7/7 Luxus-Netzteile im Test : Das be quiet! Dark Power Pro P11 hat harte Konkurrenz

, 138 Kommentare

Fazit

Evolution statt Revolution – so lässt sich der Wandel vom Dark Power Pro P10 auf den Nachfolger P11 zusammenfassen. Nach etwas mehr als drei Jahren Bauzeit wurde die Netzteil-Referenz an die gestiegenen Anforderungen in der Luxusklasse angepasst – 80 Plus Platinum und ein verbesserter Lüfter sind das Ergebnis.

Doch auch die Konkurrenz blieb in diesen drei Jahren nicht untätig und hat im Falle des Super Flower Leadex Platinum und des Cooler Master V550 mächtig aufgeholt. Zwar erreichen beide Konkurrenten nicht die technische Perfektion des P11, werden dafür jedoch deutlich günstiger angeboten und erweisen sich im Alltag als umgänglicher. In diesem Punkt stellt sich das P11 als vergleichsweise problematisch heraus: Während die enormen Abmessungen mit einer Länge von 180 Millimetern in kleinen Gehäusen Probleme machen können und sich Casemodder mit dem nur teilmodularen Kabelmanagement schwer tun, gibt es mit dem labilen Lüftergitter einen weiteren Nachteil im Praxiseinsatz.

Netzteil-Luxusklasse
Netzteil-Luxusklasse

Gerade im Praxiseinsatz kann hingegen das V550 von Cooler Master mit nur 14 Zentimetern Außenlänge und den komplett abnehmbaren Kabeln auftrumpfen. Zwar entspricht die Kabelausstattung eher gewöhnlichen Mittelklasse-Netzteilen, allerdings fühlt sich das V550 bei besonders geringer Last wohl – dort deklassiert das eigentlich nur mit 80 Plus Gold zertifizierte Netzteil in Sachen Wirkungsgrad die Konkurrenz. Dazu passt auch, dass der Lüfter unter hoher Last stärker aufdreht als die der Konkurrenten, ohne jedoch unangenehm laut zu werden.

Die goldene Mitte markiert das Super Flower Leadex Platinum mit 550 Watt. Mit 16,5 Zentimetern Außenlänge ist es deutlich länger als das V550, ohne jedoch die Abmessungen des P11 zu erreichen. Die Elektronik und dessen Messwerte können kritiklos abgehakt werden, auch wenn das Netzteil im Bereich der Effizienz keine Glanzpunkte setzen kann. In Sachen Lautstärke zeigt das Leadex zwei Gesichter: Während der Lüfter im semipassiven Kühlmodus nur bei besonders hoher Belastung tätig wird, ist dessen Drehzahl im aktiven Modus unnötig hoch angesetzt. Dass der Lüfter über ein Doppelkugellager anstatt über das vom Hersteller versprochene FDB-Lager verfügt, macht sich im Praxistest nicht weiter bemerkbar.

Insgesamt betrachtet sind schlussendlich alle in diesem Vergleichstest versammelten Netzteile empfehlenswert. Das Dark Power Pro P11 550 Watt kann seine Position als technisch perfektes und extrem leises Netzteil behaupten und bleibt auch weiterhin die ungeschlagene Referenz in seiner Leistungsklasse. Das Super Flower Leadex Platinum 550 Watt erreicht nicht ganz das Niveau des P11, erweist sich im Praxiseinsatz jedoch als die bessere Wahl. Das Cooler Master V550 lässt sich als Spezialist für enge Gehäuse und sparsame Systeme beschreiben, mit dem besonders hohen Wirkungsgrad bei geringer Last übertrifft das Netzteil sogar die meisten Modelle der kleineren 300-Watt-Klasse. Im Vergleich mit dem P11 und dem Leadex kann das V550 jedoch nicht in allen Punkten mithalten – der happige Aufpreis gegenüber der bislang in der Mittelklasse positionierte Vorgängerserie macht sich bemerkbar.

Platz 1: Ein nahezu perfektes Netzteil mit Schwächen im Alltag

be quiet! Dark Power Pro P11 550 Watt
Produktgruppe Netzteile, 08.09.2015
  • Effizienz+
  • Weitere Messwerte++
  • Anschlüsse++
  • Verarbeitung++
  • Elektronik++
  • Kühlkonzept und Lautstärke++
  • Luxuriöser Lieferumfang
  • Viele Anschlüsse und lange Kabel
  • Hochwertige Elektronik mit sinnvoller Multi-Rail-Aufteilung
  • Schutzschaltungen greifen rechtzeitig
  • Wirkungsgrad auf 80 Plus Platinum
  • Sehr gute Spannungsregulation und geringe Restwelligkeit
  • Sehr leiser Lüfter
  • 5 Jahre Garantie und sehr guter Support
  • Abmessungen (180 mm Länge)
  • Labiles Lüftergitter
  • Nur teilmodulares Kabelmanagement
ComputerBase-Empfehlung für be quiet! Dark Power Pro P11 550 Watt

Platz 2: Der alltagstaugliche Konkurrent zum P11

Super Flower Leadex Platinum 550 Watt
Produktgruppe Netzteile, 08.09.2015
  • EffizienzO
  • Weitere Messwerte++
  • Anschlüsse+
  • Verarbeitung+
  • Elektronik++
  • Kühlkonzept und Lautstärke+
  • Vollmodulares Kabelmanagement mit beleuchteten Anschlüssen
  • Viele Anschlüsse und lange Kabel
  • Hochwertige Elektronik
  • Schutzschaltungen greifen rechtzeitig
  • Sehr gute Spannungsregulation und hervorragende Restwelligkeit
  • Sehr leise im semipassiven Betrieb
  • 5 Jahre Garantie und guter Support
  • Geringer Lieferumfang
  • Falsche Dokumentation des Lüfterlagers
  • Wirkungsgrad nur durchschnittlich
  • Unnötig hohe Lüfterdrehzahl im aktiven Betrieb
ComputerBase-Empfehlung für Super Flower Leadex Platinum 550 Watt

Platz 3: Der Spezialist mit kompakten Abmessungen

Cooler Master V550
Produktgruppe Netzteile, 08.09.2015
  • Effizienz+
  • Weitere Messwerte++
  • AnschlüsseO
  • Verarbeitung+
  • Elektronik++
  • Kühlkonzept und Lautstärke+
  • Kompakte Abmessungen und vollmodulares Kabelmanagement
  • Hochwertige Elektronik
  • Schutzschaltungen greifen rechtzeitig
  • Sehr hoher Wirkungsgrad bei geringer Last
  • Gute Spannungsregulation und geringe Restwelligkeit
  • 5 Jahre Garantie und sehr guter Support
  • Nur durchschnittliche Kabelausstattung
  • Nur 80 Plus Gold
  • Drehzahl und Lautstärke des Lüfters ist etwas höher als bei der Konkurrenz
ComputerBase-Empfehlung für Cooler Master V550

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.