News : Sony präsentiert Playstation 3

, 191 Kommentare

Nachdem Microsoft die Katze aus dem Sack ließ und der Welt die neue Xbox 360 präsentiert hat, musste Sony natürlich nachziehen und zeigt nun erste Bilder der neuen Playstation 3, die allerdings erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll und somit etwas später als die Xbox 360 von Microsoft.

Sony veröffentlicht heute aber nicht nur erste Daten zur potentiellen Leistung der neuen Konsole, nein, man packt gleich einen ganzen Haufen Bilder der Playstation 3 mit in die Präsentation. Diese zeigen eine – wer hätte es auch anders erwartet – durch und durch hochwertig designte Konsole, die es in drei verschiedenen Farben geben wird. Ebenfalls neu entwickelt wurde offenbar der Controller, dessen Tasten zwar identisch mit dem der Playstation 2 sind, die Form aber dem neuen, eleganten Design angepasst worden ist.

Neben dem durchaus Eindruck schindenden Design hat es die Playstation 3 aber auch in Sachen Hardware in sich. So werkelt in ihr ein Cell-Prozessor aus dem Hause IBM mit 3,2 GHz Taktfrequenz, der auf eine Rechenleistung von knapp 218 Gigaflops kommen soll. Des Weiteren setzt man auf einen Grafikchip, den RSX „Reality Synthesizer“, aus dem Hause nVidia, der mit 550 MHz getaktet sein wird und eine sehr variabel anpassbare Shader-Architektur besitzt. Zusätzlich stehen der Playstation 3 256 MB XDR-Speicher der Firma Rambus zur Seite, der ebenfalls mit 3,2 GHz taktet und eine Anbindung mit 25,6 GB/s hat.

Dem Grafikchip stehen 256 MB GDDR3-Speicher mit 700 MHz zur Verfügung, der es somit auf 22,4 GB/s bringen. Der RSX-Grafikchip soll laut Sony aus knapp 300 Mio. Transistoren bestehen und leistungsfähiger als zwei GeForce 6800 Ultras sein. Zusammen bringen CPU und GPU laut Sony eine Rechenleistung von knapp 2 Teraflops auf die Waage.

Ferner wird die Playstation 3 standardmäßig über Dolby Digital 5.1-Ton verfügen und auch mit den neuen Blu-ray-Medien umgehen können. Um die neue Konsole als perfekten Wegbegleiter für das Homeentertainment zu positionieren, kann die PS3 aber auch mit CD-ROMs, CD-Rs, CD-RWs, SACDs, DualDiscs, DVD-ROMs und DVD-RWs arbeiten. Weiterhin wird Sony für die Playstation 3 auch wieder eine Festplatte anbieten, die allerdings nur 2,5 Zoll groß sein und über einen extra Schacht dem System zugefügt wird. Um die Konsole möglichst kompatibel mit anderen Geräten zu machen, setzt Sony weiterhin auf sechs (vier an der front, zwei auf der Rückseite) USB-2.0-Anschlüsse und einen Kartenleser für Memorysticks, SD- und CompactFlash-Karten.

Um eine gute Konnektivität zu gewährleisten, wird die Playstation 3 ebenfalls über einen eingebauten WLAN-Controller (IEEE 802.11 b/g), Bluetooth und 10/100-MBit-Netzwerkanschluss verfügen. Über das WLAN-Modul kann man zum Beispiel Sonys neue Handheldkonsole, die PSP, mit der Playstation 3 verbinden. Den Anschluss der Controller realisiert Sony zum einen über Bluetooth (bis zu sieben) sowie auch über USB 2.0 für etwaige Geräte mit Kabeln.

Standardmäßig gibt die Playstation 3 Signale im HDTV-1080p-Standard aus, was einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln entspricht. Natürlich kann die PS3 aber auch Signale ausgeben, die mit niedrigeren Auflösungen arbeiten, so dass ein reibungsloser Betrieb auch an Nicht-HDTV-Geräten möglich ist. Zusätzlich beherrscht die PS3 noch weitere, exklusive Video-Wiedergabe-Features. So kann man dank zwei Videoausgängen die Konsole an zwei nebeneinaner stehende HDTV-Fernseher anschließen, um so ein Bild im Format 32:9 auszugeben. Weiterhin soll man dank dieser Funktion auch das Spielgeschehen quasi auf zwei Schirme aufteilen können. So wird es bei einigen Titeln wohl möglich sein, auf einem TV das Spiel darzustellen und auf dem anderen Zusatzinformationen abzurufen. Hier gibt sich die Playstation 3 also wie ein größere Nintendo DS, der mit seinen zwei Displays ähnliches beherrscht.

Das Wichtigste ist allerdings wohl, dass die Playstation 3 natürlich abwärtskompatibel zur Playstation 1 und 2 ist. Alte Spiele können also auch auf der neuen Konsole gespielt werden. Erscheinen wird die Konsole im Frühjahr des kommenden Jahres. Obwohl es bis zum Launch also noch etwas länger hin ist, zeigt Sony bereits einige Tech-Demos, darunter eine Variante von Unreal Tournament 2007. Weitere Details können dem ausführlichen Preview der Kollegen von Gamespot entnommen werden.

Leistungsdaten Playstation 3