1. #1
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.663

    Post Test: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    In der Preisklasse um 100 Euro dominiert derzeit die Radeon HD 2600 XT GDDR3 von ATi. In unserem RoundUp klären wir, welche Herstellerkarten einen Blick wert sind. Vertreten sind Modelle von Asus, Club3D, HIS und Sapphire. Von einer übertakteten Karte über ein 512-MB-Modell bis hin zu einer völlig lüfterlosen Konstruktion ist alles dabei.

    Zum Artikel: Test: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    1.064

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Danke für den Test!

    Die Karte ist je nach Spiel gleich schnell oder schneller als eine GeForce 8600 GT von Nvidia...
    Ist ja schön, aber wo sehe ich das? Wo sind denn bitte die Benchmarkvergleiche zu der 8500GT/8600GT/GTS? Blöd wenn ich mir diese Werte in verschiedenen Artikeln zusammensuchen muss. Diese Daten (und übrigens auch die fps Werte anderer Grafikkarten) vermisse ich immer mehr bei neueren Artikeln.

    Warum ist die 7600GT/X1800GTO etc. nicht bei den Benchmarktabellen dabei? Oder überhaupt eine andere Grafikkarte? Für Auf-/Umsteiger die sich jetzt eine neue Grafikkarte kaufen wollen, währe dies sicherlich interessant, die Benchmarkergebnisse "direkt" vergleichen zu können.

    Außerdem vermisse ich das Performancerating (vergleich mit anderen Grafikkarten)
    Geändert von Sentionline (08.10.2007 um 02:04 Uhr)

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Jena
    Beiträge
    2.578

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Netter Test.

    @Sentionline
    http://www.computerbase.de/artikel/h...xt_hd_2600_xt/
    Zu finden auf der ersten Seite bei den Lesezeichen. Ich denke nicht, dass es bei einem Round-Up einer schon getesteten GPU sinnvoll ist, die Benchmarks-Diagramme mit unnötig viel Daten unübersichtlich zu machen. Schließlich will ich persönlich jedenfalls nicht durch x Seiten von schon dagewesenen Informationen wühlen, wenn mich die Unterschiede der einzelnen 2600er interessieren, die primär in dem Test zur Debatte standen.
    Desktop
    AII X3 435 @ 3,4 GHz | GA-MA785GM-US2H | 4x 1GiB DDR2-800 | HD 7770 | Xonar DX | Dell P2210
    Corsair Force F60 + Hitachi 5K3000 2TB | Centurion RC-540 | S12II-380 | Win 7 Pro
    Notebook
    Fujitsu UH572: Core i7-3517U | 4GiB | 13,3" matt 1366x768 | Micron C400 128GiB | Win 7 HP

  5. #4
    Banned
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Am Pc gleich Links..
    Beiträge
    2.982

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    sry leute ich find denn test sinlos. Weill die leistung fast gelich ist und das war zu erwarten meinerung nach. Egal von welchen hersteher die kate es ist über als das gelich dir.


    Sry wegen der rechtschreibzn habe lrs und bin müde.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    1.064

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Also die HIS ist ja am schnellsten, wenn auch immer nur um 1~3 fps. Dafür ist sie aber auch die teuerste in der Runde. Ob das den Aufpreis rechtfertigt ...Mir fällt da auch nur ein "Naja"...ein
    Geändert von Sentionline (08.10.2007 um 02:27 Uhr)

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    860

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Da würd ich mir immer noch lieber ne 1950GT oder Pro kaufen.

    Hoffe das auch der Test der 8800GT bald kommt sobald sie verfügbar ist

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2005
    Ort
    www./[A-z][0-9]\.[a-z]{2,3}\.?\/?.*/
    Beiträge
    980

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    ja und das wichtigste fehlt oder wie
    was is mit der high quality videowiedergabe

    ansonst schikk
    |VAniShed ediTion|

  9. #8
    Nigigo
    Gast

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Wie geil

    Habe gestern die Sapphire HD 2600 XT Ultimate bei alternate bestellt

    Also doch ein gute Kauf .. und die anderen haben mit ein wenig abgeraten

  10. #9
    Newbie
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    3

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Fand das Roundup, naja, etwas unpassend. Was aber leider bei fast jedem Review zutrifft.

