News Zwei High-End-Mini-ITX-Boards von Jetway

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Auch Jetway sieht den Markt der kleinen aber dennoch leistungsfähigen PCs im Kommen und stellt deshalb zwei weitere Mini-ITX-Platinen aus. Diese ähneln sich dank Core-i3- und Core-i5-Unterstützung auf den ersten Blick sehr, sind dann aber doch recht verschieden.

Zur News: Zwei High-End-Mini-ITX-Boards von Jetway
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Yes! Mobile-CPU-Boards!
Für jeden HTPC/miniPC-Fan wird damit Tür und Tor für einen leisen UND performanten Rechner geöffnet! Mehr davon!

EDIT: HIer die Liste mit den zum Chipsatz kompatiblen CPUs und der gesamten TDP des Systems: http://ark.intel.com/chipset.aspx?familyID=43181

MfG, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Da sag ich nur eins:
Yea Baby, yea Baby, yea !

Da kommt endlich Schwung in die Sache, vor allem ist endlich mal ein Hersteller über die Schwelle getreten und verbaut potente Mobile-Prozzis.
Bisher gabs da ja immer nur die (schrecklichen) Atom-Versionen :D

Dürfte mit nem geeigneten Gehäuse und ner geeigneten Gehäuselüftung auch semipassiv laufen was meint ihr?
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.255
die Boards bekommen einen Preis für die schlechteste Komponentenanordung der Welt.

Anschlussfelder sollten (immer) rechts von der CPU sitzen, nicht links.

in kleinen Gehäusen ist es sehr schwer ein gutes Kabelmanagement hinzubekommen. wenn dort Kabel für front USB-Audio-schalter-LEDs über den CPU-lüfter ragen, dann kann es da zu keiner guten Luftzirkulation kommen, oder die Kabel gerade sogar in den Lüfter.

Ein weiteres Problem ist, dass oft die Kabel für front Anschlüsse schlicht und einfach nicht ausreicht, um Kabel dorthin zu führen, oder gar an den Seiten des Kühlkörpers vorbei.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Das HM55-Board ist doch mal nett. Das ganze ist zwar schweineteuer, aber TDPs bis runter zu 21,5W sind mal _richtig_ genial.
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
@rony12:
Ich versteh deinen Einwand, ist berechtigt, nur leider in der Praxis nicht zutreffend... In miniITX-Gehäusen geht es meistens so eng zu, da bist du froh, wenn irgendwann alles angeschlossen ist. Meist kommt nämlich auch noch der Festplattenhalter bzw. der Laufwerksschaft für opt. Laufwerke von rechts (z.B. Bild 3) über die RAM-Bänke übers Board. Da ist es sogar besser, wenn man nicht immer selbige Laufwerke ausbauen muss, um nur eben an die Kabel zu kommen.

Die ganzen CPU-Kühler sind im miniITX-Bereich sowieso Top-Blower, sodass man da ganz schlicht und einfach ohne Gefahr die Kabel außen vorbei führen kann, falls es mal nötig ist.
 

IPS.Blue

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
87
Da sag ich nur eins:
Yea Baby, yea Baby, yea !

Da kommt endlich Schwung in die Sache, vor allem ist endlich mal ein Hersteller über die Schwelle getreten und verbaut potente Mobile-Prozzis.
Bisher gabs da ja immer nur die (schrecklichen) Atom-Versionen :D

Dürfte mit nem geeigneten Gehäuse und ner geeigneten Gehäuselüftung auch semipassiv laufen was meint ihr?
Ich wäre enttäuscht, wenn man Notebook-CPUs in bspw. diesem Tower nicht passiv kühlen könnte (vorausgesetzt man baut keine zusätzliche Grafikkarte etc. ein).
Würden der Samuel 17 oder der Big Shuriken bei diesen Boards denn passen?
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Der Sam17 schon, aber der Shuriken nicht... steht aus einem ähnlichen Grund bei mir immer noch im Regal. -.-

Passivkühlung wird aber nix! Zumidnest ein kleiner LÜfter muss drauf! Ich hab einen Core2 Duo 1,86M in einem mITX-REchner. Im Idle läuft er fast passiv, aber bei etwas Last muss der Lüfter mit Minimaldrehzahl nachelfen. Bei Vollast is er gerade mal hörbar. Du müsstest schon ein Loch ins Gehäuse schneiden und sows wie den Sam17 draufbauen, dann könnts hinhauen...

