GTX 680 SLI vs. HD 7970 CF im Test Super schnell mit Mikroruckler

, Wolfgang Andermahr

AMD tat den ersten Schritt in die neue Generation: Die Radeon HD 7970 [1] ist dabei in keiner Disziplin der Konkurrenz völlig überlegen, allerdings gibt es auch keinen Teilbereich, in dem sich echte Schwachstellen zeigen.

Mittlerweile hat es mit der GeForce GTX 680 [2] auch die erste Grafikkarte aus Nvidias neuer Kepler-Serie in den Handel geschafft, die den Konkurrenzkampf eröffnet hat und das Radeon-Flaggschiff attackiert. Dabei gilt ähnliches wie bei der AMD-Karte. Die GeForce GTX 680 hat viele Stärken, ohne in einer Disziplin völlig überlegen zu sein und zugleich nur wenige Schwächen. Rundum: Beide Grafikkarte sind empfehlenswert.

Eine Disziplin hat bei uns bis jetzt noch keine Aufmerksamkeit bekommen: Multi-GPU-Systeme mit gleich zwei Grafikkarten. Das ändert sich heute.

Wir haben uns zwei Radeon-HD-7970- sowie zwei GeForce-GTX-680-Karten geschnappt (ein Dank an Asus und Sapphire, wobei wir uns später die Modelle noch separat anschauen werden) und diese im CrossFire- beziehungsweise SLI-Modus laufen lassen. Welcher Hersteller diesbezüglich eine bessere Arbeit abgeliefert hat, wollen wir pünktlich zu Ostern heraus finden.

Darüber hinaus arbeiten wir zur Zeit an einem Spezial-Artikel zur GeForce GTX 680 mit der Kepler-Architektur mit zahlreichen neuen Themen. Da dieser aber noch etwas auf sich warten lassen wird, wollen wir die Zeit bis dahin mit dem kleinen Zusatzartikel verkürzen.

Testergebnisse

Leistung

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir in unseren bekannten Leistungsratings die Rechengeschwindigkeit der heutigen Kontrahenten – in verschiedenen Auflösungen, Qualitätseinstellungen und APIs. Die Ratings beinhalten, abgesehen vom 3DMark 11 sämtliche getesteten 3D-Applikationen, die sich allesamt im Anhang wieder finden. Darüber hinaus gehen wir nicht nur auf die zusammenfassenden Ratings ein, sondern weisen auch auf die größten (negativen wie positiven) Ausreißer in den Einzelbenchmarks hin.

Leistung ohne AA/AF

Rating - 1920x1080 1xAA/1xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      91,7
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      84,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      63,4
    • AMD Radeon HD 7970
      57,7
Rating - 2560x1600 1xAA/1xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      91,8
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      86,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      58,1
    • AMD Radeon HD 7970
      56,1
Rating - 5760x1080 1xAA/1xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      92,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      84,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      57,7
    • AMD Radeon HD 7970
      55,8

Auch wenn CrossFire und SLI eine recht ähnliche Skalierung haben, hat Nvidia mit der GeForce GTX 680 ohne Anti-Aliasing sowie die anisotrope Filterung leicht die Nase vorn. So ist die Differenz zum CrossFire-System der Radeon HD 7970 größer als bei einer Einzelkarte. Die Ausnahme ist 1920x1080, dort gibt es keine wirkliche Verschiebung.

Einen Totalausfall hat die GeForce GTX 680 in der Surround-Auflösung 5760x1080 bei Hard Reset: Denn dort gibt es so viele Grafikfehler, dass der Titel unspielbar ist. Wir haben Hard Reset [3] aus dem Rating heraus genommen, um eine bessere Vergleichbarkeit gewährleisten zu können. Zudem gibt es bei beiden Multi-GPU-Techniken Schwierigkeiten in Trackmania 2 [4], das mit einer Grafikkarte gar schneller als mit deren zwei läuft. Darüber hinaus hat CrossFire Probleme in Battlefield 3 [5], wenn die Auflösung 2560x1600 genutzt wird. Denn dann skaliert CrossFire nicht mehr – in anderen Auflösungen dagegen schon. Zu guter Letzt funktioniert die CrossFire-Skalierung in Crysis 2 [6] unter 5760x1080 nicht.

