Windows 10 Build 15014: Mehr Leistung oder Laufzeit per Schieberegler

Jan-Frederik Timm 42 Kommentare
Windows 10 Build 15014: Mehr Leistung oder Laufzeit per Schieberegler
Bild: Microsoft

Nur Tage nach der ersten Ankündigung eines neuen Schiebereglers zum einfachen Wechsel zwischen mehr Leistung oder längerer Laufzeit auf mobilen Endgeräten mit Windows 10 nimmt die Funktion in Build 15014 für Windows Insider Form an. Die Umsetzung in der Benutzeroberfläche ist fertig, jetzt sind die OEMs gefragt.

OEMs müssen kurzfristig Profile liefern

Denn eine Auswirkung hat die Benutzung des Schiebereglers, der sich hinter dem Piktogramm für den Akkuladezustand verbirgt, bisher nur in der Stellung „Best battery life“. Vorausgesetzt, das mobile Endgerät bietet schon heute einen Battery-Saver-Modus, wird dieser in der Stellung aktiviert. Die anderen Stufen sind hingegen noch ohne Funktion, denn OEMs wie Dell oder HP müssen erst noch definieren, bei welchem Notebook oder Convertible welche Einstellung was bewirkt. Mit dem Creator's Update im Frühjahr soll die neue Funktion dann allerdings ihre Arbeit aufnehmen. Auf welchen Geräten, ist bisher nicht bekannt.

Per Schieberegler zwischen Leistung und Laufzeit wählen
Per Schieberegler zwischen Leistung und Laufzeit wählen (Bild: Microsoft)

In der ersten Testphase sieht zu Testzwecken nur ein Teil der Nutzer auf mobilen Endgeräten die neue Option. Schon ab dem nächsten Test-Build werden ihn dann diejenigen mit einem unterstützten Gerät sehen. Für alle Anwender mit einem vom OEM konfigurierten mobilen Windows-10-Endgerät wird die Funktion mit dem Creator's Update im Frühjahr 2017 zur Verfügung stehen.

Bekannte Funktionen einfach erreichbar

Schon heute gibt es Möglichkeiten, einen PC im Akkubetrieb auf Laufzeit oder Leistung zu trimmen. Das automatische Absenken der Display-Helligkeit oder die Energiesparprofile „Höchstleitung“ und „Ausbalanciert“ sind Beispiele dafür. Die Einstellungen finden sich allerdings versteckt in der Systemsteuerung und lassen sich nur schwer konfigurieren. Die neue Option hinter dem Akkusymbol macht diese Möglichkeiten für mehr Anwender nutzbar.

E-Book-Ausleihe im Windows Store

Weitere Neuerungen in Build 15014 sind eine E-Book-Ausleihe für US-Anwender im Windows Store, die Auswahl jeder beliebigen Farbe für die Akzente der Benutzeroberfläche und eine Automatik, die bei hohem Füllstand des Massenspeichers automatisch nicht mehr benötigte Dateien löscht. Vorerst betrifft das temporäre Dateien, die seit 30 Tagen im Papierkorb liegen. Anwender können die Funktion unter „System -> Speicher“ aktivieren.

Mehr Einfluss auf Leistung oder Laufzeit in Windows 10
  • Das halte ich für eine gute Idee
    67 %
  • Mir reichen die aktuellen Optionen
    14 %
  • Das sollte automatisch funktionieren
    19 %