Windows 10 : Technical Preview nicht für das Surface 3 geeignet

, 26 Kommentare
Windows 10: Technical Preview nicht für das Surface 3 geeignet
Bild: Microsoft

Das Surface-Tablet in dritter Generation ist ab sofort im Handel verfügbar, doch mit der aktuellen Test-Version von Windows 10 derzeit (noch) nicht kompatibel. Die Technical Preview in Version 10074 arbeitet durch fehlende Treiber für Chipsatz und Prozessor auf dem Surface 3 instabil und führt zu Abstürzen.

Die von Microsoft zur hauseigenen Entwickler-Konferenz Build 2015 für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms freigegebene Testversion von Windows 10 mit der Kennnummer 10074 ist derzeit für das Surface 3 ungeeignet. Erste Versuche von Neowin offenbaren durch die noch fehlende Unterstützung von Intels neuen Atom-Prozessoren und unangepasste Treiber für den Touch-Bildschirm einen instabilen Betrieb.

For now, you should avoid doing this, as 10074 does not run well on the Surface 3 at this time; the system hangs frequently and the touch screen becomes unresponsive at times.

Auch Microsoft selbst rät in seinem Support-Forum interessierten Surface-3-Nutzern von der Installation der Vorschau-Version von Windows 10 ab, geht aber hierbei keineswegs auf eine konkrete Versionsnummer ein.

Hingegen soll nach ersten Versuchen von Neowin die frühere Version Windows 10 build 10061 mit dem neuen Microsoft-Tablet besser harmonieren. Womit dieses Verhalten zu erklären ist, lässt sich durch die vorliegenden Informationen aber nicht erörtern. Nach Angaben von Microsoft wird derzeit noch auf angepasste Treiber von Intel für die Cherry-Trail-Plattform mit dem verbauten Atom x7-Z8700 gewartet, um auch Surface-3-Anwender in den Kreis der Betriebssystem-Tester aufnehmen zu können.

Das Surface 3 ist erst seit wenigen Tagen im Handel verfügbar und kostet in der Einstiegsvariante mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64-GB-SSD 599 Euro. Bei doppelt so großem RAM und Flashspeicher liegt der Preispunkt bei 799 Euro.

Microsoft Surface 3