Vodafone: 90 Gigabyte Datenvolumen für schlechten LTE-Empfang

Nicolas La Rocco
67 Kommentare
Vodafone: 90 Gigabyte Datenvolumen für schlechten LTE-Empfang
Bild: Vodafone

Vodafone will Kunden, die das Unternehmen auf schlechtes LTE-Netz hinweisen, mit 90 Gigabyte Datenvolumen belohnen. Der Datenbonus kann innerhalb eines Tages genutzt werden. Hinweise lassen sich über die MeinVodafone-App melden.

Vodafone möchte seinen Kunden das beste LTE-Netz Deutschlands garantieren. Diese „GigaGarantie“, wie Vodafone das Versprechen nennt, gibt Kunden die Option auf ein tägliches Datenvolumen von 90 Gigabyte, sollte sich das Versprechen der LTE-Verfügbarkeit einmal nicht einhalten lassen.

Sollten Vodafone-Kunden nicht zufrieden mit der Netzleistung sein, können sie dies mithilfe der MeinVodafone-App an Vodafone melden. „Wir entschuldigen uns mit 90 Gigabyte und erhalten im Gegenzug wertvolle Rückmeldungen, mit denen wir unser Netz noch gezielter verbessern können“, sagte Vodafones Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Das Angebot bezieht sich rein auf das LTE-Netz und kann nur ein Mal pro Monat genutzt werden. In der für Android und iOS erhältlichen MeinVodafone-App gibt es in der Kategorie „Netz“ den neuen Punkt „GigaGarantie“, über den Kunden ein entsprechendes Problem melden können. Die App fragt zudem nach Art und Ort des Problems.

Intel IFS 2024 (Heute, 21. Februar 2024): Alle News auf der Themenseite!