Tt eSports Ventus X Plus: Spielemaus für das Internet der Dinge

Max Doll 28 Kommentare
Tt eSports Ventus X Plus: Spielemaus für das Internet der Dinge
Bild: Tt eSports

Die Spielemaus Ventus X Plus soll als Teil des Internets der Dinge den Zugriff auf Statistiken und Daten von überall aus ermöglichen. Ziel der Aufzeichnungen des Eingabeverhaltens ist laut Hersteller die Selbstoptimierung und der kompetitive Vergleich mit anderen Anwendern.

Die Ventus X Plus basiert noch auf der Ventus X und nutzt nur einige Elemente der modernisierten Ventus X Optical RGB, die zu Jahresbeginn vorgestellt wurde. Gemeinsamer Nenner aller Mäuse ist die Formung des Gehäuses sowie das charakteristische Honigwaben-Gitter auf der Rückseite, das die Durchlüftung der Handinnenfläche fördern soll.

Bewegungen erfasst in der Ventus X Plus aber noch der Pixart ADNS 9500, dessen native Abtastrate von maximal 5.700 dpi auf bis zu 10.000 dpi interpoliert werden kann. Auch die Tastentechnik bleibt identisch: Der für die Ventus-Serie typische Alps-Encoder für das Scrollrad findet sich auch in der neuen Ventus X Plus, was ebenfalls für die Omron-Taster in den Primärtasten gilt. Hier werden nun jedoch Modelle mit einer Lebensdauer von 20 Millionen Klicks eingesetzt. Von der modernisierten Ventus X Optical RGB werden der auf 256 kB vergrößerte Onboard-Speicher und die RGB-Beleuchtung übernommen.

Eine App zur Auswertung

Nach der Maus Theron Plus+ und der Tastatur Poseidon Z Illuminated Plus+ ist die Ventus X Plus das dritte Eingabegerät von Tt eSports, das Nutzungsstatistiken erfasst und umfangreich vernetzt werden kann. Daten werden nicht nur per USB an den PC geschickt, sondern können via Bluetooth auch mit iOS- und Android-Smartphones abgerufen werden. Dazu zählen das Anheben der Maus, Klicks, Bewegungen und andere Statistiken.

In beiden Fällen wickelt die „Tt-eSports-Plus+“-App den nötigen Datentransfer vom Eingabegerät und in eine Cloud ab. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die eigenen Nutzungsstatistiken über die „Community & Data Management Platform“ des Herstellers mit denen anderer Anwender zu vergleichen und mit ihnen in Konkurrenz zu treten. Außerdem lassen sich die Daten in sozialen Netzwerken zugänglich machen.

Die Tt eSports Ventus X Plus ist im ComputerBase-Preisvergleich bereits für rund 48 Euro gelistet, aber noch bei keinem Händler verfügbar.

Thermaltake Tt eSports Ventux X Plus
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: Avago/Pixart ADNS-9500
Abtastrate: 400 – 10.000 dpi
5 Stufen
Lift-Off-Distance: ?
Taster: Omron-Taster, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 6
Linksseitig: 2
Rechtsseitig:
Sondertasten: dpi-Switch
Beleuchtung: RGB
dpi-Indikator
Software: 256 kb Speicher
5 Profile
Dimensionen: 129 × 71 × 43 mm
Oberflächenbeschichtung
Gewicht: ? Gramm (o. Kabel)
3 Gewichte á 4,5 Gramm
Anschluss: USB 2.0, 1,80 m Kabel
Preis: 55 €