Razer: Blade Pro V2 mit Kaby Lake und THX-Zertifikat

Jan-Frederik Timm 10 Kommentare
Razer: Blade Pro V2 mit Kaby Lake und THX-Zertifikat
Bild: Razer

Razer legt das 17-Zoll-Gaming-Notebook Blade Pro neu auf. Neben dem Wechsel der CPU von Skylake auf Kaby Lake ist es das THX-Zertifikat, das Razer als besondere Neuerung herausstellt. Die Übernahme des Qualitätssiegels THX im Oktober 2016 nimmt damit erstmals Formen an.

Das neue Razer Blade Pro sei „das weltweit erste Notebook, das nach THX Certified Mobile Device zertifiziert ist“. Wie THX für Kinosäle soll das Siegel auch in diesem Fall mehr als die Audioqualität über die „Hifi-Klinkenbuchse“ betreffen, auch die Kalibrierung des Displays in verschiedenen Presets für Spiele, Filme und kreatives Arbeiten fällt darunter. Solche Eigenschaften sind nicht neu, wurden bisher aber nicht mit einem THX-Logo vermarktet.

Mit übertaktbarer Kaby-Lake-CPU

Wie beim kleineren Blade hat Razer auch beim Blade Pro jetzt den Wechsel von Skylake auf Kaby Lake vollzogen und gleichzeitig eine stärkere CPU verbaut: Der nicht übertaktbare Core i7-6700HQ weicht dem übertaktbaren Core i7-7820HK mit höherem Takt. Gleichzeitig werden die 32 GB DDR4 jetzt mit 2.667 statt 2.133 MHz angesprochen. Ob hinter dem jetzt mit THX zertifizierten, bei den sonstigen Eckdaten aber identischen Display neue Technik steckt, sagt Razer nicht.

Ab 4.500 Euro in Kürze verfügbar

Die neue Generation soll in Kürze bei Razer verfügbar sein. Der Einstiegspreis für die Konfiguration mit 512 GB Speicherplatz liegt bei 4.500 Euro und damit 300 Euro höher als zuvor. Die Preise für die anderen beiden Varianten hat Razer noch nicht genannt. Im Dezember hatte ComputerBase die erste Generation des Razer Blade Pro im Test.

Modell Razer Blade Pro Razer Blade Pro 2017
Display 17,3 Zoll, UHD (3.840 × 2.160), IGZO, Touch,
G-Sync, 255 ppi, 100 % Adobe RGB
Prozessor Intel Core i7-6700HQ,
2,6 GHz (3,5 GHz Turbo), 45 Watt
Intel Core i7-7820HK,
2,9 GHz (3,9 GHz Turbo), 45 Watt, übertaktbar
Grafik Intel HD 530 (IGP),
Nvidia GeForce GTX 1080, 8 GB GDDR5X
Intel HD 630 (IGP),
Nvidia GeForce GTX 1080, 8 GB GDDR5X
Arbeitsspeicher 32 GB DDR4-2.133 32 GB DDR4-2.667
Festplatte 512 GB/ 1 TB / 2 TB SSD (2×PCIe RAID0)
WLAN Killer Wireless-AC 1535 802.11a/b/g/n/ac
LAN Killer E2400 Gigabit-Ethernet 10/100/1.000
Bluetooth 4.1
Akku 99 Wh, 250-W-Netzteil
Lautsprecher Built-in Stereo
Eingabegeräte ClickPad, Chroma Chiclet-Tastatur, Razer mechanical Low-Profile-Switches
hintergrundbeleuchtet, 16,8 Mio. Farben, Multi-Touchscreen
Anschlüsse HDMI 2.0, Kombo-Audio, 3 × USB 3.0, USB 3.1 Type C TB3,
SDXC-Cardreader, Gbit-Ethernet, 3,5 mm Klinke
Sonstiges 2 MP Webcam, Dual-Mikro
Abmessungen 424 × 281 × 22,5 mm
Gewicht 3,54 kg (inkl. Akku) 3,49 kg (inkl. Akku)
Betriebssystem Windows 10 Home 64Bit
Preis 4.199 Euro (512 GB) / 4.499 Euro (1 TB) / 4.999 Euro (2 TB) 4.499 Euro (512 GB) / –