GeForce GTX 960 im Test: Schneller und langsamer als die GeForce GTX 760

 14/15
Wolfgang Andermahr
533 Kommentare

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preisliste (Stand vom 22.1.2015)
    • AMD Radeon R7 260
      99
    • AMD Radeon R7 260X
      105
    • Nvidia GeForce GTX 750
      105
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      122
    • AMD Radeon R7 265
      133
    • AMD Radeon R9 270
      136
    • Nvidia GeForce GTX 660
      145
    • AMD Radeon R9 270X
      157
    • AMD Radeon R9 280
      179
    • Nvidia GeForce GTX 760
      179
    • AMD Radeon R9 285
      196
    • Nvidia GeForce GTX 960
      199
      UVP
    • AMD Radeon R9 280X
      215
    • AMD Radeon R9 290
      250
    • Nvidia GeForce GTX 770
      250
    • Nvidia GeForce GTX 970
      307
    • AMD Radeon R9 290X
      319
    • Nvidia GeForce GTX 780
      400
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      400
    • Nvidia GeForce GTX 980
      511
    • AMD Radeon R9 295X2
      700
Einheit: Euro

Nvidia setzt für die GeForce GTX 960 in Deutschland eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro inklusive Steuern an. MSI gibt für die GeForce GTX 960 Gaming 2G OC einen Preis von 229 Euro bekannt, auch die Variante von EVGA soll zu diesem Preis verfügbar sein.

Ab dem heutigen Tag wird es zahlreiche Partnerkarten mit verschiedenen Kühlern und Taktraten im Handel geben. Vier-Gigabyte-Modelle sind zum Start nicht im Handel zu finden, sie werden für März erwartet.

Preis/Leistung 1.920 × 1.080 4xAA/16xAF
04080120160200Rating – 1.920 × 1.080 4xAA/16xAF [Prozent] besser schlechter R9 270XR9 280R9 280XR9 285R9 290GTX 660GTX 760GTX 770GTX 960GTX 970 145180215250285320Preisliste (Stand vom 22.1.2015) [Euro]