Alan Wake: Vor Verkaufsstopp zwei Tage für 2,80 Euro im Angebot Notiz

Max Doll 64 Kommentare
Alan Wake: Vor Verkaufsstopp zwei Tage für 2,80 Euro im Angebot
Bild: Remedy

Remedys Horror-Thriller Alan Wake (Test) wird ab dem 16. Mai nicht mehr über digitale Shops zu erwerben sein. Das Spiel wird auf dem PC unter anderem aus dem Angebot von Steam und GoG genommen und aus dem Xbox-Store entfernt.

Als Grund für den Schritt nennt Remedy auslaufende Lizenzrechte für die im Spiel genutzten Musikstücke. Verwendet werden unter anderem Stücke von Poe, David Bowie, Roy Orbison und den Poets of the Fall. Ab dem 13. Mai wird Alan Wake auf Steam für rund 2,80 Euro statt 28 Euro angeboten. Eine Preisreduzierung in anderen Shops liegt nicht in der Hand der Entwickler.

Remedy bemüht sich nach eigenen Angaben um eine Verlängerung der Rechte, kann aber nicht mit Sicherheit sagen, wann und ob der Titel wieder verkauft werden kann. Das Standalone-Spinoff American Nightmares ist von dem Verkaufsstopp nicht betroffen. Wie in solchen Fällen üblich wird auch Alan Wake nur aus dem Verkaufsangebot, aber nicht aus Spielebibliotheken entfernt; wer den Titel besitzt, kann ihn auch nach dem 15. Mai noch herunterladen und spielen.

Update 13.05.2017 20:46 Uhr

Mittlerweile ist die Aktion gestartet worden: Alan Wake kann über Steam und auf GoG für rund 2,80 Euro erworben werden. Mit Nachlass angeboten wird außerdem Alan Wake's American Nightmare, das für knapp einen Euro gekauft werden kann.