Mozilla Firefox : Nutzer jagen zeitraubende Fehler in Electrolysis

, 27 Kommentare
Mozilla Firefox: Nutzer jagen zeitraubende Fehler in Electrolysis
Bild: Mozilla

Mozilla bittet Anwender mit aktivierter Erweiterung Electrolysis (E10s) um Mithilfe bei der Fehlersuche, um den Grund für Verzögerungen beim Tabwechsel in Firefox 48.0.2 herauszufinden. Wer hier den Wartekreisel für mehr als nur einen kurzen Moment zu sehen bekommt, kann Mozilla bei der Behebung des Problems helfen.

Die mit Firefox 48 Anfang August eingeführte Multiprozess-Erweiterung Electrolysis stand anfangs nur einem sehr kleinen Nutzerkreis zur Verfügung. Mittlerweile wurde dieser auf rund 41 Prozent aller Firefox-Anwender erweitert. Das entspricht 100 Prozent der derzeitigen Zielgruppe: Anwender, die weder das veraltete Windows XP noch irgendwelche Add-Ons in Firefox nutzen. Weiteres Ausschlusskriterium ist die Nutzung von Schriften, die von rechts nach links verlaufen.

Anwender haben nach dem am 25. August veröffentlichten Firefox 48.0.2 über Probleme beim Tabwechsel berichtet. Dabei soll der Wartekreisel für mehrere Sekunden sichtbar sein, bevor der ausgewählte Tab zur Verfügung steht. Nun bittet Mozilla diese Anwender um Mithilfe, um dem Problem auf die Spur zu kommen.

Mozilla bittet um Mithilfe

Dazu bittet Mozilla die betroffenen Anwender, eine Nightly-Builds-Version von Firefox zu installieren und dort ein Performance-Profil anzulegen. Wie das geht, beschreibt eine Anleitung auf GitHub. Das Profil wird in dem Nightly-Build mit dem Gecko-Profiler-Add-on erstellt, das dazu zunächst installiert (Direktdownload) werden muss. Mit diesem Add-on wird wie bei einem Flugschreiber im Flugzeug jede Aktion des Browsers aufgezeichnet. Der gesamte Vorgang wird zusätzlich in einem YouTube-Video bebildert. Anhand der eingesandten Performance-Profile der Nutzer hoffen die Entwickler, den Auslöser des Fehlers zu finden.

Firefox 49 verschoben

Firefox 49, der am 13. September erscheinen sollte, wurde aufgrund von zwei anderen Fehlern bereits um eine Woche verschoben. Das lässt den Entwicklern Zeit, auch eine Lösung für dieses Problem zu finden.

E10s wird weiter ausgerollt

Firefox 49 wird einige ausgesuchte Add-ons zur Nutzung mit E10s freigeben, mit Firefox 50 sollen von den Entwicklern als qualifiziert gekennzeichnete Add-ons mit E10s funktionieren. Mit den folgenden Versionen sollen auch Anwender von Windows XP und Right-to-Left-Sprachen zur Nutzung der Multiprozess-Architektur zugelassen werden.

YouTube-Video: Profiling the Big Tab Spinner of Doom