    Einen C2D X6800 @ ~ 3,5 Ghz und dann eine HD26xx ?? Never ever!
    Würde mir lieber wünschen solche Test würden mit einer Mittelklasse CPU gemacht.
    Ich weis man braucht ja Referenzen zu den anderen Karten und natürlich wegen der CPU-Limitierung.

    Dann was mich auch ein bissel gestört hat war der Catalyst 7.7. Warum wurde dieser verwendet ?
    Und zu guter letzt die Übertaktbarkeit. Der Lock bei 857 MHt stimmt nur teilweise.
    Setzt man im AGCT den GPU Takt auf über 878 MHz dann gibt es keinen Lock mehr.

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Castra Regina
    Beiträge
    5.427

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Auch wenn ich langsam nerve:
    Aber ich würde die Diskussion aus diesem Thread einfach weiterführen, da mein letztes Posting untergangen zu sein scheint. Da es bei diesem Test auch wieder um die gleichen Punkte geht, werde ich einfach mal die ersten Punkte abkürzen:
    Zitat Zitat von Seppuku
    Wenn man schon einen kompletten Durchlauf macht und nicht auf Vergleiche aus anderen, älteren Testläufen angewiesen ist, wäre es dann nicht auch möglich nicht nur einen durchschnittlichen, sondern einen wirklich guten Test zu machen?
    Was ich damit meine:
    nicht nur die teilweise überhauptnichts aussagenden "avarage Frames" aufzeigen, sondern eine Aufschlüsselung wie bei Fear. Das sollte mit Fraps und Excel kein Problem darstellen!
    Man könnte sich dann immer schrittweise zur Umstellung auf diese Art der Auswertung umstellen (ohne Komplett alles neu Benchen zu müssen).
    Denn was interessieren mich die Unterschiede von 1-2 Frames im Durchschnitt, die kein Mensch merkt?
    Interessanter sind jedoch die Einbrüche die bei den Karten auftreten!
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Interessant wäre dies sicherlich. Aber die Arbeit, die ich dazu aufwenden müsste...das wäre einfach viel zu viel des Guten. Die Artikel sind jtezt schon sehr komplex und zeitaufwendig, das würde alles noch in die Länge ziehen. Und wenn man einen Artikel angefangen hat, will man den auch gerne mal fertig haben.
    Zudem sind die Min-FPS-Werte auch alles andere als ooptimal. Optimal ist kein Wert, es ist alles immer nur ein Kompromiss.
    Zitat Zitat von Seppuku
    Deswegen auch nicht einfach nur die Minimumframes angeben, sondern wieviel % der Frames unter 20, unter 30,... sind.
    Fraps gibt doch die Frames in einer Liste aus (jede Sekunde ein Meßwert?).
    Macht doch einfach einen kleinen Wettbewerb hier auf CB, wer eine kleine, Exceltabelle entwerfen kann, in die man dann nur noch die Frameliste aus Fraps per Copy und Paste einfügen muss und dann die gewünschten Ergebnisse ausspuckt. Da wird sich doch einer finden lassen!?!
    Und wie schon gesagt: Gerade beim Vergleich von verschiedenen Typen eines Modells wäre das hochinteressant. Denn die Avarageframes liegen alle in "nicht spürbaren" Differenzen. Interessant wäre einfach ob z.B. ein größerer Speicher sich im niedrigen Framebereich bemerkbar macht oder im hohen (und da wäre es ja total egal).
    Als Richtlinie kann man ja eine Aufschlüsselung wie in Fear nehmen!
    Auch wenn es hart klingen mag: Ich finde diese Art von Grafikkartentests (wie sie hier auf CB und leider fast allen anderen Seiten auch gemacht werden) einfach total veraltet und für heutige Verhältnisse und Ansprüche einfach nicht mehr angemessen.
    Wenn eine Hardwareseite für sich den Anspruch erhebt, nur gut recherchierte und qualitativ hochwertige News (und ich übertrage das jetzt einfach auch mal auf die Artikel) zu bringen, dann muss ich mich auch mal aus dem Einheitsbrei abheben und auch Artikel auf wirklich informativem Niveau bereitstellen!
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles (06.05.1915 - 10.10.1985)
    US-Schauspieler, Filmregisseur & Drehbuchautor