Leistung mit AA/AF

Rating - 1920x1080 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      90,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      85,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      59,1
    • AMD Radeon HD 7970
      54,0
Rating - 2560x1600 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      90,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      87,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      54,3
    • AMD Radeon HD 7970
      53,6
Rating - 5760x1080 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      88,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      87,5
    • AMD Radeon HD 7970
      57,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      56,0
Rating - 1920x1080 8xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      95,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      84,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,5
    • AMD Radeon HD 7970
      50,6
Rating - 2560x1600 8xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      92,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      90,1
    • AMD Radeon HD 7970
      50,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      49,8
Rating - 5760x1080 8xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      90,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      84,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      50,8
    • AMD Radeon HD 7970
      49,6

Und auch mit den beiden qualitätssteigernden Features skaliert SLI im Durchschnitt ein wenig besser als CrossFire. Zwar gibt es Einstellungen, in denen das Gegenteil der Fall ist (zum Beispiel 1920x1080, 4xAA/16xAF), jedoch ist das eher selten der Fall. Die größte Verschiebung sehen wir in 1920x1080 mit 8xAA/16xAF: Bei nur einer Grafikkarte liegt die GeForce GTX 680 um vier Prozent vorne, mit zwei Karten sind es gleich 14 Prozent.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle der Titel Metro 2033 [7] in 5760x1080 und vier-facher Kantenglättung: Denn in dem Szenario geht der GeForce GTX 680 der 2.048 MB große Speicher aus, während die Radeon HD 7970 mit den größeren drei Gigabyte ohne Schwierigkeiten weiter rendert.

Leistung mit SSAA

Mit der aktuellen GPU-Generation hat es sowohl bei AMD als auch bei Nvidia in Sachen Bildqualität einen Schritt nach vorne gegeben. Denn endlich ermöglichen beide Hersteller offiziell die Nutzung von Super-Sampling-Anti-Aliasing, das im Gegensatz zur herkömmlichen Kantenglättung das ganze Bild bearbeitet. Die Nachteile liegen dagegen in einem enormen Hardwarehunger sowie in einer Inkompatibilität in einigen Spielen. AMD ermöglicht SSAA offiziell im Control Panel. Bei Nvidia ist SSAA nur mit einem (Nvidia eigenen) externen Tool möglich. Dieses hat im Gegensatz zur AMD-Implementierung den Vorteil, die SSAA-Samples unabhängig von den MSAA-Samples einstellen zu können.

Darüber hinaus wird auf AMD-Karten das LOD bei Nutzung von SSAA verschoben, um so eine bessere anisotrope Filterung zu erzielen. Die Nvidia-Hardware belässt das LOD (zumindest noch) auf Standard. Aus Gründen der Vergleichbarkeit beschränken wir uns bei den Tests auf DirectX-9-Spiele sowie auf die Auflösungen 1680x1050 und 1920x1080. In den Titeln „Bulletstorm“, „Serious Sam 3, „Skyrim“ sowie „The Witcher 2“ schalten wir dementsprechend 4xSSAA hinzu. Sowohl AMD als auch Nvidia bieten mittlerweile zusätzlich SSAA für DirectX 10 sowie DirectX 11 an, wobei die Funktion auf Radeon-Karten im Treibermenü aktiviert werden kann und bei GeForce-Produkten der Umweg über ein (Nvidia-eigenes) externes Tool notwendig ist.

SSAA - 1920x1080 4xSSAA/16xAF
  • Bulletstorm:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      84,5
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      81,5
    • AMD Radeon HD 7970
      52,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      45,9
  • Serious Sam 3:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      77,1
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      71,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      44,8
    • AMD Radeon HD 7970
      42,6
  • Skyrim:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      107,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      102,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      67,3
    • AMD Radeon HD 7970
      59,7
  • The Witcher 2:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      47,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      26,4
    • AMD Radeon HD 7970
      23,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      17,0

Frameverläufe

Auch wenn die Angaben von Durchschnitts-FPS-Werten immer noch die sinnvollste Darstellung eines Benchmarks ist, solange man nur eine simple Zahl haben möchte, ist diese Methode alles andere als ideal. So kann es durchaus vorkommen, dass zum Beispiel die zweite Hälfte einer Testsequenz deutlich schlechter ausfällt als die erste, was an reinen Durchschnittswerten aber nicht zu erkennen ist.

Aus diesem Grund haben wir von den Spielen Battlefield 3, Deus Ex: Human Revolution, Metro 2033, Serious Sam 3, The Witcher 2 sowie Trackmania 2: Canyon so genannte Frameverläufe angefertigt – die unserer Meinung nach beste Methode, einen zeitlich begrenzten Benchmark für den Leser abzubilden. Bei einem Frameverlauf versuchen wir eine immer gleichbleibende, 25 Sekunden lange Sequenz in einem Spiel nachzustellen und messen die FPS-Werte jeder einzelnen Sekunde. Mit diesen Informationen füttern wir daraufhin den Frameverlauf, an dem man sehr exakt erkennen kann, wie gut eine Grafikkarte das Spiel über einen längeren Zeitraum darstellen kann.

Um einen besseren Eindruck von den Spielszenen zu vermitteln, die den Frameverläufen zugrunde liegen, haben wir diese in kurzen Videos festgehalten.

Benchmarksequenz zu Battlefield 3
Benchmark-Sequenz zu Deus Ex: Human Revolution
Benchmark-Sequenz zu Metro 2033
Benchmark-Sequenz zu Serious Sam 3
Benchmark-Sequenz zu The Witcher 2
Benchmark-Sequenz zu Trackmania 2

Bei den Frameverläufen können wir einige Auffälligkeiten beobachten. In Trackmania 2 funktioniert weder CrossFire, noch SLI und beides läuft schlussendlich gar langsamer als eine einzelne Grafikkarte. In Battlefield 3 zeigt unter der Auflösung 2560x1600 CrossFire keine Skalierung und in Deus Ex: Human Revolution können wir auf dem AMD-System einen kurzzeitigen Einbruch erkennen.

