BQ Aquaris X5 Plus : Erstes europäisches Smartphone mit Galileo

, 34 Kommentare
BQ Aquaris X5 Plus: Erstes europäisches Smartphone mit Galileo

Das zum MWC im Februar vorgestellte Aquaris X5 Plus des spanischen Herstellers BQ wird, wie das Unternehmen nun bekannt gab, ab dem 11. August im Handel erhältlich sein. Nach einem Software-Update im Laufe des vierten Quartals soll es das erste europäische Smartphone sein, das das Satellitennavigationssystem Galileo unterstützt.

Größerer Akku und dennoch leichter als der Prototyp

Gegenüber dem auf dem MWC in Barcelona gezeigten Prototypen gab es zwischenzeitlich noch ein paar kleinere Änderungen. So beträgt die Nennladung des fest verbauten Lithium-Polymer-Akkus nun 3.200 statt 3.100 mAh. Das Gewicht des Smartphones konnte dagegen um fünf Gramm auf nunmehr 145 Gramm reduziert werden.

Beim verbauten Speicher gibt es nur noch zwei Varianten mit 16 GByte Flash-Speicher und 2 GByte RAM für 299,90 Euro sowie mit 32 GByte Flash-Speicher und 3 GByte RAM für 339,90 Euro – eine Variante mit 64 GByte ist nicht mehr vorgesehen. Mittels microSD-Karte kann der interne Speicher aber um bis zu 256 GByte erweitert werden.

Galileo-Unterstützung gegen Ende des Jahres

Die Galileo-Unterstützung hat das X5 Plus dem verbauten System-on-a-Chip von Qualcomm zu verdanken. Der Snapdragon 652 mit acht Kernen gehört zu jenen Chips des Unternehmens, die Galileo bereits auf Hardwareebene unterstützen und zur Nutzung der derzeit 14 Galileo-Satelliten zusätzlich zu GPS-, GLONASS- und gegebenenfalls auch BeiDou-Satelliten lediglich ein Softwareupdate benötigen. Dieses soll im Laufe des vierten Quartals 2016 für das Aquaris X5 Plus bereit stehen.

Restliche Spezifikationen stimmen mit dem Prototyp überein

Von diesen Änderungen abgesehen, wird das Aquaris X5 Plus mit denselben Spezifikationen auf den Markt kommen, die bereits vom Prototyp bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise ein 5 Zoll großes LTPS-Display mit Full-HD-Auflösung und einer maximalen Helligkeit von 620 cd/m², ein Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite, zwei SIM-Karten-Slots (Dual Standby), NFC und Dual-Band-WLAN-ac. Für Foto- und Videoaufnahmen stehen eine 16-Megapixel-Kamera (Sony IMX298) mit Dual-LED-Blitz auf der Rückseite sowie eine 8-Megapixel-Kamera (Sony IMX219) auf der Vorderseite bereit.

Erhältlich sein wird das BQ Aquaris X5 Plus ab dem 11. August sowohl über den Online-Store des Herstellers als auch über die Vertriebspartner des Unternehmens.

BQ Aquaris X5 Plus
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 440 ppi
LTPS, Dinorex
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 652
4 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 510
550 MHz
RAM:
2.048 MB
LPDDR3
Variante
3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 16 / 32 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
f/2,0, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓21,6 ↑11,52 Mbit/s
LTE: Ja
↓300 ↑100 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, Galileo
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.200 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 70,0 × 145,0 × 7,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 145 g
Preis: 299,90 € / 339,90 €