News : Microsofts „Windows Media Player 11“ ist fertig

, 101 Kommentare

Ab sofort lässt sich die finale deutsche Version des „Windows Media Player 11“ auf der offiziellen Website herunterladen. Sie bietet ein neues, übersichtliches Design, intelligente Funktionen für bessere Unterhaltung, integrierte Suchmöglichkeiten sowie eine verbesserte Synchronisierung mit tragbaren Geräten.

Die neue Benutzeroberfläche ermöglicht eine einfachere Navigation. Für mehr Übersichtlichkeit sind etwa die klassischen Menüs standardmäßig ausgeblendet. Sie lassen sich jedoch jederzeit mit der rechten Maustaste aufrufen. Universelle Schaltflächen für „vorwärts“ und „zurück“, ein überarbeiteter Statusbereich sowie neu gestaltete Wiedergabe-Steuerelemente sollen ebenfalls Zeit sparen.

Windows Media Player 11 Beta 1

Mit dem Windows Media Player 11 lässt sich die Lieblingsmusik gegenüber der älteren Version der Abspielsoftware leichter organisieren, zum Beispiel durch eine vereinfachte Liste im Navigationsbereich mit Interpret, Titel, Genre, Jahr, Bewertung und Albumcover. Auch umfangreiche Bibliotheken soll der Anwender schnell durchsuchen können, denn der Media Player 11 zeigt während der Eingabe von Titel, Interpret oder Schlüsselwort sofort eine aktualisierte Auswahl möglicher Begriffe an. Zu den aktuellen Formaten zum Kopieren und Abspielen von Musik wie WMA und MP3 wurden zusätzlich Windows Media Audio Pro und WAV (verlustfrei) eingeführt.

Neben Musik kann der Windows Media Player 11 auch andere digitale Medien wie Video, Bilder oder TV-Aufzeichnungen speichern. Sie lassen sich auf dem PC abspielen oder auf mobile Geräte übertragen. Dazu gehören nicht nur tragbare Audiogeräte, sondern auch Handys. Der Windows Media Player 11 bietet dazu verschiedene Synchronisierungsfunktionen. So lässt sich ein mobiles Gerät mit mehreren Computern abgleichen.

Die finale Version trägt die Build-Nummer „11.0.5721.5145“. Die Beta 2 des Media Player 11 trug noch die „11.0.5705.5043“, was darauf hindeutet, dass sich seit Erscheinen der letzten Beta-Version nicht extrem viel getan hat, liegen die beiden Nummern doch recht nah beieinander.