ARK: Survival Evolved : Erweiterung Scorched Earth schickt Spieler in die Wüste

, 77 Kommentare
ARK: Survival Evolved: Erweiterung Scorched Earth schickt Spieler in die Wüste
Bild: Studio Wildcard

Das Dino-Survival-Spiel ARK: Survival Evolved wurde bisher regelmäßig mit kostenlosen Updates im Umfang erweitert. Jetzt gehen die Entwickler mit der ersten kostenpflichtigen Erweiterung einen Schritt weiter: Für 20 Euro bringt ARK: Scorched Earth ein fast neues Spiel mit sich.

Das von Studio Wildcard entwickelte ARK: Survival Evolved wird seit über einem Jahr als Early-Access-Version auf Steam angeboten. Im Laufe der Zeit wurden nach und nach zahlreiche Inhalte wie neue Kreaturen, Gegenstände oder Regionen kostenlos hinzugefügt. In den letzten Monaten gab es jedoch weniger häufig neue Inhalte, woran die Fertigstellung des ersten großen Erweiterungspakets seinen Anteil gehabt haben dürfte.

Scorched Earth erschafft neue Wüstenwelt

Die Erweiterung ARK: Scorched Earth (verbrannte Erde), verwandelt die Inselwelt des Hauptspiels in eine Wüstenlandschaft. Wie schon zuvor strandet der Spieler halbnackt in der Wildnis und muss sich ab sofort in gewohnter Manier ums Überleben kümmern. Durch die „extreme Hitze“ der neuen Spielwelt soll die Suche nach Wasser eine tragende Rolle spielen.

Die Erweiterung bringt eine komplett neue Karte mit sich, die die bisherigen Regionen (Biome) durch sieben neue Biome mit Wüstencharakter ersetzt. Neben Wüsten, Dünen und Oasen gilt es auch Berge und Schluchten zu erkunden.

ARK: Scorched Earth Expansion Pack

Neue Urtiere ... und Drachen!

Im Trailer sind zahlreiche neue Urtiere zu sehen zu denen sich Kreaturen aus der Welt der Mythen und Legenden gesellen: Auch Drachen können gezähmt und geritten werden. Ferner werden über 50 neue Gegenstände versprochen, die auch neue Bekleidung und Gebäude umfassen. Eine Peitsche im Stil von Indiana Jones, ein Bumerang oder eine Kettensäge sind im Video zu sehen. Windräder sorgen für Strom, Brunnen und Ölraffinerien für weitere Ressourcen. Den gewohnten Regenfällen weichen Stürme mit Sand und Elektrizität. Der Manticore ist das neue Bossmonster.

Von der Wüste auf die Insel

Mit dem neuen Feature The Gateway sollen Spieler ihren Helden samt Ausrüstung und tierischen Begleitern von der neuen Wüstenwelt serverübergreifend auf das Hauptspiel übertragen können.

Ab sofort für PC und Xbox One

ARK: Scorched Earth setzt den Besitz des Hauptspiels ARK: Survival Evolved voraus und ist ab sofort sowohl auf Steam für den PC als auch im Microsoft-Store für die Xbox One zum Preis von 19,99 Euro erhältlich.

Auf Steam wird das Hauptspiel in einer Aktion bis zum 8. September für 16,79 Euro und damit um 40 Prozent vergünstigt angeboten. Mit der Erweiterung werden für Neueinsteiger somit rund 37 Euro statt sonst etwa 48 Euro fällig. Auch auf der Xbox One wird ein Rabatt von rund 40 Prozent gewährt, womit das Hauptspiel derzeit 35 Euro kostet.