AVX-Taktraten für Skylake-X: Finale Angaben zeigen bis zu 900 MHz Taktunterschied

Volker Rißka 23 Kommentare
AVX-Taktraten für Skylake-X: Finale Angaben zeigen bis zu 900 MHz Taktunterschied

Nach vielen Wochen der Nachfrage ohne Antwort hat Intel heute geliefert: Die Taktraten für Skylake-X, wenn AVX oder gar AVX-512 zum Einsatz kommt. Denn entgegen vieler bisherigen Meinungen und Tests gibt es hier deutliche Unterschiede, die normalen Angaben für die Turbo-Taktraten stimmen dann nicht mehr. Der Überblick.

Auf Vermutungen und Recherche folgt die Bestätigung

Im Test des AMD Ryzen Threadripper 1900X gegen Intel Core i7-7820X erst vor wenigen Stunden angerissen und seinerzeit noch ohne die finalen Daten, hat Intel nun endlich die AVX-Frequenzen veröffentlicht – drei Monate nach dem Start von Skylake-X. Denn es hatte sich mehr und mehr herausgestellt, dass die normalen Taktraten und Turbo-Modi beim Einsatz von AVX oder gar AVX-512 (AVX3) nicht mehr gelten. Dies herauszufinden war jedoch nicht leicht, da die Mainboardhersteller in den meisten Fällen ihre Mainboards übertakten – so lag der Standard-Turbo in der Regel immer auch beim Einsatz von AVX an, mit der Folge, dass Temperatur und Leistungsaufnahme „explodierten“. Daraus wurden vielerorts falsche Schlüsse gezogen, Intel hat sich letztlich damit selber ein Bein gestellt, weil die Daten nicht bereitgestellt wurden.

Mit dem Hintergrundwissen rund um die Xeon-Prozessoren der letzten beiden aber auch der aktuellen Generation, Haswell-EP, Broadwell-EP und Skylake-SP, die allesamt bereits einen AVX-Offset-Takt fahren mussten, kam ComputerBase in weiteren Tests dem Thema mehr und mehr auf die Spur, dass es so nicht sein konnte und durfte. Neue BIOS-Updates schlüsselten plötzlich auch drei unterschiedliche Taktraten auf, nur fehlte stets die offizielle Bestätigung von Intel. Heute hat der Hersteller für alle Skylake-X diese geliefert. Und die Einschränkungen fallen zwischen geringen 100 MHz bis zu deutlichen 900 MHz aus.

AVX-Taktraten für den Intel Core i7-7820X
AVX-Taktraten für den Intel Core i7-7820X

Bis zu 900 MHz weniger Takt

Mit 900 MHz weniger Takt kann der neue Zwölf-Kern-Prozessor Core i9-7920X beim Einsatz des Turbo-Modus mit AVX-512 auf allen Kernen im Vergleich zum normalen Turbo-Modus ohne AVX-Nutzung für alle Kerne arbeiten, um die TDP und damit die Temperatur und auch Leistungsaufnahme im Rahmen zu halten. Auch der garantierte Basistakt ist davon betroffen: Statt 2,9 GHz sind es dann nur noch 2,2 GHz, die Xeon-Familie zeigt exakt das gleiche Vorgehen.

Bei den anderen bisher veröffentlichten Skylake-X ist das Prozedere ähnlich, allerdings nicht so dramatisch, und wie erwartet mit der Anzahl an Kernen abnehmend. So verliert der Zehn-Kerner im Worst-Case-Szenario noch bis zu 700 MHz, der Core i7-7820X als Acht-Kerner noch bis zu 500 MHz. Bei diesem Modell ist die Differenz bei der garantierten Frequenz aber noch einmal groß: Statt 3,6 GHz Basistakt für normale Anwendungen, sind es nur noch 2,7 GHz für AVX-512.

Übersicht der Taktraten für Skylake-X

Die ersten vier Prozessoren der Familie zeigen nun je nach Einsatzgebiet ein unterschiedliches Verhalten. Für die noch fehlenden drei Skylake-X, die Ende September folgen werden, ist das grundlegende Prozedere identisch, die Taktraten weichen hier und da aber erwartungsgemäß ab. Die exakten Werte darf ComputerBase erst mit dem Erscheinen der CPUs Ende September bekannt geben.

Modell Basistakt Turbo 2.0
(alle Kerne)
Turbo 2.0
(1+2C)
Turbo 3.0 AVX2-Basistakt AVX2-Turbo
(alle Kerne)
AVX2-Turbo
(1+2C)
AVX3-Basistakt AVX3-Turbo
(alle Kerne)
AVX3-Turbo
(1+2C)
i9-7920X 2,9 GHz 3,8 GHz 4,3 GHz 4,4 GHz 2,6 GHz 3,4 GHz 3,7 GHz 2,2 GHz 2,9 GHz 3,7 GHz
i9-7900X 3,3 GHz 4,0 GHz 4,3 GHz 4,5 GHz 2,9 GHz 3,6 GHz 4,0 GHz 2,5 GHz 3,3 GHz 4,0 GHz
i7-7820X 3,6 GHz 4,0 GHz 4,3 GHz 4,5 GHz 2,9 GHz 3,7 GHz 3,8 GHz 2,7 GHz 3,5 GHz 3,6 GHz
i7-7800X 3,5 GHz 4,0 GHz 4,0 GHz N/A 3,5 GHz 3,8 GHz 3,8 GHz 3,0 GHz 3,7 GHz 3,8 GHz