40-bis-50-Euro-Netzteile im Test: Schmaler Grat zwischen grauenvoll und gut 4/5

Nico Schleippmann 88 Kommentare

Lautstärke

Viele aktuelle Netzteile sind insbesondere bei geringer Belastung derart leise, dass kein Unterschied in den Messdaten festgestellt werden kann, wenn der Umgebungsschall nicht gedämpft wird. ComputerBase nutzt daher eine professionelle Messeinrichtung des Lehrstuhls für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Keine Probleme mit elektronischen Geräuschen

Mit ausgeschaltetem System halten sich die Elektronikgeräusche der fünf Probanden in Grenzen. Anhand dreier Zustände – offener Netzschalter, geschlossener Netzschalter ohne und mit Belastung der Standby-Schiene – wird beurteilt, wie stark die Netzteile fiepen. Mit Belastung der 5-VSB-Schiene ist von allen Testmustern bei genauem Hinhören ein sehr leichtes Fiepen vernehmbar. Die zweite Revision des XT500 hat diese Elektronikgeräusche im Griff – die erste Revision fällt aber etwas stärker auf.

Für geringe Lasten sind die Anforderungen an die Lautstärke des Netzteils besonders hoch, weil in diesem Zustand restliche Systemkomponenten ebenso wenig Lärm von sich geben. Am besten gefallen die Umsetzungen des VTX 450 und des XT500, die bei knapp über 700 Umdrehungen pro Minute (UPM) fast nur durch ein geringes Nebengeräusch des Lüfterlagers auffallen. Die zweite Revision des XT500 kommt sogar auf nur 560 UPM, wobei dessen Lüfter mit leichten Rattergeräuschen auffällt. Weil die Mindestdrehzahl des VTX 450 bei 620 UPM liegt, können für Lasten unterhalb von 100 Watt respektive geringere Umgebungstemperaturen sogar noch bessere Ergebnisse erwartet werden.

Keine Leisetreter sind hingegen das MasterWatt Lite 500W und das ZM500-TX. Das Laufgeräusch des ZM500-TX-Lüfters ist mit einem starken Rattern behaftet, und die Drehzahl des MasterWatt Lite 500W beträgt rund 1.000 UPM, was ein deutlich wahrnehmbares Luftrauschen verursacht. Diese Lärmquellen drücken sich mit 25,7 beziehungsweise 24,4 dB(A) im Schalldruckpegel aus, das die beiden Netzteile für einen Einsatz in sehr leisen Systemen disqualifiziert.

Dreimal laut und zweimal leise bei mittlerer Last

Für immer höhere Lasten müssen die Ventilatoren der Netzteile kontinuierlich schneller drehen. Während das VTX 450W und das XT500 (erste Revision) weiterhin ein noch angenehmes Geräusch von sich geben, werden das MasterWatt Lite 500W, das XT500 (zweite Revision) und das ZM500-TX mit Last 2 bereits aufdringlich. Die mit der hohen Drehzahl unvermeidbaren Luftverwirbelungen sind deutlich wahrnehmbar und würden bei einem ansonsten leisen System die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

