News : MSI: Upgradefähige MXM SLI-Grafikkarte

, 36 Kommentare

Zur Consumer Electronics Show (CES) Anfang des Jahres waren bereits Bilder zur riesigen Grafikkarte von MSI zu sehen. Nun stellt MSI die Geminium-Go offiziell vor. Sie fungiert als Adapter für MXM-Grafikmodule (Mobile PCI Express Module), welche in Form von bis zu zwei Erweiterungskarten auf der Mutterplatine Platz finden.

Diese MXM-Module findet man normalerweise nur in Notebooks wieder. Dort gibt es quasi fast alle aktuellen Modelle von nVidia, wie sie auch als normale Grafiklösungen in PCs zum Einsatz kommen, gekrönt vom Flaggschiff GeForce Go 7800 GTX. Ob diese Modelle auch alle auf der MSI Geminium-Go Platz finden werden, bleibt abzuwarten.

MSI Geminium Go
MSI Geminium Go

Interne Tests wurden bisher nur mit der GeForce Go 6600 durchgeführt, welche im SLI-Verbund im 3DMark05 über 4200 Punkte erreichte. Erste unabhängige Tests des außergewöhnlichen Modells werden zeigen, was diese Zahl wert ist. Allerdings dürfte die Beschaffung einer Karte mit den entsprechenden Modulen derzeit wohl ein Problem werden. Einen Markt für MXM-Karten gibt es quasi nicht und dass sich das schlagartig ändert, darf bezweifelt werden. Ob die Welt nun auf solch eine Grafikkarte gewartet hat, darf jeder für sich selbst entscheiden. Es fällt wohl eher in die Kategorie, einfach mal zu zeigen, was technisch realisierbar ist.