News : nVidia kauft Hybrid Graphics

, 8 Kommentare

nVidia hat ein Abkommen unterzeichnet, um Hybrid Graphics, einen Entwickler von 2D- und 3D-Grafiksoftware für Handhelds, zu kaufen. Durch die Akquisition möchte nVidia attraktive Grafiklösungen für Handhelds anbieten können.

Im Rahmen des Akquisitions-Abkommens wird Hybrid Graphics ein Tochterunternehmen der nVidia Corporation und seine Produkte weiterhin unter dem bisherigen Namen vermarkten und vertreiben. Außerdem wird Hybrid Graphics nach Angaben von nVidia seine Kunden weiter selbstständig unterstützen, verstärkt in seine Entwicklungsabteilung investieren und neuen Geschäftsmöglichkeiten nachgehen.

Hybrid Graphics mit Hauptsitz in Helsinki, Finnland wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und lizensiert Grafiklösungen für Handhelds. Zu den Kunden von Hybrid Graphics zählen unter anderem Nokia, Ericsson, Philips, Samsung und Symbian. Kunden von Hybrid Graphics haben laut nVidia einen kombinierten Marktanteil von über 50 Prozent am Mobiltelefon-Markt.