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.989

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    schöne günstige karten für office, zum zocken von mir ein nicht empfehlenswert, ich meine, anno 1701 ohne filter auf 1024 keine 20 fps? was will man mit einer solch mieserablen 3d-leistung? hier vernatzen ATI genauso wie nvidia den standarduser/käufer mit angeblicher performance.

    zum test selber: nett wie immer, dasselbe layout/struktur wie immer, dieselben benches wie immer, halt wie immer. einige scheinen routine mit sicherheit zu verwechseln.
    [[[[baFh]]]]
    Ich mag tibetanische Kampfhamster und cubanische Säbelzahnkoalas.
    Und wenn ich einmal sterbe, begrabt mich mit dem Gesicht nach unten.
    So, daß jeder, der mich noch nie leiden konnte, mich auch nochmal am ***** lecken kann.

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Castra Regina
    Beiträge
    5.427

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    @ baFh

    Schon mal dran gedacht, dass man auch Spiele mit mittleren Details spielen kann? Außerdem gibt es auch Spiele, für die diese Karte auch mit hohen Details aureicht.
    Sie bietet noch dazu Avivo HD und für die meisten "normalen" Leute aureichende Spieleleistung. Von daher hat sie einen entscheidenden Vorteil gegenüber einer x1950 pro (und die HD2600xt ist noch dazu billiger).
    Ich habe genug Leute im Freundeskreis, die sogar mit leistungsschwächeren Karten noch wunderbar auskommen!
    Also lasst doch einfach ständig dieses Gemecker wegen Office-Karten...
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles (06.05.1915 - 10.10.1985)
    US-Schauspieler, Filmregisseur & Drehbuchautor

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.989

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    @Seppuku
    warum nur ist das akzeptieren einer anderen meinung so schwer? deiner meinung nach ist die 2600 ausreichend in sachen leistung. meiner meinung nach halt nicht. ich mecker nicht, ich lege meine meinung dar. und werde auch sicherlich nicht damit aufhören, nur weil du es nicht magst.
    [[[[baFh]]]]
    Ich mag tibetanische Kampfhamster und cubanische Säbelzahnkoalas.
    Und wenn ich einmal sterbe, begrabt mich mit dem Gesicht nach unten.
    So, daß jeder, der mich noch nie leiden konnte, mich auch nochmal am ***** lecken kann.

  15. #14
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Castra Regina
    Beiträge
    5.427

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Weil es ein Unterschied ist, ob man seine Meinung kund tut oder ein Produkt schlecht macht, nur weil es für einen nichts ist.
    Es ist keine miserable 3D-Leistung, sondern eine für dich nicht ausreichende.
    Es kommt ganz auf die Formulierung an!
    Und es ist keine "angebliche Performance", sondern die Leistung ist durchaus da!
    Und wie schon geschrieben bietet die Karte eben mehr als nur reine 3D Leistung (was z.B. eine 8800 nicht bietet...). Man sollte auch einfach über den eigenen Tellerrand hinausschauen!
    Und für ca. 80€ bietet die Karte verdammt viel fürs Geld! Vielleicht sollte man diesen Aspekt nicht ganz außer Acht lassen...
    Geändert von Seppuku (08.10.2007 um 09:43 Uhr)
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles (06.05.1915 - 10.10.1985)
    US-Schauspieler, Filmregisseur & Drehbuchautor

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.006

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Als Übergangskarte ist die HD2600 XT auch gut zu gebrauchen ... sie ist noch ein paar € günstiger als die X1950 Pro und die Leistung darf nicht als absoluter Mist (noch nicht) abgestempelt werden. Sie hat auf jeden Fall eine Daseins-Berechtigung, das ist amtlich!