Sonstige Tests

Kühlung & Lautstärke

Für die Last-Messungen kommt Crysis 2 zum Einsatz. Nach dreißig Minuten notieren wir die Lautstärke, wobei sämtliche Systemlüfter (CPU-Lüfter und Gehäuselüfter) angehalten werden. Die Messungen werden im Abstand von 30 cm zur Grafikkarte durchgeführt, wobei das Gehäuse geschlossen bleibt, um so ein realitätsnahes Szenario nachzustellen.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle – Windows:
    • AMD Radeon HD 7970
      36,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      36,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      36,5
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      38,5
  • Last - Crysis 2:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,0
    • AMD Radeon HD 7970
      58,0
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      58,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      61,5

Unter Windows profitieren die beiden AMD-Karten von der ZeroCore-Power-Technologie, die die zweite Karte, abgesehen vom PCIe-Interface, inklusive dem Lüfter komplett deaktiviert und so auf einen sehr guten Messwert von 36 Dezibel kommt – hörbar aus einem geschlossenen Gehäuse, aber nicht störend. Die zwei GeForce-GTX-680-Karten sind im Vergleich mit 38,5 Dezibel ein gutes Stück lauter – zwei Dezibel mehr als eine Einzelkarte.

Unter Last schafft das SLI-System dann das Kunststück, mit 58 Dezibel auf dieselbe Lautstärke wie eine einzelne (!) Radeon HD 7970 zu kommen, die schlicht und ergreifend viel zu laut ist. Störend laut sind damit auch die zwei GeForce-GTX-680-Karten, die so nur für geräuschunempfindliche Naturen kein Problem sein werden. Die beiden Radeon-HD-7970-Karten im CrossFire-Modus sind mit 61,5 Dezibel dann noch lauter und schon sehr, sehr unangenehm.

Temperatur

Ähnlich den Messungen zur Lautstärke werden auch die Temperaturmessungen durchgeführt. Die Kern-Temperatur wird dabei im Ruhezustand im Windows-Desktop und unter Last nach dreißig Minuten abgelesen. Zudem messen wir mit Hilfe eines Infrarot-Thermometers die Temperatur auf der Kartenrückseite.

Temperatur
Angaben in °C
  • Idle – Windows:
    • AMD Radeon HD 7970
      36
    • Nvidia GeForce GTX 680
      36
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      37
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      41
  • Last - Crysis 2:
    • AMD Radeon HD 7970
      81
    • Nvidia GeForce GTX 680
      82
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      83
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      87
  • Last - Kartenrückseite:
    • AMD Radeon HD 7970
      69
    • Nvidia GeForce GTX 680
      76
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      78
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      82

Bei den Temperaturen halten sich beide Testkandidaten von der 90-Grad-Grenze fern, weswegen es auch an warmen Sommertagen zu keinerlei Schwierigkeiten kommen sollte – dennoch ist eine gute Gehäusebelüftung Pflicht. Die zwei GeForce-GTX-680-Karten erreichen 87 Grad Celsius, das CrossFire-Gespannt des AMD-Flaggschiffes 83 Grad.

Leistungsaufnahme

Für die Messungen der Leistungsaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems. Auch hier gilt die Teilung zwischen Idle- (C-States sind aktiviert, EIST ist aus) und Last-Betrieb. Das 3D-Szenario wird durch Verwendung von Crysis 2 unter der Auflösung 1920x1080 simuliert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle – Windows:
    • AMD Radeon HD 7970
      66
    • Nvidia GeForce GTX 680
      68
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      75
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      81
  • Last - Crysis 2:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      299
    • AMD Radeon HD 7970
      315
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      432
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      501

Im 2D-Modus kann die AMD Radeon HD 7970 erneut den Vorteil von ZeroCore-Power ausspielen und schafft ein für ein Multi-GPU-Gespann sehr gutes Ergebnis von 75 Watt für den gesamten PC (gegenüber einer Karte erscheint der Wert dennoch recht hoch, da unsere zweite Referenzkarte deutlich hungriger unter Windows ist als unser Launch-Exemplar). Die zwei GeForce-GTX-680-Modelle im SLI-Modus benötigen 81 Watt. Unter Windows ist es beiden Herstellern also gut gelungen, die Leistungsaufnahme bei zwei Karten nicht allzu sehr in die Höhe schnellen zu lassen.

Unter Last ist der Energiehunger dann sehr hoch. Die Nvidia-Karten haben dabei mit 432 Watt klar die Nase vorn, da die Konkurrenzlösung von AMD nochmals 69 Watt mehr benötigt.

