Akitio Node : 14 Liter eGPU-Gehäuse für 299 US-Dollar

, 46 Kommentare
Akitio Node: 14 Liter eGPU-Gehäuse für 299 US-Dollar
Bild: akitio.com

Mit Akitio mischt ein weiterer Hersteller am Markt der eGPU-Gehäuse mit Thunderbolt 3 mit. Der aus Japan stammende Hersteller ist hierzulande zwar kaum bekannt, verfügt jedoch über eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich.

Das externe Grafikkartengehäuse ist mit einem Volumen von 14 Litern äußerst kompakt und misst 145 × 428 × 227 mm (B×T×H). Platz bietet das Node allen Dual-Slot-Grafikkarten mit einer Länge bis zu 312 mm. Akitio listet bereits erste kompatible Grafikkarten auf – darunter befinden sich Modelle von EVGA, MSI und Sapphire. Für den Einsatz des Akitio Node wird Windows 10 vorausgesetzt. Die Stromversorgung übernimmt ein eingebautes 400-Watt-SFX-Netzteil mit zwei 8-Pin-Steckern. Über den PCIe-x16-Steckplatz werden 75 Watt bereitgestellt.

Das Node bietet der Hersteller zu einem Preis von 299 US-Dollar an und unterbietet damit die Konkurrenz von Razer und PowerColor deutlich. Akitio verzichtet jedoch im Gegensatz zur Konkurrenz auf zusätzliche Schnittstellen.

Akitio Node

Ein Versand nach Deutschland wird von Akitio über die Webseite nicht angeboten, jedoch ist der Vorgänger unter anderem über Amazon beziehbar, weshalb die Chancen gut stehen, dass das Node auch hierzulande erhältlich sein wird. Einzig einen Liefertermin nennt Akitio bislang noch nicht.

Im Forum von ComputerBase werden zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, eine externe Grafikkarte am Notebook anzuschließen. Die Community steht bei Problemen zudem mit Rat und Tat zur Seite.