News : AM3-Phenom: Paperlaunch wegen Entlassungen?

, 48 Kommentare

Bereits in wenigen Tagen sollen den Gerüchten zufolge die ersten Phenom II in 45-nm-Fertigung für den neuen Sockel AM3 vorgestellt werden. Geht es jedoch nach den in der Regel sehr gut informierten Kollegen von HKEPC, könnte sich das Erscheinen dieser Prozessoren im Handel wegen den jüngsten Entlassungen beim Hersteller bis in den März verzögern.

AMD ist wie quasi alle Unternehmen derzeit schwer von der Wirtschaftskrise getroffen. Deshalb hatte der Hersteller von Prozessoren vor kurzer Zeit zum wiederholten Male erneute Entlassungen angekündigt. Dies soll durch Stellenstreichungen in den Werken in Singapur/Malaysia nun erstmals direkt den Prozessormarkt betreffen. Davon sollen ebenfalls nicht nur die neuen Modelle betroffen sein, auch bei den bisherigen Phenom II X4 940 und 920 kann es dem Bericht zufolge zu Lieferengpässen kommen. Bereits seit Jahren ist auch durch die Aufschrift direkt auf den Prozessoren „Made in Malaysia“ bekannt, dass die Prozessoren nicht einzig und allein aus den deutschen Werken in Dresden stammen. Was von dem Bericht allerdings zu halten ist, werden die kommenden Tage zeigen. Denn geht es nach den Gerüchten, sollen die Prozessoren für den Sockel AM3 bereits am 9. Februar auf dem Markt sein. Diverse Listungen in Onlineshops untermauern diese Annahme.

AMD Phenom II X4 940 - Made in Malaysia
AMD Phenom II X4 940 - Made in Malaysia

Update 17:16 Uhr  Forum »

Gegenüber mehreren Seiten hat AMD von offizieller deutscher Seite verlauten lassen, dass es keine Verzögerung geben wird. Es sollen genau zum Start alle Prozessoren, die vorgestellt werden, auch verfügbar sein. Demzufolge erwartet uns, laut den letzten Informationen aus der Gerüchteküche, in wenigen Tagen bereits ein Satz neuer Prozessoren aus dem Hause AMD. Inwiefern sie wirklich verfügbar sind, kann also in Kürze jeder geneigte Kunde selbst feststellen.