Fazit

In den letzten Jahren haben sich CrossFire und SLI stark weiterentwickelt, sodass der Multi-GPU-Betrieb nun deutlich problemloser arbeitet als noch vor einiger Zeit. Insbesondere die Skalierung in Spielen ist dabei sehr gut gelungen (auch wenn es einige Aussetzer gibt), wobei wir derzeit Nvidias SLI-Technologie minimal vor AMDs CrossFire-Konkurrenten sehen – das kann sich aber mit dem nächsten Treiber schon wieder ändern.

Für genügend Bilder pro Sekunde sorgen derzeit sowohl die zwei Radeon-HD-7970- als auch die zwei GeForce-GTX-680-Karten. Selbst extrem hohe Auflösungen wie 5760x1080 sind mit beiden Konstellationen inklusive Anti-Aliasing meistens spielbar – beeindruckend!

GeForce GTX 680 SLI
GeForce GTX 680 SLI

Nichtsdestoweniger können wir nur erfahrenen Nutzern den Betrieb von mehr als einem 3D-Beschleuniger raten, da es immer noch einige Schwachstellen gibt. So ist man als Kunde immer auf ein gutes Multi-GPU-Profil angewiesen, denn ohne dieses gibt es keinen Performanceschub und manchmal wird ein Spiel auch langsamer. Vor allem Nvidia erlaubt mit externen Tools zwar auch selbst Hand anzulegen, was sich aber nur für absolute Profis eignet und viel Bastelarbeit voraussetzt.

Radeon HD 7970 CrossFire
Radeon HD 7970 CrossFire

Zu guter Letzt haben auch die Southern-Island- sowie die Kepler-Grafikkarten immer noch mit unschönen Mikrorucklern zu kämpfen [8]. Nvidia geht lobenswerter Weise aktiv dagegen vor und schafft es erfolgreich, die Ruckler zu mindern. Beseitigt haben die Kalifornier diese aber nicht. AMD hat bis jetzt noch nicht einmal etwas dagegen unternommen, was durchaus enttäuschend ist. Man kann zwar Spiele erwischen, in denen die Ruckler überhaupt nicht oder nur minimal zu spüren sind, in manchen Titeln (zum Beispiel Serious Sam 3) kommt aber kein echter Spielspaß auf.

Und damit raten wir nur erfahrenen Nutzern mit sehr hohen Ansprüchen (Eyefinity/Surround-Auflösungen, starker SSAA-Einsatz oder Downsampling) sich die Anschaffung eines CrossFire- oder SLI-Systems überhaupt zu überlegen. Alle anderen Spieler sind mit einer einzelnen GeForce GTX 680 oder Radeon HD 7970 besser bedient, zumal beide 3D-Beschleuniger auch im Einzelbetrieb eine sehr hohe Leistung und damit sehr hohe Einstellungen erlauben.

Wenn es zwei Grafikkarten sein sollen, tendieren wir eher zu Nvidias SLI-Technologie: Sie ist vor allem in Bezug auf Mikroruckler problemloser. Allerdings sollte man sich besser eine Partnerkarte mit einem eigenen Kühler kaufen, da das Referenzdesign im Doppelbetrieb bei Nvidia sehr laut und bei AMD extrem laut wird.

Verwandte Artikel

Anhang

Testsystem

*Simuliert durch Heruntertakten der MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II OC

Benchmarks

Folgende Benchmarks kamen während unseres Tests zum Einsatz:

Alle Benchmarks werden mit maximalen Details ausgeführt, damit die Grafikkarte möglichst hoch belastet wird. Andernfalls erwähnen wir explizit die gewählte Detailstufe. Als Einstellungen haben wir uns dabei für 1680x1050, 1920x1080 sowie 2560x1600 (letzte Auflösung nur bei entsprechend schnellen Grafikkarten) entschieden. Damit zollen wir den modernen High-End-Beschleunigern Tribut, die durch ihre Rechenkraft niedrigere Auflösungen CPU-limitiert werden lassen. Neben den reinen Auflösungen lassen wir den Benchmarkparcours auch mit 4-fachem (und falls möglich achtfachem) Anti-Aliasing sowie 16-fachen anisotropen Filter durchlaufen. TSSAA (Nvidia) oder AAA (AMD) zur Glättung von Alpha-Test-Texturen nutzen wir aufgrund von Kompatibilitätsproblemen nicht in unserem Benchmarkparcours.

Nach sorgfältiger Überlegung und mehrfacher Analyse selbst aufgenommener Spielesequenzen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Qualität der Texturfilterung auf aktuellen AMD- und Nvidia-Grafikkarten einigermaßen identisch ist, wenn die Treiberstandards genutzt werden. Die Nvidia-Karten haben in dem Szenario einen leichten Vorteil, jedoch lässt sich die Qualität des anisotropen Filters auf den AMD-Karten nicht weiter verbessern – dazu ist eine Hardwareänderung nötig. Genau dies ist bei der Graphics-Core-Next-Architektur (HD 7000) [28] geschehen, da diese eine deutlich schönere Texturfilterung aufweisen. Die Implementierung von Nvidia ist zwar weiterhin besser, jedoch ist der Unterschied kaum noch sichtbar.

