Cryorig Taku: Flaches Monitorständer-Gehäuse mit vier Holzbeinen

Jan Lehmann 40 Kommentare
Cryorig Taku: Flaches Monitorständer-Gehäuse mit vier Holzbeinen
Bild: Cryorig

Ein Jahr nach der Konzeptvorstellung nimmt Cryorigs „Monitorständer-Gehäuse“ Taku über eine Kickstarter-Kampagne finale Gestalt an. Das flache Desktopgehäuse soll mit seinen vier Holzbeinen als eleganter Monitorständer dienen. Das Finanzierungsziel liegt bei 100.000 US-Dollar.

Kleinere Änderungen für mehr Alltagsnutzen

Gegenüber dem einstigen Konzept äußerlich kaum gewandelt, legt Cryorig hinsichtlich der Funktionalität an gleich mehreren Punkten nach. Das Gehäuse wächst an allen Kanten um einige Zentimeter, verliert dessen ungeachtet jedoch gut zweieinhalb Kilogramm an Gewicht.

Monitore bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm können auf dem Gehäuse platziert, unter dem Korpus kann eine Tastatur mit einer Länge von 460 Millimeter und einer hypothetischen Höhe von 53 Millimeter verstaut werden. Das Gehäuse wird wie geplant von Lian Li gefertigt werden.

Mehr Platz für größere PC-Komponenten

Die größeren Abmessungen haben eine verbesserte Hardware-Kompatibilität zufolge. Passten in das Urkonzept lediglich Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 240 Millimetern, bietet das Cryorig Taku nun bis zu 280 Millimeter langen PCBs Platz. Vom PCIe-Slot bis zur Oberkante sind 134 mm erlaubt, 40 mm sind es in der Breite. Der Arbeitsspeicher darf eine Höhe von 52 mm nicht überschreiten, die maximale Höhe des Prozessorkühlers steigt auf 48 Millimeter.

Cryorig Taku
Cryorig Taku (Bild: Cryorig)

Als weitere Neuerung können fortan insgesamt drei interne Laufwerke verbaut werden. Zudem wird das Taku um einen 92-Millimeter-Lüfter sowie zwei externe USB-3.0-Anschlüsse ergänzt. Um unnötigen Kabelsalat zu vermeiden, können zusätzliche USB-Kabel – etwa zum Laden von Smartphones – durch die im Deckel platzierten Kabelschlitze geführt und am Mainboard-Panel angeschlossen werden.

Es stehen insgesamt zwölf Farbkombinationen zur Verfügung. Beim Gehäuse kann zwischen den Farben Silber, Gunmetal-Schwarz und Rot gewählt werden. Bei den Gehäusebeinen stehen Silber und Gunmetal-Schwarz als Alu-Ausführung und helles oder dunkles Eichenholz zur Verfügung.

Preis Ausführung
299 US-Dollar Taku, Silber, helle Eichenholzfüße
Taku, Silber, dunkle Eichenholzfüße
334 US-Dollar Taku, Gunmetal-Schwarz, helle Eichenholzfüße
Taku, Gunmetal-Schwarz, dunkle Eichenholzfüße
Taku, Rot, helle Eichenholzfüße
Taku, Rot, dunkle Eichenholzfüße
360 US-Dollar Taku, Silber, Aluminiumfüße
Taku, Silber, Gunmetal-Aluminiumfüße
395 US-Dollar Taku, Gunmetal-Schwarz, Aluminiumfüße
Taku, Gunmetal-Schwarz, Gunmetal-Aluminiumfüße
Taku, Rot, Aluminiumfüße
Taku, Rot, Gunmetal-Aluminiumfüße

Angebote über Kickstarter

Im Zuge der bis zum 28. Juli andauernden Kickstarter-Kampagne bietet Cryorig verschiedene Kaufpreiskategorien an. Als günstigste Variante steht das silberne Gehäuse zusammen mit hellen Eichenholzfüßen in begrenzter Early-Bird-Auflage für 250 US-Dollar zum Verkauf. Die weitere Preisstaffelung reicht von 299 bis zu 395 US-Dollar.

Bei erfolgreicher Finanzierung soll die Auslieferung im September 2017 erfolgen. Sollte die Kickstarter-Kampagne 1.000 Unterstützer oder mehr gewinnen, legt der Hersteller allen Käufern den Top-Blow-Kühler Cryorig C7 als Bonus hinzu.

Cryorig Taku
Mainboard-Format: Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 310 × 570 × 142 mm (25,09 Liter)
Material: Aluminium
Nettogewicht: 5,30 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 1 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Innenraum: 1 × 92 mm (1 × 92 mm inklusive)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 48 mm
GPU: 280 mm
Netzteil: 130 mm
SFX-Formfaktor
Preis: 299 $