Toshiba SG5 : Neue SSD-Serie mit TLC-Flash der 15-nm-Generation

, 20 Kommentare
Toshiba SG5: Neue SSD-Serie mit TLC-Flash der 15-nm-Generation

Mit der neuen SSD-Serie SG5 führt Toshiba den 15-nm-TLC-NAND ins eigene Portfolio. Die Serie bietet Kapazitäten von 128 bis 1.024 GByte und ist in den Formaten 2,5 Zoll und M.2 erhältlich. Die Schnittstelle bildet SATA 6 Gbit/s.

Wie die HG6-Serie ist auch die SG5 vornehmlich für das OEM-Geschäft mit Notebooks und Desktop-PCs bestimmt und wird deshalb nicht auf den Endkundenseiten von Toshiba geführt. Allerdings ist zumindest die HG6 auch im Endkundenhandel bei zahlreichen Online-Shops vertreten, weshalb Ähnliches auch bei der SG5 zu erwarten ist. Die SG5 soll mit günstigen Preisen zur Verbreitung von SSDs beitragen.

Die technischen Daten, die Toshiba zur SG5-Serie preisgibt, lassen Fragen offen. Der Controller wird nicht genannt und es lässt sich nur spekulieren, dass das gleiche Modell wie bei der Trion 150 von Konzerntochter OCZ eingesetzt wird, die ebenfalls mit Toshibas 15-nm-TLC-Speicher bestückt ist. Allerdings verzichtet Toshiba offenbar auf den Pseudo-SLC-Cache, denn die maximale Schreibrate wird pauschal mit nur 388 MB/s angegeben. Die kleinen Modelle mit wenig Flash-Speicher werden voraussichtlich langsamer schreiben. Beim Lesen werden laut Datenblatt bis zu 545 MB/s erzielt. Zur Fehlerkorrektur kommt Toshibas ECC-Technik QSBC zum Einsatz.

Toshiba SG5 SSD
Toshiba SG5 SSD (Bild: Toshiba)

In der Ankündigung von Toshiba heißt es, dass die SG5 die erste Client-SSD des Herstellers ist, die eine Kapazität von 1.024 GByte im M.2-Format bietet. Allerdings sind nur die Modelle mit 128 bis 512 GByte einseitig mit Speicherchips bestückt. Das 1.024-GB-Modell besitzt auf beiden Seiten Speicherbausteine und ist entsprechend dicker. Die Modullänge beträgt immer 80 mm (M.2 2280).

Im ersten Quartal sollen Muster der SG5-SSDs verfügbar sein. Zu Preisen werden keine Angaben gemacht. Für das klassische Endkundengeschäft bietet Toshiba die Q300 an. Diese ist mit TLC der 19-nm-Klasse bestückt und erreicht dank SLC-Cache Schreibraten von bis zu 530 MB/s.

Toshiba SG5 Toshiba Q300
Controller: ? Toshiba Alishan (TC58NC1000)
DRAM-Cache: ?
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 / 1.024 GB 120 / 240 / 480 / 960 GB
Speicherchips: Toshiba 15 nm ? TLC NAND, ? Toshiba 19 nm Toggle DDR 2.0 TLC (A19) NAND, ?
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s (Rev. 3.2) SATA 6 Gb/s
seq. Lesen: 545 MB/s 550 MB/s
seq. Schreiben: 388 MB/s
450 MB/s
Variante
520 MB/s
Variante
530 MB/s
4K Random Read: ?
81.000 IOPS
Variante
86.000 IOPS
Variante
87.000 IOPS
4K Random Write: ?
40.000 IOPS
Variante
73.000 IOPS
Variante
83.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ? 5,100 W
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): 5,60 W ?
Leistungsaufnahme Leerlauf: 65,0 mW 1.100,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep: ? kein DevSleep
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: keine
Total Bytes Written (TBW): ?
30,00 Terabyte
Variante
60,00 Terabyte
Variante
120,00 Terabyte
Variante
240,00 Terabyte
Garantie: ? 3 Jahre
Preis: ab 55 € / ab 68 € / ab 118 € / ab 219 €
Preis je GB: € 0,46 / € 0,28 / € 0,25 / € 0,23