8/11 Z97-Mainboards im Test : 15 Platinen von ASRock, Asus, Gigabyte und MSI im Vergleich

, 123 Kommentare

LAN-Übertragungsraten

Die Übertragungsraten über die klassische kabelgebundene LAN-Verbindung werden mit einer Kombination aus dem NAS Thecus N4560 und einer 240-GB-SSD im Testsystem getestet. Zwei Szenarien kommen zur Anwendung.

Im ersten wird eine einzelne, 5,8 GByte große Videodatei auf das NAS geschrieben und dann wieder zurück auf die SSD kopiert. Im zweiten Fall kommt ein knapp 15 GByte großer Ordner mit mehreren Tausend kleinen Dateien zum Einsatz, der ebenfalls erst auf das NAS geschrieben und dann wieder gelesen wird.

Vor dem Start steht jedoch die Frage der Treiberinstallation, denn nicht nur exotische Lösungen wie Killer-Chips von Qualcomm werden von Windows 8.1 nicht automatisch erkannt, auch die Intel-LAN-Chips und einige Realtek-Lösungen bedürfen eines extra Treibers. Dabei fällt auf: Die Treiberpakete werden mit jedem Jahr größer. Realtek als Ausnahme reicht ein 6 MByte großes Datenpaket, Intel bringt schon mehr als 70 MByte auf die Waage. Den Negativrekord hält die Killer-LAN-Netzwerklösung mit knapp 160 MByte von MSI – fast das 27-fache des Realtek-Treibers.

Die aufgeblähte Software des Killer-LAN-Chips hatte in älteren Versionen in einigen Fällen für Probleme gesorgt, da diverse Einstellungen den Internetzugang nicht nur schneller machten, sondern auch abbrachen. Im Test sind derartige Probleme mit den neuesten Treibern aber nicht aufgetreten.

NAS lesen, PC schreiben
  • Eine Videodatei (5,8 GB):
    • Gigabyte Z97-HD3 mit RTL8111F
      112,3
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I218-V
      112,3
    • ASRock Z97M Anniversary mit RTL8111GR
      112,2
    • ASRock Z97X Killer mit Intel Gigabit-PCIe-Steckkarte
      112,2
    • Asus Z97-Deluxe mit I211-AT
      112,1
    • Asus Z97-AR mit I218-V
      112,1
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I211-AT
      112,0
    • Asus Z97-WS mit I210-AT
      111,8
    • Gigabyte G1.Sniper Z97 mit Killer E2201
      111,6
    • Asus Z97-Deluxe mit I218-V
      111,5
    • MSI Z97 Gaming 5 mit Killer E2205
      111,5
    • MSI Z97M-G43 mit RTL8111GR
      111,2
    • Asus Z97-WS mit I218-LM
      111,1
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit I217-V
      110,9
    • ASRock Z97X Killer mit Killer E2200
      110,7
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit Killer E2201
      110,6
    • MSI Z97 XPower AC mit I218-V
      108,6
    • Asus Z97-P mit RTL8111GR
      108,2
    • MSI Z97S SLI Krait Edition mit RTL8111GR
      106,7
    • Asus Maximus VII Formula mit I218-V
      104,9
  • Ordner (14,7 GB, 3.884 Dateien):
    • Gigabyte G1.Sniper Z97 mit Killer E2201
      87,5
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit Killer E2201
      87,4
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I218-V
      87,3
    • Asus Z97-Deluxe mit I211-AT
      87,2
    • Asus Z97-WS mit I210-AT
      86,7
    • MSI Z97 Gaming 5 mit Killer E2205
      86,5
    • ASRock Z97X Killer mit Killer E2200
      86,5
    • ASRock Z97M Anniversary mit RTL8111GR
      85,8
    • Asus Z97-AR mit I218-V
      85,7
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I211-AT
      85,6
    • Asus Z97-Deluxe mit I218-V
      85,0
    • ASRock Z97X Killer mit Intel Gigabit-PCIe-Steckkarte
      84,8
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit I217-V
      84,2
    • Asus Z97-WS mit I218-LM
      84,1
    • Asus Z97-P mit RTL8111GR
      83,8
    • Asus Maximus VII Formula mit I218-V
      83,4
    • Gigabyte Z97-HD3 mit RTL8111F
      83,2
    • MSI Z97S SLI Krait Edition mit RTL8111GR
      83,2
    • MSI Z97M-G43 mit RTL8111GR
      83,1
    • MSI Z97 XPower AC mit I218-V
      82,6