112 Einträge
Schalldruckpegelmessung
Angaben in dB(A)
  • Last 1 = 100 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • be quiet! P11 850W
      16,2
    • Corsair HX850i
      16,3
    • Enermax Revolution SFX 550W
      16,6
    • Enermax Platimax D.F. 500W (mit Staubfilter)
      16,8
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Semipassiv (ECO)
      16,8
    • EVGA 500 BQ
      17,1
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,3
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • Silverstone Strider Titanium ST80F-TI 800W
      17,9
    • Cougar VTX 450W
      18,0
    • Corsair SF450
      18,0
    • Xilence Performance A+ 530W
      18,0
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Aktiv
      18,3
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Cougar LX 500
      18,4
    • Cooler Master V850
      18,4
    • XFX XT500 (erste Revision)
      18,5
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • Corsair Vengeance 500
      18,8
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      18,9
    • Enermax Revolution X't II 550W
      19,0
    • LC-Power LC8850III
      19,0
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! S8 500W
      20,5
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      24,4
    • Zalman ZM500-TX
      25,7
    • Thermaltake Toughpower DPS G Platinum 850W – Performance
      28,9
  • Last 2 = 260 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • be quiet! P11 850W
      16,2
    • Corsair HX850i
      16,3
    • Enermax Platimax D.F. 500W (mit Staubfilter)
      16,8
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Semipassiv (ECO)
      16,8
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,3
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • Silverstone Strider Titanium ST80F-TI 800W
      17,9
    • Corsair SF450
      18,0
    • Enermax Revolution X't II 550W
      18,2
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • Cougar VTX 450W
      18,7
    • Cougar LX 500
      18,7
    • Corsair Vengeance 500
      18,9
    • Cooler Master V850
      19,0
    • LC-Power LC8850III
      19,0
    • Xilence Performance A+ 530W
      19,1
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Aktiv
      19,1
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • Enermax Revolution SFX 550W
      19,6
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! S8 500W
      20,4
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • XFX XT500 (erste Revision)
      23,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      23,4
    • EVGA 500 BQ
      23,9
    • Thermaltake Toughpower DPS G Platinum 850W – Performance
      28,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      29,0
    • Zalman ZM500-TX
      29,2
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      30,1
  • Last 3 = 400 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,0
    • Enermax Platimax D.F. 500W (mit Staubfilter)
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • Cougar GX-S450
      18,1
    • Enermax Revolution X't II 550W
      18,2
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • LC-Power GP4 LC6560
      19,7
    • Corsair Vengeance 500
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cougar LX 500
      21,2
    • Corsair SF450
      22,8
      Hinweis: bei etwa 1450 UPM
    • be quiet! S8 500W
      24,8
    • Xilence Performance A+ 530W
      24,8
    • Cougar VTX 450W
      26,0
    • Zalman ZM500-TX
      31,3
    • Aerocool Xpredator 500W
      31,7
    • XFX XT500 (erste Revision)
      32,7
    • Enermax Revolution SFX 550W
      32,7
    • EVGA 500 BQ
      33,6
    • Chieftec Force CPS-500S
      34,2
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      37,3
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,1
  • Last 4:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • be quiet! P11 850W
      16,3
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Corsair HX850i
      16,3
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Semipassiv (ECO)
      16,8
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Bitfenix Whisper M 450W
      17,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Silverstone Strider Titanium ST80F-TI 800W
      17,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      18,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cooler Master V850
      18,8
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Aktiv
      19,6
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • LC-Power LC8850III
      20,0
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Cougar GX-S450
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Enermax Revolution X't II 550W
      20,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • FSP Hydro X 550W
      21,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Enermax Platimax D.F. 500W (mit Staubfilter)
      21,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      21,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair SF450
      24,6
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Cougar LX 500
      24,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • LC-Power GP4 LC6560
      25,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar VTX 450W
      26,0
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Corsair Vengeance 500
      27,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Thermaltake Toughpower DPS G Platinum 850W – Performance
      28,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Xilence Performance A+ 530W
      29,0
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • be quiet! S8 500W
      29,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Zalman ZM500-TX
      34,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA 500 BQ
      35,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Aerocool Xpredator 500W
      36,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • XFX XT500 (erste Revision)
      36,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Chieftec Force CPS-500S
      38,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Enermax Revolution SFX 550W
      39,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      40,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
  • Last 5 = 600 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • be quiet! P11 850W
      16,4
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Semipassiv (ECO)
      16,9
    • Corsair HX850i
      18,0
    • Silverstone Strider Titanium ST80F-TI 800W
      18,1
    • Cooler Master V850
      18,8
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Aktiv
      22,2
    • LC-Power LC8850III
      27,3
    • Thermaltake Toughpower DPS G Platinum 850W – Performance
      28,9
  • Last 6 = 770 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Semipassiv (ECO)
      16,9
    • be quiet! P11 850W
      18,9
    • Silverstone Strider Titanium ST80F-TI 800W
      19,6
    • Corsair HX850i
      21,0
    • Super Flower Leadex Titanium 850W – Aktiv
      23,7
    • Cooler Master V850
      26,0
    • LC-Power LC8850III
      33,0
    • Thermaltake Toughpower DPS G Platinum 850W – Performance
      41,5

Obwohl das VTX 450W bei Last 3 bereits sehr nahe der Nennleistung betrieben wird, ist es verglichen mit den vier 500-Watt-Netzteilen das leiseste. Zwar sind mit 1.140 UPM auch dessen Luftverwirbelungen nun klar wahrnehmbar, doch halten sich diese in einem erträglichen Rahmen. Das MasterWatt Lite 500W macht hingegen deutlich Krach, und das XT500 sowie das ZM500-TX können mit starkem Luftrauschen auch nicht glänzen.

Für die lautesten vier Netzteile im Test werden mit Last 4 nochmals höhere Schalldruckpegel gemessen, was sich akustisch in einem sehr starken Luftrauschen bemerkbar macht. Das XT500 der zweiten Revision setzt hierbei eine neue Negativmarke mit 41,2 dB(A). Das VTX 450W zählt andererseits zu einem der leiseren Einstiegsnetzteile und kommt nahe an das vollmodulare LX 500W aus eigenem Hause heran. Das be quiet! Pure Power 10 500W CM kann jedoch nicht bezwungen werden, da es bei Volllast etwa um ein Viertel leiser als das VTX 450W ist.

Modell MasterWatt Lite 500W VTX 450W XT500 (alt) XT500 (neu) ZM500-TX
Subjektive
Wahrnehmung
Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik
Last 1 o ++ ++ ++ + + ++ ++ + ++
Last 2 ++ + ++ + + o ++ ++
Last 3 –– + o ++ + –– + +
Last 4 –– + o ++ o –– + +

Auf der nächsten Seite: Fazit