7/10 SSD-Controller im Vergleich : Marvell gegen Samsung gegen SandForce

, 202 Kommentare

Anwendungsstarts

Nach der Analyse des Bootvorgangs widmen wir uns nun den Startzeiten von Anwendungen. Dabei haben wir vor allem auf die Programme Photoshop CS 4 und iTunes gesetzt, da diese vergleichsweise lange zum Starten benötigen. Photoshop wurde dabei direkt mit einem sieben Megabyte großen Bild geöffnet. Da alle Programmstarts hauptsächlich aus Lesezugriffen bestehen, die nicht vom Leistungsverlust betroffen sind, sind ähnliche Ergebnisse unabhängig von der zu startenden Anwendung zu erwarten. Zusätzlich zu den beiden einzelnen Programmstarts wurden drei Anwendungen per Skript gleichzeitig gestartet.

Anwendungsstarts
Angaben in Sekunden
  • Photoshop mit Bild (7 MB):
    • Crucial C300 SATA III
      4,0
    • Crucial C300 SATA III (genutzt)
      4,2
    • Crucial C300 SATA II (genutzt)
      4,3
    • Corsair Force 40 GB
      4,6
    • Corsair Force 40 GB (genutzt)
      4,6
    • Crucial C300 SATA II
      4,8
    • Corsair P128
      4,9
    • Corsair P128 (genutzt)
      4,9
    • Samsung SSD 470 (genutzt)
      5,0
    • Samsung SSD 470
      5,1
  • iTunes:
    • Crucial C300 SATA II
      5,3
    • Crucial C300 SATA II (genutzt)
      5,3
    • Crucial C300 SATA III (genutzt)
      5,3
    • Corsair Force 40 GB
      5,4
    • Corsair Force 40 GB (genutzt)
      5,4
    • Crucial C300 SATA III
      5,4
    • Corsair P128
      5,8
    • Samsung SSD 470
      5,8
    • Samsung SSD 470 (genutzt)
      5,8
    • Corsair P128 (genutzt)
      6,2
  • Opera + iTunes + Photoshop:
    • Crucial C300 SATA II
      5,3
    • Crucial C300 SATA II (genutzt)
      5,4
    • Crucial C300 SATA III
      5,4
    • Crucial C300 SATA III (genutzt)
      5,4
    • Corsair Force 40 GB
      5,5
    • Corsair Force 40 GB (genutzt)
      5,5
    • Corsair P128
      5,8
    • Samsung SSD 470 (genutzt)
      5,8
    • Samsung SSD 470
      6,1
    • Corsair P128 (genutzt)
      6,3

Bei den Anwendungsstarts zeigt sich ein eindeutiges Bild. Die Crucial C300 liegt minimal vor der kleinen SandForce-SSD. Die P128 sowie die neue SSD 470 Serie liegen mit 5 bis 15 Prozent etwas dahinter. Obwohl die Benchmark-Ergebnisse suggeriert haben, dass die SSD 470 Serie klar besser sein sollte als der Vorgänger, kann sich dies bei den wichtigsten Realtests nicht bestätigen. Ob die Verwendung von SATA III mit der C300 reale Vorteile bringt, lässt sich an dieser Stelle noch nicht beurteilen, da die Abweichungen zu gering sind.

Auf der nächsten Seite: Entpacken