9/11 Z97-Mainboards im Test : 15 Platinen von ASRock, Asus, Gigabyte und MSI im Vergleich

, 123 Kommentare

SSD-Performance

Neben LAN hat ComputerBase auch bei SATA die Probe aufs Exempel gemacht. Um dem Alltagseinsatz am nächsten zu kommen, wird die SSD an den Port 0 des Mainboards angeschlossen – so wie in jedem Handbuch empfohlen. Mittels AS-SSD-Benchmark zeigt die Team Group Dark L3 mit 240 GB, was die SATA-Schnittstelle der Boards zu bieten hat.

Bereits im letzten Jahr waren es Asus und Gigabyte, deren Mainboards in diesen Tests am meisten Streuung zeigten. Ein Jahr später wiederholt sich das Bild. In dem einen Test ganz an der Spitze, im zweiten weit am Ende der Liste: So lässt sich das Maximus VII Formula als Paradebeispiel schwer einordnen.

Audioanalyse

Mittels Rightmark Audio Analyzer und der Loop-Funktion vom Eingang zum Ausgang der Soundlösung lässt sich diese ohne teure Ausrüstung zumindest grob einordnen, große Unterschiede offenbaren sich nicht: Alle Soundsysteme der 15 Boards sind mindestens mit gut bewertet, fünf unter ihnen werden als sehr gut klassifiziert. Dies ist für den audiophilen Liebhaber zwar nicht genug – im Alltag, sei es für kleine Soundsysteme oder auch Kopfhörer/Headsets, sind alle Soundlösungen aber völlig ausreichend.

In den folgenden Diagrammen sind die Unterschiede auf den ersten Blick sehr groß, es geht dabei aber oft nur um geringe prozentuale Abweichungen. Wie bei den LAN-Chips gibt es auch dort keine perfekte Lösung. Soundchip XY kann bei einem Hersteller gut abschneiden, bei einem anderen wieder etwas schlechter.

Auf der nächsten Seite: Auto-Overclocking