Treibereinstellungen: Nvidia-Grafikkarten

Treibereinstellungen: AMD-Grafikkarten

Synthetische Benchmarks

3DMark 11

3DMark 11
Screenshots
AMD Cypress - 3DMark 11
AMD Cypress - 3DMark 11
Nvidia GF110 - 3DMark 11
Nvidia GF110 - 3DMark 11
Version 1.02, Professional Edition
Engine Eigene Entwicklung
API DX11
Detailstufe Voreingestellte Presets
Benchmarkart Selbstablaufender Benchmark
Besonderheiten Keine
3DMark11 High Temple Tech Demo

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

3DMark 11
Angaben in Punkten
  • Performance-Preset:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      15.124
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      13.506
    • Nvidia GeForce GTX 680
      9.534
    • AMD Radeon HD 7970
      8.025
  • Extreme-Preset:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      5.264
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      5.205
    • Nvidia GeForce GTX 680
      3.129
    • AMD Radeon HD 7970
      2.709

DirectX-9-Benchmarks

Bulletstorm

Bulletstorm
Screenshots
AMD Cypress - Bulletstorm
AMD Cypress - Bulletstorm
Nvidia GF110 - Bulletstorm
Nvidia GF110 - Bulletstorm
Version 3. Mai 2011, Vollversion
Engine Fremdentwicklung, Unreal Engine 3.5
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Bulletstorm TV-Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Bulletstorm - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      196,5
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      141,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      133,9
    • AMD Radeon HD 7970
      100,3
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      121,7
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      115,3
    • AMD Radeon HD 7970
      84,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      64,8
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      108,7
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      82,2
    • AMD Radeon HD 7970
      76,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      49,4
Bulletstorm - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      141,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      105,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      76,4
    • AMD Radeon HD 7970
      60,5
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      89,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      72,8
    • AMD Radeon HD 7970
      52,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      39,8
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      77,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      50,2
    • AMD Radeon HD 7970
      46,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      27,7
Bulletstorm - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      93,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      60,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,3
    • AMD Radeon HD 7970
      40,8
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      52,7
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      50,8
    • AMD Radeon HD 7970
      34,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      27,9
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      66,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      34,0
    • AMD Radeon HD 7970
      31,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      18,6

Hard Reset

Hard Reset
Screenshots
AMD Cayman - Hard Reset
AMD Cayman - Hard Reset
Nvidia GF110 - Hard Reset
Nvidia GF110 - Hard Reset
Version 1.21, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Hard-Reset-Engine
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Integrierter Benchmark
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Hard Reset Gameplay-Video

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Hard Reset - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      140,1
    • AMD Radeon HD 7970
      135,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      134,5
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      116,1
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      133,8
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      101,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      99,5
    • AMD Radeon HD 7970
      83,1
Hard Reset - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      140,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      125,6
    • AMD Radeon HD 7970
      117,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      110,6
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      93,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      75,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,4
    • AMD Radeon HD 7970
      47,8
Hard Reset - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      99,7
    • AMD Radeon HD 7970
      90,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      0,0
      Hinweis: Grafikfehler
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      0,0
      Hinweis: Grafikfehler
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      51,3
    • AMD Radeon HD 7970
      32,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      0,0
      Hinweis: Grafikfehler
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      0,0
      Hinweis: Grafikfehler

Serious Sam 3

Serious Sam 3
Screenshots
AMD Cayman - Serious Sam 3
AMD Cayman - Serious Sam 3
Nvidia GF110 - Serious Sam 3
Nvidia GF110 - Serious Sam 3
Version 26. November 2011, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Serious-Engine-3.5
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
„Serious Sam 3: BFE“ – Launch-Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Serious Sam 3 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      105,1
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      99,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      67,8
    • AMD Radeon HD 7970
      66,1
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      90,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      89,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,0
    • AMD Radeon HD 7970
      51,0
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      84,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      83,9
    • AMD Radeon HD 7970
      46,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      45,6
Serious Sam 3 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      94,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      87,4
    • AMD Radeon HD 7970
      53,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      46,1
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      75,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      60,5
    • AMD Radeon HD 7970
      39,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      34,4
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      64,6
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      56,4
    • AMD Radeon HD 7970
      34,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      30,1
Serious Sam 3 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      57,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      56,0
    • AMD Radeon HD 7970
      34,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      32,8
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      41,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      40,0
    • AMD Radeon HD 7970
      25,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      21,8
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      35,9
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      33,7
    • AMD Radeon HD 7970
      21,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      18,2

Skyrim

Skyrim
Screenshots
AMD Cayman - Skyrim
AMD Cayman - Skyrim
Nvidia GF110 - Skyrim
Nvidia GF110 - Skyrim
Version 1.2, Vollversion
Engine Eigenentwicklung , Creation-Engine
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
The Elder Scrolls V: Skyrim – The World of Skyrim