  17. #16
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Sep 2007
    Beiträge
    22

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Schade, dass ihr die HIS Zalman Silence nicht mit ins RoundUp genommen habt.
    Wäre ein schöner Vergleich mit der Sapphire Ultimate. Leider würde der große Kühlkörper bei meinem abit AN-M2HD im Wege stehn, da ich auch noch einen Sythe Andy Samurai Master habe. Deswegen interessiert mich die HIS Zalman Silence. Ist im Gegensatz zur Ultimate aber momentan deutlich teurer.

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.778

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Was mich an diesem Test irritiert hat: Lautstärke

    Wenn die Lautstärke für das gesamte Testsystem gilt, so heißt dies doch:

    Die Ultimate Karte : 0 dB (45 dB)
    Die restlichen Karten: vielleicht 20-30 dB (46 und mehr dB angegeben)

    Da der Schalldruck einer Karte nicht so einfach aus Additionswerten errechnet werden kann, wurde ich gerne Silentpc Werte am besten ohne Lüfterkonfig also auch ohne aktiven CPU Lüfter sehen. Wenn man sich die Gesamtwerte für lüfterlose und aktiv gekühlte Grafikkkarte ansieht, würde der Laie meinen, da gibt es keinen Unterschied (--> 45 bis 47 dB, eh egal). In einem nicht Lautlos-PC trifft dies auch zu. Der Test hilft aber nicht viel bei einer Kaufentscheidung in Punkto Lautstärke.

  19. #18
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    22

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Die passive Sapphire 2600 XT ist von der Performance her etwas schlechter als die anderen XTs. So steht's zumindest hier:
    http://www.overclockersclub.com/revi...ultimate/5.htm
    http://www.overclockersclub.com/revi...ultimate/7.htm

    Seid ihr zu anderen Ergebnissen gekommen oder wolltet ihr uns das einfach verheimlichen?

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2005
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    286

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Was mir schon des öfteren aufgefallen ist: Bei solchen Grfx-Karten Roundups
    sind keine Vergleichswerte zu anderen Karten angeführt. Wenn ich z.B. eine
    8600GT im Vergleich dazu sehen möchte muss ich mir mühsam aus anderen
    z.T. schon älteren Tests die Ergebnisse zusammensuchen was im Endeffekt
    natürlich auch nicht mehr Aussagekräftig ist.

    Ich würd mir wünschen das dazu Beispielsweise eine 8600er im Referenzdesign
    angegeben ist. Da fällts dann auch schon viel leichter die Performance der Karte
    im Allgemeinen Einzuordnen.

    Ansonsten ein gutes Round-up... wie immer.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  21. #20
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    15.605

    AW: ATi Radeon HD 2600 XT GDDR3 RoundUp

    Was mir nur wieder auffällt ist, dass es kein Hersteller wirklich richtig macht.
    Alle bis auf Asus verbrauchen idle unnötig Energie.
    Alle bis auf HIS verteilen die abgeführte Wärme nur unsinnig im Gehäuse, das ist imo nur bei der passiven Lösung akzeptabel.
    Ich wünsch mir die Zeiten zurück als es von Arctic Cooling noch die Silencer gab wo man jede Karte kaufen, den unsinnigen Standard-Kühler abreißen und nen Silencer draufmachen konnte.

    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 8GB, 60GB Vertex2 + 256GB Petrol + 5TB HDD, HD7750 passiv, BQ Pure Power 350, Mugen3+ Slipstream 500, SB X-Fi, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •