Office Mobile : Bearbeiten unter Continuum nur mit Abo für Office 365

, 92 Kommentare
Office Mobile: Bearbeiten unter Continuum nur mit Abo für Office 365

Mit Continuum bieten das Lumia 950 und Lumia 950 XL die Möglichkeit, das Smartphone per Dock mit Monitor, Tastatur und Maus zu betreiben. Doch das vorinstallierte Office Mobile erlaubt ein Bearbeiten von Office-Dokumenten im Continuum-Modus nur bei aktivem Abo für Office 365, wie Kirk Koenigsbauer in einem Beitrag erläutert.

Das Problem dürfte die Lizenzregelung für Office Mobile sein, die Microsoft bereits im März bekannt gab. Demnach kann Office Mobile auf Smartphones und Tablets mit einer Displaydiagonale von bis zu 10,1 Zoll vollständig kostenlos genutzt werden. Für sogenannte „Pro“-Geräte mit größerem Display sind Microsofts Office-Apps dagegen nicht kostenlos.

Dies gilt, wie sich nun herausstellt, offensichtlich nicht nur für Geräte wie Microsofts Surface-Pro-Serie, sondern auch für Lumia-Smartphones, wenn diese mittels Continuum wie ein PC an einem externen Bildschirm betrieben werden. Excel, PowerPoint und Word erlauben in diesem Fall nur noch das Betrachten von Dateien, jedoch nicht mehr das Bearbeiten. Dies geht nur auf dem Smartphone-Bildschirm, oder wenn der Anwender gleichzeitig ein gültiges Abo für Office 365 hat. Immerhin: Bis zum 31. März funktioniert das Bearbeiten unter Continuum zum Ausprobieren auch noch ohne Abo. Für Outlook und OneNote scheint es derartige Funktionsbeschränkungen dagegen nicht zu geben.

Editing in Word, Excel and PowerPoint with Continuum for phones will require an Office 365 subscription, but is available to try without Office 365 through March 31, 2016.

Kirk Koenigsbauer

Cortana kann jetzt auch auf Office 365 zugreifen

Ist ein Abo für Office 365 aktiv, funktioniert nun aber auch die Integration von Cortana auf dem Smartphone, die Microsoft im Sommer ankündigte. Durch die Integration kann Cortana auf Basis der Informationen aus E-Mails, Kalender und weiteren Quellen die Vorlieben von Nutzern analysieren und versucht dann, sie mit relevanten Vorschlägen sowie dem schnellen Zugriff auf Informationen und wichtige Benachrichtigungen zu unterstützen.

Neue Office-Funktionen für Android, OS X und iOS

Neuigkeiten gibt es auch bei den Office-Versionen für Android, iOS und OS X. So werden auf dem Mac und Apples Mobilgeräten ab sofort auch Text-, Präsentations- und Tabellenkalkulationsdateien im Open Document Format (ODF) unterstützt. Word, Excel und PowerPoint haben zudem eine integrierte Screen-Capture-Funktion erhalten und in Word können eigene Zitationsstile angelegt werden.

Für Android-Geräte gibt es nun auch Skype for Business, das gegenüber dem normalen Skype-Client Produktivitätsverbesserungen sowie neue Sicherheitsfunktionen bietet.