Logitech Ultrathin Keyboard Cover im Test : Schlanke Tastatur für das iPad

, 51 Kommentare
Logitech Ultrathin Keyboard Cover im Test: Schlanke Tastatur für das iPad

Die Testvoraussetzungen waren klar definiert: Ohne uns im Vorfeld Stunden den Kopf darüber zu zerbrechen, ob Tablets im Allgemeinen und das iPad im Speziellen nun Geräte zum Konsumieren oder zum Kreieren (oder beides) sind, wollten wir in unserem Alltag herausfinden, welche Vorteile eine der zahllosen am Markt angebotenen Tastaturen für das iPad von Apple bietet. Konkret fiel unser Interesse dabei auf das Ultrathin Keyboard Cover von Logitech, das für einen stolzen Preis von knapp 90 Euro Ergonomie, Design, Mobilität und Cover-Funktionalität in sich vereinen soll.

Die Rahmenbedingungen für unseren vierwöchigen Alltagstest lauteten: Notebooks sind im Haushalt vorhanden und dienen der „produktiven Arbeit“. Das neu angeschaffte iPad der 3. Generation dient hingegen der schnellen Informationsbeschaffung, dem gemütlichen Surfen oder gemeinsamen Bilderabend sowie einem Spiel zwischendurch auf der Couch. Darüber hinaus sollte es – 3G sei Dank – auf den regelmäßigen Wochenendreisen das ansonsten mitgeschleppte Notebook mit Smartphone-Tethering komplett ersetzen.

Überblick

Das Ultrathin Keyboard Cover bringt 327 Gramm auf die Waage und wiegt damit ziemlich genau halb so viel wie das iPad der dritten Generation (662 Gramm). Oder anders gesagt: Die Kombination aus iPad und Tastatur wiegt 50 Prozent mehr als das iPad allein. Die Abmessung in der Fläche entspricht exakt der Fläche des iPads, die Höhe beträgt an der dicksten Stelle (im hinteren Teil) knapp 10 mm, an der dünnsten Stelle (vorne) gut 6 mm. Die Tastatur verfügt demnach über eine leichte Keilform und ist im Schnitt etwas dünner als das eben konzipierte iPad (9,4 mm).

Optisch zeigt das Ultrathin Keyboard Cover zwei Seiten: Außen wird die Rückschale des iPad mit einer Aluminiumschale fast perfekt nachgeahmt, innen kommt Plastik in Klavierlackoptik (Putztuch liegt bei) mitsamt schwarzen Tasten zum Einsatz. Lediglich die Rinne, in die das iPad eingelegt wird, präsentiert sich in Weiß.

Logitech Ultrathin Keyboard Cover
Logitech Ultrathin Keyboard Cover

Das iPad wird dabei mit der rechten Seite (die mit dem integrierten Magneten) liegend in die Tastatur eingesetzt. Ein starker Magnet in der Fuge der Tastatur sorgt für eine bombenfeste Verbindung, die es sogar ermöglicht, das iPad und daran haftend die Tastatur in einem Stück anzuheben.

Das iPad kann bei Bedarf zwar auch senkrecht in die Tastatur eingesetzt werden, in diesem Fall sollte die Unterlage aber standfest sein – denn da der Hebel groß und kein Magnet helfend zur Stelle ist, können schon kleine Stöße das iPad aus der Halterung bewegen.

Auf der rechten Seite findet sich neben einem Mini-USB-Anschluss (der ausschließlich dem Anschluss des mitgelieferten USB-Lade-Kabels (ohne Netzteil!) dient) der An-/Ausschalter sowie ein Bluetooth-Knopf zum „Pairing“ mit dem iPad. Logitech gibt die Akkulaufzeit bei einer täglichen Nutzung von zwei Stunden mit maximal sechs Monaten an.

Am iPad befestigt wird das Ultrathin Keyboard Cover über denselben Magnet-Mechanismus, der von Apples eigenem Smart Cover bekannt ist. Und genau wie bei diesem schaltet sich auch hier das iPad in den Ruhemodus, sobald das Cover geschlossen wird. Im geschlossenen Zustand liegen die Tasten der Tastatur im Übrigen nicht auf dem Bildschirm auf, da die Tasten geringfügig tiefer liegen als die Umrandung der Tastatur.

Auf der nächsten Seite: Alltagserfahrungen