Zusammenstellung Gaming PC, max. 1700€

Akhrehn

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
172
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, Office

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
BF V, Stellaris, Anno 1800, Rome 2 TW, Arma3...
WQHD
Hohe Qualität
möglichst viele FPS für das Budget, flüssige Darstellung, d.h. mind. 60+

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Keine

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Keine

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Derzeit nutze ich zwei Monitore:
  • Hauptmonitor: WQHD, 144 Hz, G-Sync
  • Zweitmonitor: FullHD, 60 Hz

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i5 2500k
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB DDR3 1333 von Corsair
  • Mainboard: Asrock P67 Pro3
  • Netzteil: 500 Watt, Enermax Pro80+
  • Gehäuse: InWin Buc
  • Grafikkarte: EVGA GTX 1070 SC ACR (nimmt mein Bruder)
  • HDD / SSD: eine Samsung 256 GB SSD, eine Toshiba 1 TB HDD (genaue Modelle müsste ich nachsehen).

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1700€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Upgrade nach frühestens 3 Jahren.

5. Wann soll gekauft werden?
Innerhalb der nächsten 2 Wochen.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich baue ihn selbst zusammen.

Hallo liebe CB-Community,

ich möchte gerne einen neuen Gaming-PC zusammenstellen und bitte um eure Meinung zu folgender Zusammenstellung, bzw. um Verbesserungsvorschläge:

Ryzen R7 3700X
Scythe Mugen 5 Rev. B
Gigabyte X570 Aorus Elite
Gigabyte RTX2070 Super Gaming OC
Crucial Ballistix Sport AT 32 GB DDR4 3200 CL 16
Crucial MX500 1TB SSD
be quiet! Straight Power 11 550W
Phanteks Evolve X

Preis lt. Geizhals ca. 1670€
Ich bin euch für konstruktive Beiträge sehr dankbar.

Mfg
Akhrehn
 

Sokra

Ensign
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
225
Ich find das Setup auch ok, ich persönlich würde die 1070 aber noch nicht in Rente schicken, sondern noch 1-2 Generationen abwarten...
 

Hagow90

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
254

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.060
1070 ist auf dem Level der V56, also unter 200 Euro zu haben und damit schon Einstiegslevel.

Wer beweißt mir nun, dass wir schon 32gb im Rechner brauchen? Ok, es ist günstig.
Nur x570 bringt auch nichts, denn alle Welt geht auf die alten B450/X470 "max" Versionen.
Eine 2,5" SSD lohnt sich kaum, denn es gibt für denselben Preis schon eine NVME, die etwas bei den Ladezeiten bringt.
550Watt bei Netzteilen können hier und da je nach System limitieren.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.726
Eine 2,5" SSD lohnt sich kaum, denn es gibt für denselben Preis schon eine NVME, die etwas so gut wie nix bei den Ladezeiten bringt.
Ich hab das mal für dich korrigiert.

@Akhrehn Ich find das insgesamt auch ganz passend so. Allerdings würde ich mir die 100€ für's X570 Board sparen und evtl. eher in Richtung 2080 Super schielen. Das bringt einem Gaming Rechner deutlich mehr als ein Chipsatz dessen Features man nicht nutzt.
 

KCX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.587
Finde die Auswahl auch in Ordnung. Wundere mich nur ein wenig über die RAM Wahl..

Du meinst den hier !?
Crucial Ballistix Sport AT DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AEST/BLS2K16G4D32AEST)

Je nachdem wo du bestellt, kannst hier noch ein paar € sparen und den kaufen:
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESB/BLS2K16G4D30AESB)

Läuft bei mir mit 3766CL16 bei X470/B450 sogar mit 3800CL16 oder generell mit 3600CL14
Ergänzung ()

Aso.. beim Netzteil kann man ggf noch über das Seasonic Focus Plus Gold reden. Die 10 (bei mir 12 Jahre) Garantie haben mich überzeugt :D
 

eazyeazy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.219
1000 euro für eine Rtx 2080ti (gebraucht sogar noch weniger)

100 für ein b450max board

350 für den 3700x
150 für 32gb ram
80 für netzteil
50 für ne 500gb ssd (erstmal)
80 für gehäuse
40 für cpu kühler

1850 euro für 3700x, 32gb und eine rtx2080ti. Wat willste mehr?

