Mobile Pascal : GeForce GTX 1080 für Notebooks auch mit GDDR5X

, 48 Kommentare
Mobile Pascal: GeForce GTX 1080 für Notebooks auch mit GDDR5X
Bild: Baidu

In den kommenden Tagen wird die Vorstellung der GeForce GTX 1080 für Notebooks erwartet. Durchgesickerte Informationen besagen, dass der Notebook-Chip mit dem der gleichnamigen Desktop-Lösung identisch ist. Jetzt wurde bekannt, dass auch der Speichertyp mit GDDR5X der gleiche ist.

Die Bestätigung für GDDR5X-Speicher stammt von einer vorab enthüllten Produktseite für ein MSI-Notebook (GT83VR TITAN SLI) mit zwei GTX 1080 im SLI-Verbund. VideoCardz hat Screenshots der Produktseite veröffentlicht, die den GDDR5X-Speicher bewerben. Es ist von insgesamt 16 GByte GDDR5X die Rede, somit wird eine GTX 1080 wie auch im Desktop-Format über 8 GByte des schnellen Speichers verfügen.

GTX 1080 Notebook GTX 1080 Desktop
GPU (Architektur) GP104 (Pascal)
Shader-Einheiten 2.560
TMUs 160
ROPs 64
GPU-Takt (Basis/max.) ? / ~1.600 MHz 1.607 / 1.785 MHz
Speicherinterface 256 Bit
Speicher 8 GB GDDR5X
Speichertakt 5.000 MHz
TDP 125 W 185 W

Die Website PurePC.pl spricht von 10.000 MHz effektivem Speichertakt, was ebenfalls der Desktop-Lösung entspricht. Dass die GTX 1080 für Notebooks mit 2.560 Shadereinheiten, 160 Textureinheiten (TMUs) und 64 Rasterendstufen (ROPs) mit der GTX 1080 für den Desktop identisch ist, daran besteht in der Gerüchteküche kein Zweifel mehr.

GeForce GTX 1080 für Notebooks
GeForce GTX 1080 für Notebooks (Bild: Pure PC)
GTX 1080 für Notebooks mit knapp 1.600 MHz
GTX 1080 für Notebooks mit knapp 1.600 MHz (Bild: Pure PC)

Unklar bleibt, wie hoch bei der Notebook-Version die Pascal-GPU getaktet wird. Eine von 180 Watt (Desktop) auf angeblich 125 Watt (Notebook) reduzierte TDP lässt eine deutliche Taktsenkung vermuten. Ein GPU-Z-Screenshot zeigt bei hoher Last rund 1.560 MHz, ein Furmark-Screenshot nennt 1.594 MHz. Folglich gilt ein Turbotakt (Boost) im Bereich von 1.600 MHz als wahrscheinlich. Der Basistakt dürfte deutlich darunter liegen.

Aus Asien (Baidu) stammen Fotos eines Notebooks mit zwei GTX 1080, bei dem es sich sehr wahrscheinlich um das Clevo P870DM3-G handelt.