Beim Lesen vom NAS und Schreiben auf die SSD des PCs sind kaum Unterschiede auszumachen, nahezu alle Lösungen liefern die gleichen Transferraten. Wird der Test umgekehrt, sieht das Bild jedoch ganz anders aus:

PC lesen, NAS schreiben
  • Eine Videodatei (5,8 GB):
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I218-V
      108,1
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit I217-V
      107,4
    • MSI Z97 Gaming 5 mit Killer E2205
      106,9
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit Killer E2201
      106,0
    • Asus Z97-WS mit I210-AT
      106,0
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I211-AT
      105,5
    • Gigabyte G1.Sniper Z97 mit Killer E2201
      105,3
    • Asus Z97-Deluxe mit I211-AT
      104,2
    • ASRock Z97X Killer mit Killer E2200
      103,9
    • MSI Z97S SLI Krait Edition mit RTL8111GR
      100,1
    • Asus Z97-AR mit I218-V
      98,8
    • ASRock Z97X Killer mit Intel Gigabit-PCIe-Steckkarte
      98,6
    • Gigabyte Z97-HD3 mit RTL8111F
      98,1
    • MSI Z97 XPower AC mit I218-V
      97,9
    • Asus Z97-P mit RTL8111GR
      92,9
    • ASRock Z97M Anniversary mit RTL8111GR
      86,1
    • MSI Z97M-G43 mit RTL8111GR
      81,1
    • Asus Maximus VII Formula mit I218-V
      80,0
    • Asus Z97-Deluxe mit I218-V
      79,8
    • Asus Z97-WS mit I218-LM
      78,3
  • Ordner (14,7 GB, 3.884 Dateien):
    • Asus Z97-WS mit I210-AT
      84,5
    • Asus Z97-Deluxe mit I211-AT
      84,1
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I218-V
      83,3
    • MSI Z97 Gaming 5 mit Killer E2205
      82,6
    • Gigabyte G1.Sniper Z97 mit Killer E2201
      82,4
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit Killer E2201
      82,2
    • ASRock Z97X Killer mit Killer E2200
      81,7
    • ASRock Z97X Killer mit Intel Gigabit-PCIe-Steckkarte
      81,3
    • Gigabyte GA-Z97X-UD5H-BK mit I217-V
      80,9
    • Asus Z97-AR mit I218-V
      80,1
    • ASRock Z97 Extreme9 mit I211-AT
      79,9
    • MSI Z97S SLI Krait Edition mit RTL8111GR
      79,7
    • Gigabyte Z97-HD3 mit RTL8111F
      78,8
    • MSI Z97 XPower AC mit I218-V
      78,4
    • Asus Z97-P mit RTL8111GR
      72,3
    • ASRock Z97M Anniversary mit RTL8111GR
      70,5
    • Asus Maximus VII Formula mit I218-V
      68,4
    • Asus Z97-Deluxe mit I218-V
      67,5
    • Asus Z97-WS mit I218-LM
      66,6
    • MSI Z97M-G43 mit RTL8111GR
      66,1

Das Testfeld geht nun weit auseinander. Dabei kann pauschal keine Aussage getroffen werden, dass LAN-Chip XY schlecht oder gut ist, da es je nach Board-Hersteller auch mal mit dem eigentlich guten LAN-Chip zu schlechten Ergebnissen kommen kann – und umgekehrt. Eine Erkenntnis gibt es aber: Bei den teureren Mainboards ist die LAN-Übertragungsrate in der Regel höher, die Schlusslichter sind übermäßig die günstigeren Vertreter, vornehmlich mit Intel-I218-V/LM- oder Realtek-8111GR-Chip. Doch auch hier gibt es die berühmten Ausnahmen von der Regel.

Der zusätzliche Test mit einer Gigabit-LAN-PCI-Express-Steckkarte lässt diese Lösung ziemlich exakt den Durchschnitt repräsentieren und zeigt am Ende, dass Onboard-LAN-Lösungen für den Alltag völlig ausreichen.

Auf der nächsten Seite: SSD-Performance