Made by Google : Google eröffnet eigenen Store in New York

, 13 Kommentare
Made by Google: Google eröffnet eigenen Store in New York

Google eröffnet am 20. Oktober in New York ein eigenes Ladengeschäft. Der unter dem Label Made by Google beworbene Store konzentriert sich voraussichtlich auf die am Dienstag vorgestellten Hardware-Produkte wie Pixel, Google Home und Chromecast Ultra. Wie lange der Shop bestehen bleibt, ist ungewiss.

Präsentationsraum für Googles neue Hardware

Das neueröffnete Ladengeschäft ist Teil der am Dienstag eingeläuteten Marketingkampagne Made by Google zum Marktstart der Hardware-Produkte Chromecast, Pixel, Pixel XL, Google Home, Google Wifi und Daydream View. Demzufolge setzt der Store den Fokus voraussichtlich auf die Präsentation und den Verkauf von Googles neuer Consumer-Hardware.

Ein Google-Sprecher hat im Rahmen des Made-by-Google-Events am Dienstag die verstärkte Konzentration auf hauseigene Hardware betont: „Google nimmt Hardware sehr ernst. Wir nehmen all unsere Investitionen und Forschungen rund um Artificial Intelligence sowie Cloud Machine Learning und stecken sie in neue Hardware.

Keine dauerhafte Ladenpräsenz

Google hat bislang kaum Informationen zu dem Store veröffentlicht. Außer der Adresse (96 Spring Street in Lower Manhattan) ist wenig bekannt. Nur die zu der Store-Ankündigung führende URL sowie die Ladenbezeichnung Made by Google geben Hinweise.

Der in der URL auftauchende Begriff Popup suggeriert eine nur temporäre Präsenz. Wie lange Google den Store betreiben möchte, bleibt somit unklar. Ebenso ist bislang nichts darüber bekannt, ob Google noch weitere Ladengeschäfte eröffnet.

Google hat zuvor bereits mit eigenen Läden experimentiert. Dazu gehören Stores speziell für die inzwischen nicht mehr zum Verkauf stehende Datenbrille Google Glass. Zudem mietete Google in Großbritannien Bereiche von Currys PC World, um Chromebooks, Chromcasts und Nexus-Geräte anzubieten.