Asus ZenFone AR: Smartphone für Project Tango und Daydream

Mahir Kulalic 6 Kommentare
Asus ZenFone AR: Smartphone für Project Tango und Daydream
Bild: Asus

Ein weiteres Mal wurden im Vorfeld der CES 2017 Webinhalte zu neuen Produkten zu früh veröffentlicht. Nach Lenovo und Dell trifft es ein zweites Mal Asus. Nachdem zuerst US-Händler Informationen zu einem Chromebook publik machten, ist es dieses Mal Qualcomm. Nun durchgesickert: das Asus ZenFone AR für Daydream und Project Tango.

Genaue Spezifikationen zum ZenFone AR sind nicht bekannt, einzig der Einsatz des Snapdragon 821 gehen aus Qualcomms zu früh veröffentlichtem (und mittlerweile wieder entfernten) Blog-Eintrag hervor. Dem zufolge ist das neue Asus-Smartphone das erste überhaupt, das sowohl Googles VR-Plattform Daydream als auch Project Tango für Augmented-Reality-Aufnahmen durch die integrierten Kameras unterstützt. Ein erstes Modell nur mit AR-Unterstützung ist das Lenovo Phab 2 Pro. Bekannt war im Vorfeld lediglich die Unterstützung für Tango.

Asus ZenFone AR
Asus ZenFone AR (Bild: Asus)

Neben den Informationen aus dem Qualcomm-Post hat der für gewöhnlich gut informierte Evan Blass, bekannt als Evleaks auf Twitter, zudem ein Produktfoto des Smartphones veröffentlicht. Das Bild zeigt die für Tango genutzten Kameras inklusive Sensorik und einen länglichen Home-Button auf der Front.

Anders als bei den größeren ZenFone-3-Modellen von der Computex 2016 findet sich kein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, sodass dieser mit großer Wahrscheinlichkeit im Home-Button steckt.

Update 04.01.2017 21:26 Uhr

Asus hat zur Pressekonferenz in Las Vegas Details zum ZenFone AR bekannt gegeben. Das Smartphone ist wie das Phab 2 Pro von Lenovo mit einer Tri-Kamera für alle Tango-Funktionen ausgestattet. Die Rechenleistung fällt bei Asus mit einem Snapdragon 821 und 8 GByte RAM aber deutlich höher aus. Neben der Unterstützung für Project Tango bringt das ZenFone AR auch Support für Google Daydream für VR-Anwendungen mit.

Das ZenFone AR soll im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Einen Preis konnte Asus in Las Vegas noch nicht nennen.

Asus ZenFone AR
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.0
Display: 5,70 Zoll
1.440 × 2.560, 515 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor
SoC: Qualcomm Snapdragon 821
2 × Kryo, 2,35 GHz
2 × Kryo, 2,19 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 530
RAM:
6.144 MB
Variante
8.192 MB
Speicher: 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 23,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,0, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP
f/2,0
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓600 ↑75 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC, Infrarot
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.300 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 77,7 × 158,6 × 8,90 mm
Schutzart: ?
Gewicht: 170 g
Preis: