 6x schreiben 6x wiederbeschreiben und 12x Lesen (an den Preis kann ich mich nicht mehr erinnern. Auf jeden Fall gab es es natürlich einen Preis Unterschied.
Nach einer gewissen Zeit ist es rausgekommen das Hardware technisch die beiden Identisch sind.
man konnte mit einem Firmware Update den 4x Brenner in einen 6x Brenner Upgraden ohne Nachteile.

Das ganze Hatte ATI damals mit der Radeon 9600xt der wahr auch nichts anderes als eine Radeon 9800 was per BIOS beschnitten war.
Intel und AMD machen es doch immer noch siehe die CPU´s die besten kerne kosten mehr durch Selecktrierung.

Dazu kommt aber auch, dass die Software für die Hardware geschrieben wird und nicht umgekehrt.
Microsoft redet ja nicht von Mehr FPS und mehr PIXEL sondern will dass die Hardware besser ausgereizt wird
das muss halt neu Programmiert werden.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.615
Du verwechselst Abwärtskompatibilität, was heißt dass ein Spiel quasi unverändert (mal von Auflösung-Upscaling abgesehen) auf der Nachfolgekonsole abspielbar ist mit dem Upgrade wie es hier im Rahmen von Smart Delivery angedacht ist, also inkl. Series X Enhancements wie höherer nativer Auflösung, mehr FPS, besserer Texturen was eben durch die Leistungsfähigkeit der neuen Konsole ermöglicht wird.
Ein komplettes "Software-Upgrade" erwarte ich aber gar nicht, kostenlos zu bekommen.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.325
Intel und AMD machen es doch immer noch siehe die CPU´s die besten kerne kosten mehr durch Selecktrierung.
Binning fällt absolut nicht in die gleiche Kategorie wie das von mir angesprochene Problem. Bereits beim halben "Upgrade" der Konsolen von der Basis auf die X/Pro Versionen in der letzten/noch aktuellen Generation hätte es eigentlich keines Updates bedurft, hätten die Entwickler gleich ordentliche Arbeit abgeliefert und Auflösungen bspw. nicht hart kodiert, oder harte Bildraten-Begrenzungen eingebaut.
 

Lazo53

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
478
Gut dann nehme ich das mit der CPU´s raus.
Aber wie du bemerkt hast ist die Industrie egal welche ( IT: Nahrung: Autos & Co. ) immer drauf aus kosten zu Sparen um mit Upgrades Geld zu verdienen. Gut bei Nahrung sind es eher unterfirmen die leicht andere rezepte verwenden ALDI & Co z.b.
 

Dreifuß

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
251
Mehr Arbeit = mehr Kosten = mehr zahlen.
WTF ist da schwer zu begreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

YaYeet

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
13
Ist ein Spiel, welches für die Xbox One verfügbar ist und ein Upgrade erhält, grafisch/technisch identisch mit dem Series X Titel?
Waren die Upgrades der Spiele von Xbox 360 auf Xbox One kostenpflichtig?
Die Spiele laufen doch auch ohne Grafik Upgrade, oder?
Sollte das Upgrade etwas kosten, dann will ich zumindest die Wahl haben das Spiel ohne Upgrade auf der neuen Konsole nutzen zu können.
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.031
Mehr Arbeit = mehr Kosten = mehr zahlen.
WTF ist ja schwer zu begreifen.
Die Mehrarbeit dürfte sich allerdings in den meisten Fällen in Grenzen halten, z.B. detailliertere Texturen, die eh schon für die PC-Version existieren, auch in die Xbox-Version einzubauen und dort eine bessere Antialiasingvariante oder Schattenvariante freischalten.

Den geringen Mehraufwand muss man dann auch nicht zwingend in Rechnung stellen, bereits die kostenlose PR dürfte sich in vielen Fällen lohnen und den Ruf verbessern.
 

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.216
Wen ich entwickler währe würde ich es nicht Kostenlos anbieten.
Dahinter steckt schlieslisch auch arbeite und schweiss die ich bezahlt bekommen will.
Ich würde aber auch keine 30€ aufpreis verlangen wie es 2k21 anbietet sondern eher 10 oder 15 €.
Wenn du Entwickler wärst, dann würdest du auf alle Ewigkeit Spiele für Uralt-Systeme entwickeln, weil deinetwegen Spieler vom Wechsel auf die neue Konsole abgehalten wurden.
Und bloß weil es dann immer noch Leute gbt, die weiterhin mit ihren Xbox 360, und Xbox Ones rumkrebsen kannst du keine vernünftigen Spiele für die One X entwickeln. Aber hauptsache du hast 10€ für Grafikupdates einkassiert.

Mensch, was bin ich froh, dass Gamer keine Entwickler sind.
 

Lazo53

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
478
Wenn du Entwickler wärst, dann würdest du auf alle Ewigkeit Spiele für Uralt-Systeme entwickeln, weil deinetwegen Spieler vom Wechsel auf die neue Konsole abgehalten wurden.
Und bloß weil es dann immer noch Leute gbt, die weiterhin mit ihren Xbox 360, und Xbox Ones rumkrebsen kannst du keine vernünftigen Spiele für die One X entwickeln. Aber hauptsache du hast 10€ für Grafikupdates einkassiert.

Mensch, was bin ich froh, dass Gamer keine Entwickler sind.
Was hat Jetzt das ene mit dem anderen zu tuen ?
Wenn ich bereits ein Spiel entwickelt habe für eine Platform muss ich dafür kein Kostenloses Upgrade liefern damit er mit einer neuern Plattform Spielen kann was Grafisch eine andere liga ist.
Wenn dann Programiere ich entweder das Spiel neu mit einem weiteren Zusatz oder bringe ein Upgrade raus mit einem Zusatz was auf der neuen Generation arbeitet!
Das halte ich niemanden davon ab auf die Neue Generation zu wechseln im gegenteil der user darf sich entscheiden und eine Entscheidung ist besser als ein Zwang.
 

Ripcord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
276
Sry aber das stimmt nicht. One Games kannst du genau wie bei der PS nur mit aktiver Mitgliedschaft zocken.

Ist Geschmackssache, finde die "kostenlosen" Games bei PS Plus besser..
Dann haben die das geändert, denn es war mit ziemlicher Sicherheit mal möglich.

Noch ein Grund was gegen Konsolen spricht. Die 60€ jährlich sind dann schon praktisch Pflicht und wer einmal dabei ist steht unter Druck weiter zu zahlen. Naja, wer es mag soll sich darauf einlassen.
 

DaRealDeal

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.077
Herrlich! Als nächstes wünscht MS sich, dass die Entwickler dafür bezahlen, von MS gekauft zu werden!

Wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgeht ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Top