MfG, Thomas
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Baut vielleicht mal irgendwann einer mal AM3 ITX Boards? Da gibt es eins von Sapphire und ein von J&W....

Sowas wäre mal viel interessanter als immer wieder LGA1156
 

IPS.Blue

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
87
Der Sam17 schon, aber der Shuriken nicht... steht aus einem ähnlichen Grund bei mir immer noch im Regal. -.-

Passivkühlung wird aber nix! Zumidnest ein kleiner LÜfter muss drauf! Ich hab einen Core2 Duo 1,86M in einem mITX-REchner. Im Idle läuft er fast passiv, aber bei etwas Last muss der Lüfter mit Minimaldrehzahl nachelfen. Bei Vollast is er gerade mal hörbar. Du müsstest schon ein Loch ins Gehäuse schneiden und sows wie den Sam17 draufbauen, dann könnts hinhauen...

MfG, Thomas
Der von mir verlinkte Tower ist ein sehr löchriger ;P
 

davediehose

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
607
@blueslobster: Bist mir auch son Tower :) Das ist allerhöchstens ein Mini-Desktop.

Mobil-CPU semipassiv kühlen ist drin, wenn man für ein bisschen Durchzug sorgt. Da siehts halt bei den meisten Cases schlecht aus. Bei Teilen wie SG05 oder Q07 sollte es klappen. Und dann auch eher mit dem Samuel 17 als dem Big Shuriken.

Ich persönlich bin kein Fan von MobileOnDesktop, die Ersparnis ist sogar mir verhältnismäßig zu klein. Und die Leistung eines i3 530 hätte ich schon gern mindestens. Dann also lieber normale Desktopkomponenten so sparsam wie möglich zusammenstellen.
 

darkange_1

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
794
Ich selber habe ein Serversystem auf ITX Basis. Aber hier fehlen definitiv mindestens 2 S-ATA Anschlüsse damit man daraus ein vernünpftiges kleines Serversystem bauen kann ohne ADD ON Card.

Warten wir mal ab was Zotac da bringt.
 

ghettokn00b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
Also bei einem Norwegischen Shop ist das NC97-LF, also das mit Standardkomponenten für 121€ gelistet. Find ich noch zu teuer wenn man bedenkt das man bei Zotac da noch WLAN für bekommt
 
D

Dorian_Gray

Gast
Schon sehr sehr interessant, das ITX-Board für Mobile-CPU´s.
Ich würde es sehr begrüssen, wenn sich im nächsten Jahr ein, oder besser mehrere, Hersteller dazu Erbarmen lassen würden, ITX-Boards für AMD´s Mobile-APU "Ontario" herauszubringen. Dazu müsste der "Ontario" natürlich auch im Einzelhandel erhältlich sein.
Passivkühlung wird aber nix! Zumidnest ein kleiner LÜfter muss drauf!
Sicher kann man eine Mobile-CPU Passiv kühlen. Vorausgesetzt das richtige Gehäuse ist vorhanden. ;)
 

@ndi.S

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
890
@ Wattebälchen und 5@n!töt3r

Bin ganz eurer Meinung, will mir auch ein High End System zusammenbauen auf AM3 Basis und das so kleinn wie möglich. Perfekt wäre ein Mini-ITX Board mit 4 Rambänken, einen Pcie2.0 16x Slot und eine CPU TDP mit 140 Watt! Wäre ein traum, wird aber denke ich nicht kommen :(. Naja, dann muss ich wohl doch ein Micro ATX Board kaufen.

Gruß Andi
 

davediehose

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
607
Und ich warte immernoch sehnsüchtig auf MSI mit Active Phase Switching...
Das Gigabyte H55N-USB3 hat dynamische Phasendeaktivierung. Zumindest theoretisch, falls man die Windows-Software zum Laufen bekommt und diese nicht crasht, was beim Gigabyte Energy Saver gut sein kann.

Davon abgesehen ist die Erparnis durch die Phasenansteuerung doch sehr begrenzt... wenn auch vorhanden.
 
Top