News XP-Antispy 3.93 veröffentlicht

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Zitat von MAx FX!:
Antispy ist wirklich eine feine Sache ! .. allerdings lohnt sich die neue Version wohl für die wenigsten, den ich steige vorerst bestimmt nicht auf Microsoft Anti-Viren-Tool um.
Wieso nicht, Anti Spy 3.93 bietet doch nun auch den letzten Skeptikern kein Argument mehr, das Anti-Viren-Tool wenigstens mal zu testen, oder seh ich das falsch?

P.S.: Wer die Auswirkung von XP-Antispy 3.93 auf das Anti-Viren-Tool nach aufmerksamer Lektüre des Artikels noch nicht richtig verstanden haben sollte, der kann sich das der Klarheit halber von frow im folgenden Beitrag sagen lassen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

frow

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.355
Antispy ist aber kein Anti-Spyware Tool und hat auch nichts mit AntiVirus zutun. Damit kann man Einstellungen in Windows ändern, die im allgemeinen unter Verdacht stehen den User auszuspionieren. (Was nicht immer stimmen muss, aber kann). Der Klarheit halber sei das mal gesagt :)

@ vorredner: bla? Es gibt viele die das verwechseln, wollte damit nur helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Homeless

Gast
Ich mag AntiSpy allein schon deswegen, da es mir den Windows Messenenger unterbindet.
Den habe ich noch nie gebraucht und ich sehe nicht ein warum der beim Systemstart, wenn einmal Outlook benutzt wurde, immer startet.
 

MrEasy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
59
Du hättest es eingesehen, wenn du mal in die Optionen geschaut hättest und den Haken bei "Messenger starten" entdeckt hättest ;)
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.614
Mir kommt AntiSpy nicht mehr auf die Platte, denn es hat auch immer Einstellungen vorgenommen, die ich nicht wollte und mittlerweile kann man sämtliche Konfigurationen auch ohne Registry-Vergewaltigung vornehmen.
 

Franky-Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
364
Ich habe bisher alle Vorgänger-Versionen benutzt und kann mich nicht beschweren, ganz im Gegenteil. ;)
 

GME

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
116
@Loopo

Was heißt denn: "mittlerweile kan man sämtliche Konfigurationen auch ohne Registry-Verwaltung vornehmen" ? :)
Das konntest Du schon immer, nicht erst seit neuestem.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Zitat von Loopo:
Mir kommt AntiSpy nicht mehr auf die Platte, denn es hat auch immer Einstellungen vorgenommen, die ich nicht wollte und mittlerweile kann man sämtliche Konfigurationen auch ohne Registry-Vergewaltigung vornehmen.
Hi!
Ähnliche Probleme hatte ich auch einmal, aber seit ein paar Versionsnummern hat sich da einiges verbessert und über solche Probleme kann ich nicht mehr berichten!
cu
 

daggett

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
149
Um 'NachHauseTelefonieren'- Funktionen zu unterbinden, ist Antispy einfach sehr konfortabel, sicherlich kann man alle Einstellungen auch per Hand durchführen, aber warum sollte man das tun? Ich hab nicht die Zeit!
 

Seeräuber

Banned
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
27
--gelöscht--
Da die Moderatoren hier einfach unfähig sind.
Es erinnert stark an eine Sekte, die unantastbar ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilandau

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.437
Zitat von Seeräuber:
Ich hoffe mal du hast den Artrikel nur gefunden und nicht geschrieben!

Der hat wohl einen Prass auf das Tool.. :hammer_alt: sowas habe ich noch nicht erlebt...
Der nimmt da irgendetwas zu persönlich... :stock:

Ich pers habe noch nicht erlebt, dass sich jemand damit das XP versaut hat! Außerdem kann man ja alle Einstellungen auch rückgängig machen...

Und die Behauptung, ich zittiere:

:o Welche persönlichen Daten ein frisch installiertes XP allerdings senden sollte, ist bis heute eine Frage, die von den Verfechtern dieser Theorie nicht beantwortet werden kann.

Ist ja absolut falsch! :freak: Offensichtlich hat der Herr entweder seine Hausaufgaben nicht gemacht oder war als XP rauskam noch nicht auf der Welt :baby_alt: ...

Ich bin mir nicht ganz sicher - ich glaube aber es war damals Chip-Online die zu Microsoft Deutschland gegangen sind und die Daten einsehen wollten - da der Bürger das Recht hat seine Daten einzusehen die eine Firma über ihn speichert - nach etwas Druck mit Anwälten durften sie die Daten dann einsehen...

...da stand wirklich ALLES über den Rechner drin inklusive des Esels der ihn bedient... das einzige was fehlte war vieleicht die Augenfarbe und die Schuhgröße...

Ne, mal Spaß bei Seite... aber genau dieser Vorfall war ja mit dran Schuld, dass dann solche Tools aus dem Boden schossen...

Egal.. ich pers glaube der Fisch :schaf: hat wohl ein persönliches Problem mit dem Tool... warum auch immer.. außerdem ist seine Seite auch MS-Like gestaltet.. entweder arbeitet :kuss: der bei MS oder ist ein absoluter Fan :cheerlead: von denen..

Gut bei dem Satz, ich zittiere:

ein praktisches Tool, um einige wenige Systemeinstellungen zentral zu tätigen

kann ich ihm zumindest nicht wiedersprechen...

Gruß Dreams
 
Zuletzt bearbeitet:
Top