Windows 10: Installationen auf den Windows Store beschränken Notiz

Mahir Kulalic 48 Kommentare
Windows 10: Installationen auf den Windows Store beschränken
Bild: MSPoweruser

Microsoft hat im aktuellen Preview-Build des Windows 10 Creators Update (15042) ein neues Feature eingebaut, das die Installation von neuen Anwendungen auf den Windows Store beschränkt. Das Feature scheint standardmäßig deaktiviert, kann aber leicht zugeschaltet werden.

Nicht möglich wäre bei aktivierter Funktion die Installation von beispielsweise heruntergeladenen .exe-Dateien. Dies kann optional für mehr Sicherheit aktiviert werden, etwa auf einem PC, den auch unbedarfte Anwender benutzen, zum Beispiel bei einem gemeinsamen PC einer Familie. Ein ähnliches Feature hat Apple bereits seit Längerem in macOS integriert.

Die Installation von Apps außerhalb des Windows Store kann dabei komplett unterbunden oder erst nach Zustimmung des Nutzers ausgeführt werden. Das neue Feature dürfte mit dem Creators Update Einzug in Windows 10 halten, das voraussichtlich im April erscheinen wird.