Zahlung per Kreditkarte wird nicht akzeptiert.

BloodReaver87

Lieutenant
Registriert
Juni 2009
Beiträge
900
Hallo

Ich probiere es nun schon seit 2 Tagen bei euch die neue EVGA GTX 1080 ti ftw 3 per kreditkarte zu bestellen bzw bezahlen. Leider kommt immer die Meldung, dass die Zahlung fehlgeschlagen ist.

Ich habe es auch mit einer anderen KK versucht. Leider vergebens. Natürlich sind meine KK nicht überzogen. Liegt da ein Problem eurer seits vor?

Freundliche Grüsse
 
Es iwst so und so nicht empfehlenswert, offene Kreditkartenzahlungen im Netz vorzunemen; hinterlege lieber Deine Kreditkarte(n) bei Paypal und zahle dann mit Paypal indirekt über die Karten.
 
Da bin ich anderer Meinung :). Paypal benutze ich nicht gerne. "Offen" ist ja auch nicht. Meine KK sind bei der UBS, da muss man nebst denn KK-infos auch noch über "3-D Secure" eine Passwort eingeben um die Bezahlung abzuschließen. Das hat bei Caseking bis anhin immer wunderbar funktioniert.
 
Ja, aber schon alleine, dass Du im Netz Deine Kreditkartendaten publizierst, kann mißbraucht werden und eine Menge Ärger verursachen, selbst wenn die Zahlung dann nochmal mit "3-D Secure" abgesichert ist !

Nur "nicht gerne" Paypal für solche Zahlungen zu nutzen ist hingegen kein plausibles Moment, um eine relativ sichere Zahlungsmethode nzu negieren - aber das musst Du selbst wissen !
 
de la Cruz schrieb:
Ja, aber schon alleine, dass Du im Netz Deine Kreditkartendaten publizierst,...

Tut man doch auch in dem Moment wo man sie bei PPay hinterlegt.
 
Ja, aber dann hinterlegt man sie nur an einer einzigen Stelle und das minimiert das Risiko ungemein. Ansonsten sind die Kreditkartendaten ja bei jedem Einkauf "hinterlegt" und jeder Händler, bei dem man einmal eingekauft hat, hat diese abespeichert.

Das Risiko, wenn die Daten an x- Stellen abgespeichert sind, dass einer der Händler mal gehackt wird, ist viel größer, als wenn die Daten nur bei Paypal sind. Und außerdem weiß man ja nicht, wie gut der einzelne Händler tatsächlich seine Daten schützt oder schützen kann, während man davonausgehen darf, dass die Daten bei Paypal höchst professionell gesichert werden.
 
Kreditkarten sind üblicherweise gegen Missbrauch versichert, also hat man da eher kein Risiko.
 
Eher kein Risiko - dafür aber auch eine ganze Menge Ärger, wenn es darauf ankommt !

Und von wegen versichert ! Eine mißbräuchliche Abbuchung von Deiner Karte mag zwar versichert sein, aber Du trägst das Beweisrisiko; und eine Belastung Deiner Kreditkarte kannst Du auch nicht so einfach rückgängig machen, wie eine Bankabbuchung ! Sondern dafür fängt der Ärger erst mal an, dass Du beweisen musst, dass es Mißbrauch; und selbst, wenn Du das wirklich hieb- und stichfest könntest, wird erst mal eine geraume Zeit vergehen, bis das aufgeklärt ist, und zumindest in dieser Zeit ist das Geld auf Deinem kreditkartenkonto mal weg oder blockiert !
 
Meine Kreditkartendaten wurden bereits einmal gehackt und da hatte ich die Karte noch ganz neu.
Da konnte ich die Buchung ganz einfach als unbefugt melden und hatte das Geld nach einem Monat wieder frei.
Es wurde in der Zeit auch nur geblockt, nicht aber abgebucht.

Damals handelte es sich um die Missbrauchsabteilung von Barclaycard, sehr zu empfehlen, ausschließlich netter Kontakt.
 
BloodReaver87 schrieb:
Ich probiere es nun schon seit 2 Tagen bei euch die neue EVGA GTX 1080 ti ftw 3 per kreditkarte zu bestellen bzw bezahlen. Leider kommt immer die Meldung, dass die Zahlung fehlgeschlagen ist.

Hallo BloodReaver87, kannst du mir mal deine Kundennummer geben, dann kann ich prüfen, woran das gescheitert sein könnte. Generelle Probleme lagen jedenfalls nicht vor, da sehr viele Bestellungen mit erfolgreicher Kreditkartenzahlung eingegangen sind und auch sonst keine Beschwerden vorliegen.

Liebe Grüße,
Mike
 
Hi Mike, ich habe dir ne PN gesendent.
 
Zurück
Oben