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Skyrim - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      231,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      171,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      129,1
    • AMD Radeon HD 7970
      118,6
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      212,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      158,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      114,1
    • AMD Radeon HD 7970
      97,0
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      180,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      145,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      99,8
    • AMD Radeon HD 7970
      85,6
Skyrim - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      173,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      161,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      85,0
    • AMD Radeon HD 7970
      84,4
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      147,8
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      118,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      70,0
    • AMD Radeon HD 7970
      66,7
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      112,7
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      106,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      66,7
    • AMD Radeon HD 7970
      56,5
Skyrim - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      129,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      82,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      69,2
    • AMD Radeon HD 7970
      67,2
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      105,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      72,5
    • AMD Radeon HD 7970
      50,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      47,6
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      87,8
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      64,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      53,3
    • AMD Radeon HD 7970
      45,8

The Witcher 2

The Witcher 2
Screenshots
AMD Cayman - The Witcher 2
AMD Cayman - The Witcher 2
Nvidia GF110 - The Witcher 2
Nvidia GF110 - The Witcher 2
Version 2.1, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, TSOOD-Engine
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Kein herkömmliches MSAA
World of the Witcher 2

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

The Witcher 2 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      101,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      68,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      64,1
    • AMD Radeon HD 7970
      56,8
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      100,1
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      68,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      59,4
    • AMD Radeon HD 7970
      52,3
The Witcher 2 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      72,1
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      57,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      38,8
    • AMD Radeon HD 7970
      36,1
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      66,1
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      51,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      35,2
    • AMD Radeon HD 7970
      32,9

Trackmania 2: Canyon

Trackmania 2: Canyon
Screenshots
AMD Cayman - Trackmania 2 Canyon
AMD Cayman - Trackmania 2 Canyon
Nvidia GF110 - Trackmania 2 Canyon
Nvidia GF110 - Trackmania 2 Canyon
Version 19. Oktober 2011, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Nadeo-Engine
API DX9
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Replay
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Kein herkömmliches MSAA
Teaser-Trailer zu Trackmania 2: Canyon

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Trackmania 2 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      116,0
    • AMD Radeon HD 7970
      85,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      74,0
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      54,2
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      102,3
    • AMD Radeon HD 7970
      74,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      66,1
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      52,8
Trackmania 2 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      70,8
    • AMD Radeon HD 7970
      59,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      53,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      43,3
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      62,6
    • AMD Radeon HD 7970
      52,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      47,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      41,5
Trackmania 2 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      49,9
    • AMD Radeon HD 7970
      43,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      39,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      29,0
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      44,1
    • AMD Radeon HD 7970
      37,5
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      34,6
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      27,8

DirectX-11-Benchmarks

Anno 2070

Anno 2070
Screenshots
AMD Cayman - Anno 2070
AMD Cayman - Anno 2070
Nvidia GF110 - Anno 2070
Nvidia GF110 - Anno 2070
Version 1.01, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Anno-2070-Engine
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Anno 2070 Launch-Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Anno 2070 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      103,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      89,5
    • AMD Radeon HD 7970
      62,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      56,0
  • AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      103,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      86,0
    • AMD Radeon HD 7970
      57,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,0
Anno 2070 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      58,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      45,8
    • AMD Radeon HD 7970
      37,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      30,0
  • AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      55,6
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      43,6
    • AMD Radeon HD 7970
      34,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      27,4
Anno 2070 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      57,2
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      45,6
    • AMD Radeon HD 7970
      34,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      29,6
  • AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      55,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      43,6
    • AMD Radeon HD 7970
      31,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      27,2

Batman: Arkham City

Batman: Arkham City
Screenshots
AMD Cayman - Batman Arkham City
AMD Cayman - Batman Arkham City
Nvidia GF110 - Batman Arkham City
Nvidia GF110 - Batman Arkham City
Version 1.1, Vollversion
Engine Fremdentwicklung, Unreal Engine 3.5
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Batman: Arkham City – Gameplay-Trailer

Das angezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Batman Arkham City - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      170,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      91,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      88,9
    • AMD Radeon HD 7970
      82,9
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      137,6
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      73,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      71,9
    • AMD Radeon HD 7970
      65,6
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      114,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      60,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      58,9
    • AMD Radeon HD 7970
      46,6
Batman Arkham City - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      106,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      65,4
    • AMD Radeon HD 7970
      57,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      55,9
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      84,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      54,9
    • AMD Radeon HD 7970
      43,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      43,0
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      70,5
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      41,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      35,7
    • AMD Radeon HD 7970
      29,1
Batman Arkham City - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      72,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      51,0
    • AMD Radeon HD 7970
      41,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      39,5
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      61,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      41,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      33,2
    • AMD Radeon HD 7970
      31,0
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      49,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      31,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      28,6
    • AMD Radeon HD 7970
      20,7

In unserem Launch-Review der GeForce GTX 680 lieferte die Nvidia-Karte in Batman: Arkham City unter 5760x1080 deutlich schlechtere FPS-Raten als in diesem Artikel ab. Einen genauen Grund dafür kennen wir nicht, jedoch können wir die geringere Geschwindigkeit nach einer erneuten Treiberinstallation nicht mehr feststellen.

