Plagiat : Gefälschte Samsung-Akkus werden über Amazon verkauft

, 100 Kommentare
Plagiat: Gefälschte Samsung-Akkus werden über Amazon verkauft

Die Plattform Amazon steht für sicheres und zuverlässiges Einkaufen online. Doch ein Test der c't offenbart, dass auch dort gefälschte Samsung-Akkus verkauft wurden. Dabei wurden die Akkus nicht nur über den Marketplace angeboten, sondern auch von Amazon selbst.

Der Test der c't war simpel aufgebaut. So suchten sich die Tester zwölf Angebote für vermeintliche Samsung-Akkus aus und kauften davon jeweils ein Exemplar. Vier der zwölf gekauften Akkus wurden dabei direkt von Amazon angeboten, die anderen acht Testmuster kamen von kleineren Händlern, die den Marketplace der Plattform nutzen.

Bei näherer Betrachtung der gelieferten Akkus stellte sich dann heraus, dass es sich bei sämtlichen Exemplaren um Fälschungen handelt. Allerdings waren diese teilweise schwer zu erkennen, denn rein optisch war die Ähnlichkeit zu den originalen Ersatzteilen sehr groß. Daher sendete die c't die Akkus zu Samsung, das wiederum bestätigten, dass alle Modelle gefälscht seien.

Die c't konfrontierte daraufhin Amazon mit den Ergebnissen, das allerdings nur versprach, dass der Konzern sicherstellen will, „dass die Angebote für die jeweiligen Produkte geltendem Recht genügen“. Weitere Angaben zu vorbeugenden Maßnahmen machte das Unternehmen jedoch nicht.

Die Erkennung der Fälschungen sei teilweise sehr schwer, wie Heise Online in einem weiteren Bericht erläutert, denn zumindest optisch sehen sich die Ersatzteile sehr ähnlich. Ein Blick auf die Produktbilder in den Angeboten schafft zudem keine Abhilfe, da hier meist ein allgemeines Bild genutzt wird, das nicht dem angebotenen Produkt entspricht.

Erstes Indiz für eine Fälschung ist allerdings meist der Preis. Samsung und andere Online-Händler bieten die originalen Akkus meist für Preise zwischen 20 und 30 Euro an. Liegen andere Angebote um die Hälfte oder mehr darunter, handelt es sich hierbei in aller Regel um Fälschungen. Zudem verweist Samsung darauf, dass die originalen Akkus stets in einer Blisterverpackung ausgeliefert werden.

Darüber hinaus gibt es kleinere optische Unterschiede, so beispielsweise die Schrift auf der Verpackung, die beim Original grau anstatt schwarz ist. Auch stammen die echten Akkus stets aus Korea und wurden dann in China mit einem Gehäuse versehen, was auch entsprechend gekennzeichnet wird. Die Fälschungen zeigen hier meist andere Angaben, die einen hochwertigeren Eindruck hinterlassen sollen. Den letzten Hinweis findet der Käufer zudem hinter dem Aufkleber, hier kennzeichnet das Original eine Samsung-SDI-Zelle.

Das Problem betrifft nicht nur Samsung, auch von anderen Herstellern sind zahlreiche gefälschte Ersatzteile im Umlauf. Die Hersteller empfehlen in solchen Fällen stets, das entsprechende Ersatzteil zurückzusenden und von einer Verwendung abzusehen.