Phanteks PH-TC14PE im Test : Farbe für den CPU-Kühler-Markt

, 124 Kommentare
Phanteks PH-TC14PE im Test: Farbe für den CPU-Kühler-Markt

Dass sich am Kühlermarkt in den letzten Jahren eine gewisse Tristesse eingestellt hat, ist selbst weniger interessierten Anwendern nicht verborgen geblieben. Zwar werden nach wie vor regelmäßig Produktaktualisierungen vorgenommen und die Konkurrenz durch neue Hersteller oder Marken erweitert, wirkliche Glanzlichter und Innovationen haben sich in der jüngeren Vergangenheit jedoch rar gemacht, zumal die nackte Kühlleistung aufgrund der immer ökonomischer arbeitenden Prozessoren in der Prioritätenliste nach unten gewandert ist und andere Charakteristika wie Lautstärke, Qualität, Montagekonzept oder auch Optik an Gewicht gewonnen haben.

Um als Neuling aus der Masse hervorstechen zu können und dauerhaft die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, darf die Kühlerkreation daher gerne etwas ungewöhnlicher sein. Die neu formierten Kühlerspezialisten von „Phanteks“ haben sich dieser Herausforderung angenommen und bringen Farbe in die graue Kühlerkonkurrenz. Ihr imposantes Pionierstück, der „PH-TC14PE“, ist in vier verschiedenen Colorierungen von silber/weiß, über orange und rot bis hin zum matten blau zu haben. Dabei will man jedoch nicht nur optisch auffallen, sondern auf Basis einer hochwertig gefertigten Doppeltower-Konstruktion mit leiser 140-mm-Dualbelüftung und 8-mm-Heatpipeausstattung auch leistungsmäßig neue Akzente setzen.

Wir konnten uns eines der ersten Exemplare des PH-TC14PE sichern und sind gespannt, wie sich der Neuling behaupten kann.

Lieferumfang

Phanteks PH-TC14PE Lieferumfang
Phanteks PH-TC14PE Lieferumfang

Der Lieferumfang des Phanteks PH-TC14PE ist im Sinne eines gut aufgestellten Gesamtpaketes geschnürt. Neben dem imposanten Kühlkörper in gewünschter Farbgebung finden sich zwei farblich abgestimmte 140-mm-Lüfter mit im Paket. Hinzu gesellen sich Lüfterklammern und Entkopplungsstreifen für bis zu drei Ventilatoren, Montagematerial für die gängigen AMD- und Intel-Desktop-Plattformen sowie eine Spritze der hauseigenen Wärmeleitpaste TH-NDC, welche für mehrere Anwendungen ausreicht. Ein 3-Pin-Y-Kabel zur Stromversorgung sowie ein Spannungsadapter zur Drehzahldrosselung komplettieren die Beigaben.

Technische Eckpunkte

  • Phanteks PH-TC14PE (Blue)
  • Dual-Tower CPU-Kühler im 140-mm-Format
  • Kupferwärmeaufnahme, vernickelt
  • Aluminiumlamellen, farbig eloxiert
  • 44 Lamellen, Abstand ca. 2 mm
  • Fünffach-Ø8-mm-Heatpipe-Ausstattung in U-Biegung
  • Abmessungen Kühlkörper ohne Serienlüfter: 140 × 134 × 160 mm (L × B × H)
  • Abmessungen komplett mit Serienlüfter: 140 × 159 × 171 mm (L × B × H)
  • Gewicht komplett mit Lüftern: 1.330 Gramm (ohne Lüfter: 1.050 Gramm)
  • Bis zu drei 120-/140-mm-Lüfter montierbar
  • Serien-Doppelbelüftung: 2 × Phanteks PH-F140
    • Abmessung je Lüfter: 140 × 140 × 25 mm
    • Bohrlöcher wie 120-mm-Lüfter
    • Maximaldrehzahlbereich: 1.200 U/min (900 U/min mit Spannungsadapter)
    • Luftdurchsatz pro Lüfter: 132,7 m³/h (102,1 m³/h mit Spannungsadapter)
    • Kabellänge: ca. 40 cm, ummantelt
    • 3-Pin-Anschluss ohne PWM-Signal
    • Halterung per Drahtbügel, Entkopplung mit Gummistreifen
  • Kompatibilität: AMD und Intel per Rückplattenverschraubung
    • AMD AM2, AM2+, AM3 (Originalrückplatte notwendig)
    • Intel LGA 775, 1155, 1156, 1366
  • Phanteks-Herstellerhomepage
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
  • Vertrieb und Preis (Caseking, UVP: 84,90 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail

124 Kommentare
Themen:
  • Martin Eckardt E-Mail
    … betreute auf ComputerBase von Januar 2005 bis Mai 2014 das Ressort PC-Kühlung mit all seinen Facetten.