Battlefield 3

Battlefield 3
Screenshots
AMD Cayman - Battlefield 3
AMD Cayman - Battlefield 3
Nvidia GF110 - Battlefield 3
Nvidia GF110 - Battlefield 3
Version 6. Dezember, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Frostbite 2.0
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Battlefield 3 – Strike at Karkand

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Battlefield 3 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      159,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      142,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      95,1
    • AMD Radeon HD 7970
      76,9
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      118,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      102,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      64,8
    • AMD Radeon HD 7970
      54,1
Battlefield 3 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      108,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      59,7
    • AMD Radeon HD 7970
      53,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      53,3
      Hinweis: Treiber-Bug
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      74,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      39,6
    • AMD Radeon HD 7970
      35,8
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      35,4
      Hinweis: Treiber-Bug
Battlefield 3 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      70,6
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      66,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      41,3
    • AMD Radeon HD 7970
      37,2
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      48,6
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      47,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      36,8
    • AMD Radeon HD 7970
      26,3

Crysis 2

Crysis 2
Screenshots
AMD Cayman - Crysis 2
AMD Cayman - Crysis 2
Nvidia GF110 - Crysis 2
Nvidia GF110 - Crysis 2
Version 1.9, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Cry Engine 3
API DX11
Detailstufe Ultra Details, Hochwertige Texturen
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Kein herkömmliches MSAA
Crysis 2 Launch Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Crysis 2 - 1920x1080
  • AA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      88,9
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      78,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      56,6
    • AMD Radeon HD 7970
      49,1
  • AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      83,8
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      75,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,0
    • AMD Radeon HD 7970
      43,2
Crysis 2 - 2560x1600
  • AA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      60,0
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      56,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      32,1
    • AMD Radeon HD 7970
      30,6
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      52,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      51,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      29,8
    • AMD Radeon HD 7970
      27,0
Crysis 2 - 5760x1080
  • AA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      38,8
    • AMD Radeon HD 7970
      22,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      21,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      20,7
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      34,1
    • AMD Radeon HD 7970
      21,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      21,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      20,1

Deus Ex: Human Revolution

Deus Ex: Human Revolution
Screenshots
AMD Cayman - Deus Ex Human Revolution
AMD Cayman - Deus Ex Human Revolution
Nvidia GF110 - Deus Ex Human Revolution
Nvidia GF110 - Deus Ex Human Revolution
Version 19. Oktober, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Crystal-Engine
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Kein herkömmliches MSAA
Deus Ex: Human Revolution – Freedom of Choice Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Deus Ex: HR - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      233,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      180,6
    • AMD Radeon HD 7970
      145,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      144,2
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      227,1
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      173,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      131,7
    • AMD Radeon HD 7970
      127,6
Deus Ex: HR - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      145,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      136,2
    • AMD Radeon HD 7970
      82,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      77,3
  • AA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      132,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      125,2
    • AMD Radeon HD 7970
      73,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      70,4
Deus Ex: HR - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      105,1
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      99,7
    • AMD Radeon HD 7970
      59,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      55,2
  • AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      95,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      90,8
    • AMD Radeon HD 7970
      52,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      49,5

Dirt 3

Dirt 3
Screenshots
AMD Cayman - Dirt 3
AMD Cayman - Dirt 3
Nvidia GF110 - Dirt 3
Nvidia GF110 - Dirt 3
Version 1.2, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Ego-Engine
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Integrierte Benchmarkfunktion, Norwegen
Besonderheiten Keine
Dirt 3 Launch-Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Dirt 3 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      184,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      164,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      115,4
    • AMD Radeon HD 7970
      87,4
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      170,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      150,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      98,9
    • AMD Radeon HD 7970
      79,2
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      155,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      139,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      86,4
    • AMD Radeon HD 7970
      74,2
Dirt 3 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      129,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      109,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      70,8
    • AMD Radeon HD 7970
      59,4
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      113,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      105,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      61,4
    • AMD Radeon HD 7970
      54,2
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      100,5
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      94,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      54,1
    • AMD Radeon HD 7970
      50,4
Dirt 3 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      86,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      77,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      48,2
    • AMD Radeon HD 7970
      42,2
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      76,0
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      70,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      42,5
    • AMD Radeon HD 7970
      40,5
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      67,6
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      48,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      37,7
    • AMD Radeon HD 7970
      31,7

Dragon Age 2

Dragon Age 2
Screenshots
AMD Cayman - Dragon Age 2
AMD Cayman - Dragon Age 2
Nvidia GF110 - Dragon Age 2
Nvidia GF110 - Dragon Age 2
Version 1.03, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, Lycium Engine
API DX11
Detailstufe Höchste Details mit High-Quality-Texturen
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Dragon Age 2

