33/36 AMD Athlon II X4 620 und X3 420 im Test : Vier Mal einen Kern für je 20 Euro

, 145 Kommentare

„Undervolting“

Die hohe Spannung von 1,375 Volt ab Werk lädt beim neuen Athlon II X4 620 gerade dazu ein, es auf diesem Weg ein wenig sparsamer anzugehen. Und so tasteten wir uns, immer gespickt mit den Informationen der letzten AMD-Prozessoren, die allesamt nicht solche Künstler in dieser Disziplin waren, an einen niedrigen Wert heran. Bei 1,1 Volt hatten wir unser Glück gefunden. Ein völlig stabiler Betrieb mit beachtlichen 0,275 Volt weniger auf der Leitung kann sich durchaus sehen lassen.

Athlon II X4 620 bei 1,1 Volt
Athlon II X4 620 bei 1,1 Volt
Undervolting – Leistungsaufnahme und Temperatur
  • Temperatur:
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,10 Volt
      34
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,375 Volt (default)
      41
    Angaben in °C
  • Leistungsaufnahme (Idle):
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,375 Volt (default)
      103
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,10 Volt
      103
    Angaben in Watt (W)
  • Leistungsaufnahme (max):
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,10 Volt
      155
    • Athlon II X4 620 bei 2,60 GHz und 1,375 Volt (default)
      193
    Angaben in Watt (W)

Dass solch' eine Absenkung positive Folgen hat, ist nur all zu logisch. Fast 40 Watt oder 25 Prozent weniger benötigt unser komplettes Testsystem unter voller Belastung mit dem angepassten Prozessor. Dies dürfte der Weg sein, den AMD bei den stromsparenden Varianten geht/gehen muss. Über die deutliche Absenkung der Spannung und gleichzeitig eine Verringerung des Taktes ist ein sehr stromsparender und zugleich kühler Prozessor möglich. Bei unserem Modell sorgt die gesunkene Leistungsaufnahme immerhin gleich für eine sieben Grad geringere Prozessortemperatur.

Anmerkung: Die von uns ermittelten Werte können in der Praxis nicht unerheblich abweichen, da diese teilweise mit speziellen Samples durchgeführt wurden, die uns von den Herstellern zur Verfügung gestellt wurden. Es besteht daher keine Garantie, dass alle hier im Test dargelegten Ergebnisse mit einem ähnlich konfigurierten System daheim erreicht werden können.

Auf der nächsten Seite: Preis-Leistungs-Rating