Alten Kram verkaufen, dann haste auch die 1850 euro übrig. Dann haste auch den aktuell fast schnellsten gaming rechner :)
Die 2080ti ist da schon nen riesen stück schneller und hilft dir sehr um an die 144fps zu kommen :)
 

muh0rsen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
35
@Low eine nvme so gut wie gar nix bei den Ladezeiten, da gibt es genug Tests zu. Die bringt nur was wenn man von ner nvme SS auf ne nvme SSD schreibt.

Zum Thema ihm würde auch auf das x570 board verzichten und ein b450/x470 Wechseln. Außerdem kann man überlegen ob 16gb RAM nicht reichen.
Das gesparte Geld kann man dann in ne 2080 super investieren.
 

papa_legba

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
693
Ich würde die 2070Super nehmen, in 2 Jahren verkaufen und eine neue Generation nehmen wenn man mehr Power will. Da kriegt man mehr Power als jetzt mit der 2080Super oder der hoffnungslos überteuerten 2080TI. Und AMD sollte dann auch schon HighEnd Alternativen auf dem Markt haben. (Eventuell ist dann Intel auch schon mit von der Partie :D)

Die 2070Super läuft bei aktuellen Titeln sehr gut auf hohen Einstellungen in WQHD. TombRaider auf Ultra ohne RTX 81FPS im Schnitt bei der Benchmark.
 

Computersack

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
59
Hab fast genau des selbe letzte Woche gemacht. Von 2500k+1070 auf 3700x+2070 super. Der Aufpreis zur 2080 super lohnt sich doch gar nicht mMn. Und 500€ mehr für eine 2080ti welche 25-30% mehr Leistung hat, kann man machen, muss man aber nicht;). Ich wechsel dann lieber schneller die Grafikarte, anstatt die highend-dinger zu holen, damit kommt man meist preislich besser weg und man hat aktuellere Grafikkarten im System.
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.060
Jeder sagt mir, dass 2,5" ausreicht. Stimmt. Es reicht aus. Nur ist eine NVME schneller. Das merkt man komischerweise, wenn der Ladebildschirm länger braucht. Bei jedem Spiel hast du ein paar Sekunden weniger Ladezeit und dann fühlt sich der PC schneller an. Nur ist der Vorteil immer eine Frage des Aufpreises. Nicht wenige Leute haben gestern bei der Samsung 970 EVO und Pro im Angebot zugeschlagen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.726
Da kriegt man mehr Power als jetzt mit der 2080Super oder der hoffnungslos überteuerten 2080TI.
Die ist doch gar nicht so überteuert. 30% Aufpreis für 20% mehr Leistung und 40% mehr VRAM. Das ist in Sachen Preis/Leistung natürlich nicht so gut wie die anderen Karten, aber auch nicht sooo viel schlechter als eine 2080 Super.
Wer das Beste vom Besten will muss halt noch mal was drauf zahlen, aber das war ja schon immer so :)

@Low in welchem Spiel ist die Ladezeit denn spürbar kürzer? Im Normalfall sind's 0,5 bis 1 Sekunde Unterschied. In Extremfällen vielleicht mal 1,5 bis 2 Sekunden - und da macht dann der Unterschied zwischen den absoluten Zahlen auch nichts mehr her: Ob ich jetzt 28 oder 30 Sekunden warten muss, ist dann vollkommen egal.
 

Akhrehn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
172
Zuletzt bearbeitet:

maggel

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
755
geiler pc =) ist aber ohne Gehäuse und die msi ventus war glaube ich nicht der oberburner =)
 

Akhrehn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
172
Recht hast du! Wird korrigiert. Welches Custom Design würdest du empfehlen? 😃
 

Akhrehn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
172
Alles klar, vielen Dank für den Tipp. Ist das 650W Netzteil empfehlenswert oder sollte ich aus Effizienzgründen ein kleineres nehmen?
 
Top