For Honor: Internet wird Systemvoraussetzung

Max Doll 41 Kommentare
For Honor: Internet wird Systemvoraussetzung

For Honor wird entgegen bislang anders lautender Beschreibungen auf den Produktseiten in Steam und Uplay keinen Offline-Modus besitzen. Auch die Einzelspieler-Kampagne setzt eine permanente Internetverbindung voraus.

Diese Information hat Nutzer „Gamezone“ aus dem NeoGAF-Forum auf Nachfrage von einem Community-Manager bei Ubisoft erhalten. For Honor sei eine „always-online-Erfahrung“, schreibt das Unternehmen über das Konto „UbiJurassic“. „Einige Bestandteile des Spielfortschritts, der online gehostet wird, werden von Einzel- und Mehrspieler-Modi geteilt“, heißt es in der Begründung. Die Folge: „Spieler müssen zu jedem Zeitpunkt über eine Internetverbindung verfügen, um For Honor spielen zu können“.

Die gleiche Aussage erhielten Eurogamer und GameSpot auf Nachfrage bei Ubisoft. Ungeachtet dieser Wendung wird auf den Shopseiten auf Steam und Play weiterhin eine Offline-Kampagne versprochen.

Eine „Offline-Kampagne“ wird es in For Honor nicht geben
Eine „Offline-Kampagne“ wird es in For Honor nicht geben (Bild: Steam)

For Honor erscheint am 14. Februar 2017 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Der Mehrspieler-Modus des Actionspiels hat bislang einen positiven Eindruck hinterlassen.