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Dragon Age 2 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      125,5
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      108,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      65,4
    • AMD Radeon HD 7970
      54,0
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      98,9
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      81,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      52,2
    • AMD Radeon HD 7970
      40,6
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      78,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      65,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      41,3
    • AMD Radeon HD 7970
      32,8
Dragon Age 2 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      70,3
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      65,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      36,6
    • AMD Radeon HD 7970
      33,2
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      56,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      49,6
    • Nvidia GeForce GTX 680
      29,3
    • AMD Radeon HD 7970
      24,3
  • 8xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      44,2
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      40,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      23,4
    • AMD Radeon HD 7970
      20,9
Dragon Age 2 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      55,4
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      53,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      28,6
    • AMD Radeon HD 7970
      25,8
  • 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      47,7
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      44,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      25,1
    • AMD Radeon HD 7970
      22,1
    Angaben in Punkten
  • 8xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      37,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      20,2
    • AMD Radeon HD 7970
      19,1
    Angaben in Punkten

Metro 2033

Metro 2033
Screenshots
AMD Cayman - Metro 2033
AMD Cayman - Metro 2033
Nvidia GF110 - Metro 2033
Nvidia GF110 - Metro 2033
Version 1.2, Vollversion
Engine Eigenentwicklung, 4a-Engine
API DX11
Detailstufe Höchste Details
Benchmarkart Savegame
Dauer 25 Sekunden
Besonderheiten Keine
Metro 2033 Launch-Trailer

Das gezeigte Video entspricht nicht der Benchmark-Sequenz.

Metro 2033 - 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      87,9
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      66,1
    • AMD Radeon HD 7970
      46,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      38,3
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      78,0
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      52,8
    • AMD Radeon HD 7970
      41,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      31,8
Metro 2033 - 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      44,8
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      35,8
    • AMD Radeon HD 7970
      22,9
    • Nvidia GeForce GTX 680
      20,3
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      39,7
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      30,2
    • AMD Radeon HD 7970
      20,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      17,6
Metro 2033 - 5760x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      35,4
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      27,2
    • AMD Radeon HD 7970
      17,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      15,6
  • 4xAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970 CF
      33,5
    • AMD Radeon HD 7970
      17,3
    • Nvidia GeForce GTX 680 SLI
      7,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      6,5

URL-Liste

  1. http://www.computerbase.de/2011-12/test-amd-radeon-hd-7970/
  2. http://www.computerbase.de/2012-03/test-nvidia-geforce-gtx-680/
  3. http://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/12/#abschnitt_hard_reset
  4. http://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/16/#abschnitt_trackmania_2_canyon
  5. http://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/19/#abschnitt_battlefield_3
  6. http://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/20/#abschnitt_crysis_2
  7. http://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/24/#abschnitt_metro_2033
  8. http://www.computerbase.de/2008-01/test-nvidia-3-way-sli-triple-sli/7/#abschnitt_das_multigpuproblem_mikroruckler
  9. http://www.computerbase.de/2010-11/test-nvidia-geforce-gtx-580/
  10. http://www.computerbase.de/2010-12/test-nvidia-geforce-gtx-570/
  11. http://www.computerbase.de/2011-11/test-nvidia-geforce-gtx-560-ti-448-core/
  12. http://www.computerbase.de/2011-01/test-nvidia-geforce-gtx-560-ti-sli/
  13. http://www.computerbase.de/2010-10/bericht-nvidia-3d-vision/
  14. http://www.computerbase.de/2011-12/test-amd-radeon-hd-7970/
  15. http://www.computerbase.de/2012-01/test-powercolor-hd-7970-crossfire/
  16. http://www.computerbase.de/2012-01/test-amd-radeon-hd-7950-crossfire/
  17. http://www.computerbase.de/2012-03/test-amd-radeon-hd-7870-und-hd-7850/
  18. http://www.computerbase.de/2012-02/test-amd-radeon-hd-7770-und-hd-7750/
  19. http://www.computerbase.de/2012-02/bericht-amd-radeon-hd-7900/
  20. http://www.computerbase.de/2010-12/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/
  21. http://www.computerbase.de/2010-10/amd-radeon-hd-6870-und-hd-6850-test/
  22. http://www.computerbase.de/2011-09/test-amd-radeon-hd-6750-und-hd-6770/
  23. http://www.computerbase.de/2011-01/test-sandy-bridge-grafik/
  24. http://www.computerbase.de/2011-08/test-grafikkarten-mit-pcie/
  25. http://www.computerbase.de/2011-09/bericht-gpu-braucht-cpu/
  26. http://www.computerbase.de/2011-11/bericht-gpu-braucht-cpu-zweiter-teil/
  27. http://www.computerbase.de/2011-10/bericht-grafikkarten-evolution/
  28. http://www.computerbase.de/2011-12/test-amd-radeon-hd-7970/5/#abschnitt_anisotrope_filterung_in_der_theorie