Zeitaufwand schätzen

/root

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.264
hallo

habe da mal eine Allgemeine Frage an die etwas erfahrenen webdeveloper an euch.

Könnt ihr mir vlt tips geben wie man am besten den Zeitaufwand für ein Projekt abschätzen kann?

Habe seit kurzen angefangen Customizing Aufträge (hauptsächlich PHP, joomla, Wikis) auf Projektbasis für eine Firma umzusetzen. Dafür muss ich vor Projektbeginn jedoch den Aufwand abschätzen.

Natürlich erwarte ich jetzt nicht absolut korrekte formeln etc. ;) über ein paar Anregungen würde ich mich allerdings freuen :D

lg
 

te one

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.104
da kann dir würde ich mal sagen keiner genau sagen!

kommt drauf an wie schnell man arbeitet!
zB joomla ist in ner viertelstunde (kommt halt auch auf uploadspeed an) hochgeladen und installiert!
wenn dus natürlich noch einrichten willst dauerts länger!
eine php-seite kann 2minuten dauern oder du kannst mehrere tage dran hängen!

also die zeit einschätzen muss man schon selbst machn!

und wenn du jetzt irgendnen fehler im script hast kann des ja auch mal 2 stunden dauern bis du des wieder umschreibst, bzw irgendwie anders löst!

da kann dir würde ich mal sagen keiner wirklich weiterhelfn
Ergänzung ()

also ich habe hier das gefühl dass erfahrung=0! oda zumindest fast! (sry aber kann mir nicht vorstellen, dass wenn du des schon mal i-wie gemacht hast, keine ahnung hast wie lang es dauert)
 

/root

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.264
da kann dir würde ich mal sagen keiner genau sagen!

kommt drauf an wie schnell man arbeitet!
zB joomla ist in ner viertelstunde (kommt halt auch auf uploadspeed an) hochgeladen und installiert!
wenn dus natürlich noch einrichten willst dauerts länger!
eine php-seite kann 2minuten dauern oder du kannst mehrere tage dran hängen!

also die zeit einschätzen muss man schon selbst machn!

und wenn du jetzt irgendnen fehler im script hast kann des ja auch mal 2 stunden dauern bis du des wieder umschreibst, bzw irgendwie anders löst!

da kann dir würde ich mal sagen keiner wirklich weiterhelfn
Ergänzung ()

also ich habe hier das gefühl dass erfahrung=0! oda zumindest fast! (sry aber kann mir nicht vorstellen, dass wenn du des schon mal i-wie gemacht hast, keine ahnung hast wie lang es dauert)
ok :rolleyes: , nachdem ich jetzt 6 Jahre programmiere wird erfahrung eher > 0 sein.
ich habe nur eben nicht viel erfahrung mit Projekten auf freiberuflicher basis und hätte gerne tips gehabt wie man den Zeitaufwand serios abschätzen kann und nicht PI*Daumen.
 

krizzelfix

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.626
Du solltest abschätzen wie viel du realistisch (Installieren, Einrichten, Testen,...) brauchst und dann noch etwas zeit für Fehlerbehebung etc einplanen.

Aber wenn du bereits 6 Jahre programmierst solltest du ja ca. Wissen wie schnell du Arbeitest.
Am besten mal ein Standard System erstellen und gucken wie viel Zeit du benötigst.
 

te one

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.104
lol wenn du doch 6 jahre programmierst, dann weißt du doch wie lang des dauert!

und egal ob das projekt jetz für ne firma ist oda einfach nur so zum spaß für dich (odda weswegen du halt schon 6 jahre programmierst), dauert es immer gleich lang!

also ist meiner meinung nach die fragestellung schon weng komisch (noch dazu wenn erfahrung von 6 jahren dahinter sein soll)


Abba vllt liegts auch an mir und ich versteh die komische frage nur net :freak:
 

olampl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.684
Bevor du was schaetzt.

Erstelle mit deinem Auftraggeber ein , moeglcihst detailiertes, Pflichtenheft.

(Guis mit Pait... erstellen, Activity diagramme)

Bei allem was jetzt noch nicht definiert ist (und es wird so sein das nicht alles im detail definiert werden kann), muss die schaetzung dann gemacht werden wenn neue anforderungen entstehen/ oder eben Aenderungswuensche. (Das sollte auch schriftlich erfolgen)

Anhand von diesem kannst du dann deine Abschaetzung abgegeben.

Ohne Pflichtenheft, wird das Projekt vermutlich nicht fertig. (Meine Projekterfahrung, alles was nicht definiert wurde , wird dir spaeter um die Ohren gehauen ;) )

Ist nicht immer so, aber haeufig.

hoffe konnte helfen
 
G

Green Mamba

Gast
Die Informationen hier sind schon soweit sehr gut. Ich würde das Projekt in kleinere Arbeitspakete zerlegen. Schätzt du den Aufwand eines Arbeitspaketes auf mehr als eine Woche, zerteile es weiter bis du detaillierte Aufgabenstellungen hast, die du gut abschätzen kannst.
 

/root

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.264
ok, das mit dem pflichtenheft hört sich gut an. dann ist wenigstens alles genau dokumentiert was zu tun ist.
das mit dem zerteilen in arbeitspakete funktioniert super! habs gerade bei meinem derzeitigen projekt versucht und mann kann dadurch irgendwie viel einfacher den gesamtaufwand abschätzen.
vielen dank schonmal soweit!!!

@te one
falls du es noch immer nicht verstehst. solche erfahrungswerte wie hier eben gepostet wurden kann man sich entweder sagen lassen oder später mal selbst mühevoll durch fehler beibringen. ich bevorzuge dan doch die erste variante ;)
 

chorn

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
136
Ohne Pflichtenheft, wird das Projekt vermutlich nicht fertig. (Meine Projekterfahrung, alles was nicht definiert wurde , wird dir spaeter um die Ohren gehauen ;) )
dito dito dito. Für sowas wie Documentation-Driven-Design musst du am Anfang viel investieren, aber es wird dir und vorallem deinem Kunden viel Frust, Ärger und Zeit ersparen.

Gruss, Christian.
 

te one

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.104
falls du es noch immer nicht verstehst. solche erfahrungswerte wie hier eben gepostet wurden kann man sich entweder sagen lassen oder später mal selbst mühevoll durch fehler beibringen. ich bevorzuge dan doch die erste variante ;)
naja dann is ja ok :)

kla sollte man sichs n bissl aufschreiben! abba is ja jedem seine eigene meinung wie er des ganze hinschmiert! na dann viel spaß
mfg
 
Top